Hirnforschung: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Hirnforschung

  1 2 3 4 ... 8  
   
Sortieren nach

Hirnforschung im Netz Vor der Quadratwurzel steht die Quadratzahl

Wissenschaftliche Sammelbände sind oft teuer. Das Mainzer „Open Mind“-Projekt stellt deshalb eine ganze Textsammlung zu Geist und Bewusstsein frei ins Netz. Es ist eine umfangreiche und anregende Gedankenspende. Mehr Von Manuela Lenzen

25.01.2015, 11:41 Uhr | Feuilleton

Livestream Hirnforschung Wieso diese Furcht?

Es gibt kein Entrinnen. Gefühle, Ängste zuerst, gehören zum Menschsein. Sind sie beherrschbar? Der Hirnforscher Hans-Christian Pape sagt es uns - im Livestream. Mehr Von Joachim Müller-Jung

21.01.2015, 18:50 Uhr | Wissen

FAZ.NET-Stream zum Nobelpreis Wie die Welt im Kopf entsteht

In Stockholm wurde am Mittwoch der Medizin-Nobelpreis an drei Hirnforscher verliehen. Der Tübinger Neurologe Peter Thier hat aus diesem Anlass für unsere Serie „Hirnforschung, was kannst du?“ einen Vortrag gehalten. Den Video-Stream sehen Sie hier. Mehr Von Joachim Müller-Jung

10.12.2014, 14:38 Uhr | Wissen

FAZ.NET-Stream zum Nachhören Musik heilt! Doch wo sind die Grenzen?

Übt die Musik eine eigene Macht auf unser Gehirn aus? Und kann man damit heilen? Der Hannoveraner Musikphysiologe Eckart Altenmüller sprach darüber in unserer Serie über die Potentiale und Grenzen der Hirnforschung. Der FAZ.NET-Livestream zum Nachhören. Mehr Von Joachim Müller-Jung

17.11.2014, 15:05 Uhr | Wissen

Medizin-Nobelpreis 2014 Warum unsere Welt nicht durchs Raster fällt

Der Medizin-Nobelpreis geht an drei Hirnforscher, die das philosophische Urrätsel gelöst haben, warum wir uns so schnell ein Bild von unserer Umgebung machen können. Wie unser Gehirn allgemein funktioniert, ist damit jedoch noch lange nicht erforscht. Mehr Von Joachim Müller-Jung

06.10.2014, 17:04 Uhr | Wissen

Hirnforschung Wie entsteht Kunst im Gehirn?

Der Forscher Wolf Singer sprach darüber, was die Hirnforschung über menschliche Kreativität und die Deutung der Welt durch die Kunst sagen kann, und diskutierte darüber auch mit dem Bildhauer Tobias Rehberger. FAZ.NET zeigt die Veranstaltung im Video. Mehr

11.09.2014, 18:00 Uhr | Wissen

Hirnforschung Forschern gelingt „Telepathie“-Experiment

Wissenschaftler haben es geschafft, die Gedanken eines Menschen aufzuzeichnen, diese per Mail zu verschicken und sie mit Hilfe einer Magnetstimulation in das Gehirn eines Versuchsteilnehmers zu transferieren. Mehr

05.09.2014, 19:32 Uhr | Wissen

FAZ.NET-Livestream Können wir das Gehirn kurieren?

Alzheimer ist nicht heilbar. Die Wissenschaft steht unter Druck. Der Tübinger Neurologe Johannes Dichgans spricht im FAZ.NET-Livestream über Fortschritte und Grenzen der Hirnforschung. Mehr Von Joachim Müller-Jung

12.08.2014, 23:02 Uhr | Wissen

FAZ.NET-Livestream Die Ära der Cyborgs

Hirnforschung treibt die Verbindung von Mensch und Maschine voran. Was will sie damit und was kann sie? Über Cyborgs und ihre ethischen Grenzen sprachen gestern Abend der Neurotechniker Thomas Stieglitz und der Philosoph Thomas Metzinger hier im FAZ.NET-Livestream. Mehr

05.06.2014, 20:22 Uhr | Wissen

Hirnforschung mit Pornos Da schwillt nichts

Bedroht Pornographie die Volksgesundheit? Das hört man immer häufiger. Der virtuelle Sexkonsum versaut uns angeblich. Zwei Berliner Bildungsforscher haben mit Hightech genauer hingesehen und im Gehirn seltsame Schrumpfungen entdeckt. Mehr Von Joachim Müller-Jung

31.05.2014, 18:16 Uhr | Wissen

Livestream aus Literaturhaus Was tut das Gehirn, wenn es spricht?

Was kann die Hirnforschung: Sprache deuten? Die Leipziger Max—Planck-Direktorin Angela Friederici erklärt im Livestream den Zusammenhang zwischen Wort und Hirn und diskutiert mit dem Literaten Durs Grünbein. Mehr

19.05.2014, 20:57 Uhr | Wissen

Hirnforschung bei Hunden Horch Hasso, das Herrchen heult!

Hundehirne reagieren auf Stimmen ähnlich wie menschliche Denkorgane. Besonders emotionale Inhalte werden verstanden – eine Voraussetzung für die gemeinsame Entwicklung der beiden Spezies? Mehr Von Wolfgang Däuble

20.02.2014, 19:00 Uhr | Wissen

Mittwoch in „Natur und Wissenschaft“ Kreativität ist die neue Intelligenz

Die Hirnforschung hat eine neue Spielweise: Kreativität - wie entstehen originelle Gedanken und Ideen? Eine kritische Bestandsaufnahme von unserem Redakteur Joachim Müller-Jung. Mehr

29.01.2013, 13:48 Uhr | Wissen

Wie entsteht Originalität im Gehirn? Kreativität ist die neue Intelligenz

Die Hirnforschung hat eine neue Spielwiese: Was ist das Geheimnis origineller Gedanken und Ideen? Wie ticken Kreative? Die Studien dazu sind, nun ja, originell. Mehr Von Joachim Müller-Jung

28.01.2013, 21:30 Uhr | Wissen

Manfred Spitzers „Digitale Demenz“ Mein Kopf gehört mir

Angeblich können uns die Hirnforscher beim Denken zuschauen. Angeblich wissen sie, was uns dumm und gewalttätig macht. Stimmt leider nicht, wie man an dem Bestseller von Manfred Spitzer sehen kann. Eine Zurückweisung. Mehr Von Harald Staun

10.09.2012, 13:23 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Frühkritik: „Jauch“ und „Precht“ Kümmert euch um die Digitalo-Kids!

Wenn Hirnforscher uns vor Dummheit schützen wollen: Haltet die Nervenbahnen sauber. Oder was meinen die Öffentlich-Rechtlichen, wenn sie uns vor den mentalen Katastrophen warnen? Mehr Von Joachim Müller-Jung

03.09.2012, 09:08 Uhr | Feuilleton

Hirnforschung Leuchtende Botenstoffe

Mit Hilfe der Kernspinresonanz lässt sich jetzt die Konzentration des Neurotransmitters Glutamat im Gehirn bestimmen und sichtbar machen. Das hilft bei der Diagnose eines Hirnschlags. Mehr Von Lucas Müller

11.05.2012, 06:00 Uhr | Wissen

Gehirnforschung Von Neuronen lernen

Beim Versuch zu verstehen, wie wir denken, stoßen wir bald an Grenzen. Wie neuronale Systeme sich den Umweltbedingungen anpassen, das untersuchen italienische Wissenschaftler bei Nagetieren. Mehr Von Laura Maggi, University of Rome La Sapienza

24.08.2011, 08:56 Uhr | Wissen

Gehirnforschung Das Gehirn als physikalische Größe

Um Phänomene wie den Urknall oder das menschliche Gehirn verstehen zu können, kooperieren verschiedene wissenschaftliche Disziplinen. Hier zeigen Physiker, was sie zur Erklärung von Funktionsstörungen des Gehirns beitragen können. Mehr Von Jordi Soriano Fradera, University of Barcelona

15.08.2011, 07:56 Uhr | Wissen

Philosophische Neurokritik Wider die Übervorsicht

Die Hirnforschung formuliert ihr Deutungsmonopol nicht von einem enthobenen Aussichtspunkt aus, sondern von einem konkreten Standpunkt in der Welt mit all seinen Beschränkungen. Das Ziel der neuro-kritischen Philosophie ist es, ihr einen weiteren Horizont zu geben. Mehr Von Christian Geyer

27.07.2011, 16:44 Uhr | Feuilleton

Hirnforschung So will der Himmel erobert werden

Der Krimi um die Entdeckung des Magnetsinns von Vögeln zeigt, dass es sich die Wissenschaft alles andere als leicht macht, die Wunder der Natur zu ergründen. Ein junger Oldenburger Neurobiologe erhält für seine Detektivarbeit den Nachwuchspreis der Hertie-Stiftung. Mehr Von Joachim Müller-Jung

01.06.2011, 14:38 Uhr | Wissen

Frankfurt Lab Dem Tanz auf der Spur

Das Projekt „Motion Bank“ im Frankfurt Lab nimmt Form an. Soeben ist der erste Workshop zu Ende gegangen – und im Herbst ist Deborah Hays Solo live zu sehen, das nun aufgezeichnet wurde. Mehr Von Eva-Maria Magel

05.05.2011, 01:01 Uhr | Rhein-Main

Optische Täuschungen Vom Sein zum Schein im Augenblick

Optische Täuschungen sind kurios oder hin und wieder sogar lästig. Aber ihre Untersuchung hilft auch zu verstehen, wie wir zu unserer Wahrnehmung der Welt kommen. Mehr Von Georg Rüschemeyer

13.01.2011, 07:00 Uhr | Wissen

None Handelndes Hirn

Wenn Hirnforschung und Psychologie verschmelzen, um das Verhalten des Menschen besser zu verstehen, muss das nicht zum Nachteil einer der Fachdisziplinen geschehen. Im Gegenteil: Das Buch "Lernen und Gedächtnis" ist inhaltlich wie didaktisch ein mustergültiges Beispiel, wie die enormen Fortschritte, ... Mehr

22.12.2010, 13:00 Uhr | Wissen

Hirnatlas Wenn Worte Wurzeln schlagen

Deutsche Forscher vermessen das Gehirn neu und kommen zu einem unerwarteten Ergebnis: Das Sprachzentrum besteht aus weit mehr Funktionseinheiten, als die Hirnanatomie seit 150 Jahren wahrhaben will. Mehr Von Joachim Müller-Jung

10.10.2010, 06:00 Uhr | Wissen
  1 2 3 4 ... 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z