Gerd Gigerenzer: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Ein deutsches Phänomen Mehr Mut zu Mathe

Mathematik ist eine wichtige Grundlage des Alltags, doch viele Menschen tun sich damit schwer. Viele vertrauen blind Algorithmen. Über ein deutsches Phänomen. Mehr

27.11.2017, 07:57 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Gerd Gigerenzer

1 2
   
Sortieren nach

Gerd Gigerenzer wird 70 Menschenskind, lass dich nicht ins Bockshorn jagen!

Ein Psychologe mit unbändiger Weltvermessungslust und einer Vorliebe für Faustregeln: Dem Risikoforscher Gerd Gigerenzer zum Siebzigsten. Mehr Von Christian Geyer

02.09.2017, 18:20 Uhr | Feuilleton

Risikoforscher im Interview „Kühe sind gefährlicher als Autos“

Ganz Deutschland hat Angst vor dem Diesel. Doch ist die überhaupt berechtigt? Risikoforscher Gerd Gigerenzer spricht über den deutschen Hang zur Panik, die Gefahren des Lampenöls – und wie sehr die Landwirtschaft die Luft verpestet. Mehr Von Ralph Bollmann

08.08.2017, 12:12 Uhr | Wirtschaft

Wissensdefizite Ein Volk von Ökonomie-Analphabeten

Forscher schlagen Alarm: Die Mehrheit der Bevölkerung hat große Wissensdefizite über Ökonomie und Finanzen. Mehr Bildung wäre nötig. Doch die Schulpolitik bewegt sich quälend langsam. Mehr Von Philip Plickert

02.05.2016, 09:21 Uhr | Wirtschaft

Deutscher Zettel-Mythos Lehmanns WM-Spicker unter der Lupe

Jens Lehmanns legendärer Elfmeterzettel im WM-Viertelfinale 2006 gilt als Musterbeispiel deutscher Vorbereitung. Doch unter der Lupe der Wissenschaft darf angezweifelt werden, ob es die Informationen darauf waren, die den Erfolg brachten. Mehr Von Christian Kamp

22.01.2016, 08:55 Uhr | Sport

Risikowahrnehmung Wir lassen die Angst entscheiden

Nach Flugzeugabstürzen steigen die Menschen um aufs Auto - und verursachen dadurch Staus und Unfälle. Autofahrernationen wie die Deutschen sind besonders gefährdet. Risikoforscher hoffen, dass irrationale Ängste durch Kommunikationsstrategien aufzufangen sind. Mehr Von Christina Hucklenbroich

26.03.2015, 07:22 Uhr | Wissen

Tipps für Sparer Wohin nur mit meinem Geld?

Auf dem Tagesgeldkonto gibt es nichts mehr zu holen. Bundesanleihen bringen sogar Verluste. Derweil erklimmt der Dax unheimliche Höhen. Da hilft Sparern nur noch eines: mehr Mut. Mehr Von Christian Siedenbiedel

22.03.2015, 17:58 Uhr | Finanzen

Lohnunterschiede Die Mär von den ungerechten Frauenlöhnen

Mit Statistik kann man alles behaupten: Auch die angebliche Benachteiligung von Frauen im Beruf. Der mediale Fokus auf den Durchschnittslohn verschleiert mehr, als wirkliche Gleichstellungsprobleme zu beleuchten. Mehr Von Thomas Bauer, Gerd Gigerenzer und Walter Krämer

10.08.2014, 09:14 Uhr | Finanzen

Umgang mit Statistiken Alles falsch verstanden

Ob Diabetes, Krebs oder die Gewalt gegen Frauen: Jede Statistik ist nur so viel wert wie ihre Interpretation - und die ist oft genug haarsträubend, wie die „Unstatistik des Monats“ alle vier Wochen aufdeckt. Mehr Von Jürgen Kaube

05.04.2014, 14:10 Uhr | Wissen

Financial Literacy Wir können nicht mit Geld umgehen!

Wir können keine Zinsen berechnen. Uns fehlt das Gespür für Risiko. Und wir verlieren schnell den Überblick über unser Geld. Das muss sich schleunigst ändern. Die F.A.S. hilft. Mehr Von Dennis Kremer

17.02.2014, 14:23 Uhr | Finanzen

Zwei Einführungen in die Philosophie Was Schokolade mit Metaphysik zu tun hat

Der eine steuert auf eine Weisheitslehre zu, der andere kartiert Debattenterrain: Gert Scobel und Philipp Hübl führen auf unterschiedlichen Wegen in die Philosophie ein. Mehr Von Michael Adrian

22.01.2013, 17:00 Uhr | Feuilleton

Denkfehler, die uns Geld kosten (3) Ein kluger Bauch ist der beste Anlageberater

Kopf oder Bauch? Eigentlich kann man beides gar nicht so scharf voneinander unterscheiden. Gute Entscheidungen müssen sich am Ende auch gut anfühlen. Mehr Von Tillmann Neuscheler

18.02.2012, 20:29 Uhr | Finanzen

Gigerenzer / Gray: Eine bessere Arzt-Patienten-Beziehung Es fehlt an Aufklärung auf beiden Seiten

Ein Manifest für bessere Ärzte: Gerd Gigerenzer und Muir Gray stellen die medizinische Bildung auf den Prüfstand und erklären, warum desorientierte Patienten von vorgestern sind. Mehr Von Michael Imhof

22.07.2011, 12:44 Uhr | Feuilleton

Gesundheit Patienten an die Macht

Ärzte hätten gerne brave Patienten. Doch seit Internet und Selbsthilfegruppen für Transparenz sorgen, lassen Kranke sich nicht mehr alles gefallen. Und das kann sogar die Kosten senken. Mehr Von Lisa Nienhaus

30.06.2011, 15:49 Uhr | Wirtschaft

Risikoforscher Gerd Gigerenzer „Jedes Volk hat seine eigenen Ängste“

Die deutsche Furcht vor dem Atom: Darüber spricht der Risikoforscher Gerd Gigerenzer mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung - und über brennende Weihnachtsbäume und das kompetente Bauchgefühl. Mehr

30.05.2011, 16:28 Uhr | Politik

Zahlen im Berufsleben Bauch gegen Kopf

Im Job interessiert oft nur eins: die nackten Zahlen. Vor allem in der Finanzbranche ist das der Fall. Für einige Forscher ist das auch eine Ursache für die weltweite Wirtschaftskrise. Sie plädieren dafür, dass Mitarbeiter wieder häufiger ihrem Bauchgefühl folgen. Mehr Von Martin Gropp

14.04.2011, 16:05 Uhr | Beruf-Chance

Rhetorik und Realität Die neun Gemeinplätze des Atomfreunds

Jahrzehnte der Atomkraft-Debatte haben die Sprache manipuliert. Die Sätze, die wir während des Moratoriums hören, sind Ablenkungsmanöver. Sie formulieren Thesen, die keine sind, und beleidigen die öffentliche Vernunft. Eine Analyse der wichtigsten Versatzstücke. Mehr Von Frank Schirrmacher

28.03.2011, 21:11 Uhr | Politik

Atomdebatte Wie wahrscheinlich ist die Katastrophe?

Mit Risiken können die Menschen schlecht umgehen. Kaum einer hat ein Gefühl für Wahrscheinlichkeiten. Deshalb siegt das Gefühl über den Verstand. Und am Ende regiert die Panik. Mehr Von Patrick Bernau

20.03.2011, 18:52 Uhr | Politik

Gerd Gigerenzer Die Auslagerung des Geistes

Das Internet stellt unsere kognitiven Funktionen davon, Informationen in unserem eigenen Kopf zu suchen, auf die Informationssuche außerhalb unseres Kopfes um. Es ist freilich nicht die erste Technologie, die das tut, meint Gerd Gigerenzer - und fragt nur einmal am Tag seine Emails ab. Mehr

07.01.2010, 18:07 Uhr | Feuilleton

Tagebuch Wie soll ich mich entscheiden? So!

Saskia Gräser (19) hat eine Woche lang ein Tagebuch darüber geführt, was sie alles abzuwägen hat. Der Psychologe Gerd Gigerenzer (62) hat darin gelesen und ihr einen Brief geschrieben. Mehr

19.12.2009, 15:49 Uhr | Feuilleton

None Wir Angsthasen

Angst erzeugt man so: Man nehme ein weißes Kreuz auf rotem Grund, so, wie wir es auf Taschenmessern und auf Schokolade lieben. Man nehme weiterhin ein Minarett, stilisiere es zum Schattenriss in Schwarz und entferne den Halbmond an der Spitze, damit es wie eine Rakete aussieht. Mehr

05.12.2009, 20:42 Uhr | Gesellschaft

Krebsfrüherkennung Der mündige Patient - ein Mythos wird entlarvt

Deutsche Frauen und Männer sind, was ihre Einschätzung der Risikominderung durch Vorsorgeuntersuchungen angeht, mangelhaft informierte Optimisten. Und die Ärzte tragen ihren Teil zu dieser Desinformation bei. Es mangelt an Kenntnissen in Statistik. Mehr Von Joachim Müller-Jung

13.08.2009, 13:08 Uhr | Wissen

Interview „Der Bauch wird meistens unterschätzt“

Warum soll der Elfmeterschütze an sein Kind denken und nicht an die Schrittfolge? Und warum müssen Meetings mit Experten möglichst kurz sein? Der Psychologe Gerd Gigerenzer fordert Entscheider auf, mehr Mut zur Intuition zu haben. Mehr

19.10.2008, 02:02 Uhr | Beruf-Chance

Verhaltensstrategie Die Macht der Intuition

Mißtrauen Sie Ihrer Vernunft. Führungskräfte sollten lernen, auf ihr Gefühl zu hören. Es ist ein weiser Ratgeber, wenn man es richtig einzusetzen versteht. Hier sind sieben Hinweise. Mehr Von Michael Wittershagen

03.10.2007, 02:35 Uhr | Beruf-Chance

None Entscheiden Sie sich!

Gäbe es einen Preis für die charmanteste Streitschrift des Jahres: dieses Buch sollte nominiert werden. Ohne jede Schärfe rät Gerd Gigerenzer von den gewohnten Modellen rationalen Entscheidens ab. Und dann entführt er seine Leser. Einerseits geht es mitten hinein in die Welt der Entscheidungstheorie, andererseits geht es aber auch gleich wieder hinaus. Mehr

02.07.2007, 14:00 Uhr | Feuilleton
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z