Genforschung: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Genmedizin Das Erbgut an einem einzigen Tag erfasst

Ein gewaltiger Schub für die Untersuchung von Krankheitsgenen: Künstliche Intelligenz kann die Entzifferung des Genoms jetzt massiv beschleunigen. Mehr

12.06.2019, 16:56 Uhr | Wissen

Alle Artikel zu: Genforschung

1 2
   
Sortieren nach

Genforschung Der Knoten im Erbgut

DNA-Doppelstränge müssen nicht immer linear aufgebaut sein. Der Träger der Erbinformation kann auch verknotet sein. Doch welchen Sinn hat diese kuriose Struktur? Mehr Von Hildegard Kaulen

10.05.2018, 14:28 Uhr | Wissen

Biologe John Sulston tot „Anti-Kapitalist“ der Genforschung

Er war als großer Gegenspieler des Gen-Unternehmers Craig Venter ein Ritter ohne Furcht und Tadel: Zum Tod des Nobelpreisträgers John Sulston. Mehr Von Joachim Müller-Jung

11.03.2018, 15:54 Uhr | Wissen

Genforschung Eine neue Ära?

Für die einen ist es ein Gotteswerkzeug, für die anderen der vermessene Versuch, Gott zu spielen: das genomchirurgische Verfahren CRISPR-Cas9. Eine Haltung des Alles oder nichts ist den neuen Möglichkeiten nicht angemessen. Abzuwägen sind Chancen und Risiken. Mehr Von Professor Dr. Dr. h.c. Wolfgang Huber

07.10.2016, 18:49 Uhr | Politik

Tomaten aus dem Freiland Die Liebesäpfel sollen härter werden

Dank Genforschung könnten Tomaten bald wetterfest werden. Ob das große Produzenten zum Freiland-Anbau ermutigen wird, ist jedoch fraglich. Mehr Von Diemut Klärner

22.07.2016, 16:44 Uhr | Wissen

Digitale Kunst-Aktion Wer sieht aus wie van Gogh?

Der kanadische Künstler Douglas Coupland lobt einen Wettbewerb für rothaarige Männer aus, die wie Vincent van Gogh aussehen. Der Gewinner kommt in den 3D-Drucker. Was soll das? Mehr Von Johanna Schmid

02.07.2016, 19:39 Uhr | Feuilleton

Genforschung Bröckelt da was?

Die neue Methode des Genom-Editierens verspricht nichts weniger als eine biomolekulare Revolution. Was wird dann aus dem Embryonenschutzgesetz? Der Ethikrat übt sich in Pragmatismus. Mehr Von Joachim Müller-Jung

24.06.2016, 14:25 Uhr | Wissen

Genforschung Der Grund des Lebens

1832 formulierte Johann Wolfgang von Goethe in einem Gespräch mit Eckermann: „Die Fragen der Wissenschaft sind sehr häufig Fragen der Existenz.“ Dies gilt im Zeitalter der Zauberscheren und der Genomeditierung ganz besonders. Mehr Von Professor Dr. Jörg Hacker

17.05.2016, 12:08 Uhr | Politik

Gentechnik in China Phönix aus der Flasche

China lässt im großen Stil jedes Leben umbauen. Ohne Skrupel optimieren Forscher Pflanzen und Tiere, der Staat speichert das Genom des ganzen Volkes. Ein Besuch im Labor, das die Welt verändert. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Shenzhen

29.04.2016, 11:36 Uhr | Wirtschaft

Genforschung Ein Fall von biopolitischem Ungehorsam

Den Menschen verbessern wollen sie alle. Die Embryonenforscher haben jetzt auch die Instrumente dazu – wer will sie stoppen? Mehr Von JOACHIM MÜLLER-JUNG

23.09.2015, 12:10 Uhr | Wissen

Genforschung Wenn Eltern wissen wollen

Zur Bibliothek all seiner Gene erhält der Mensch immer schneller und kostengünstiger Zugang. Dabei sei es oft besser, weniger zu erfahren, sagt der niederländische Ethiker Guido de Wert im F.A.Z.-Gespräch. Mehr

10.07.2012, 14:40 Uhr | Wissen

Psychische Krankheiten Da zappelt die Seele

In wessen Hände legen wir die psychischen Leiden? Von der Pharmaindustrie wird man wohl nicht allzuviel erwarten dürfen. Davon sind zumindest die Wissenschaftler überzeugt, die sich am vergangenen Wochenende in Heidelberg getroffen haben. Mehr Von Joachim Müller-Jung

08.11.2011, 16:50 Uhr | Wissen

Epigenetik Lange Hälse sehen uns an

An den Schalthebeln unseres Erbguts: Peter Spork und Bernhard Kegel sehen in der Epigenetik den Vorschein einer neuen Evolutionstheorie. Mehr Von Joachim Müller-Jung

14.10.2009, 02:50 Uhr | Feuilleton

Chronologie Die Erbgutforschung von 1865 bis heute

Die Genforschung ist noch keine 150 Jahre alt, hat sich aber rasant entwickelt. Einige wichtige Meilensteine der Genforschung. Mehr

11.09.2009, 16:16 Uhr | Gesellschaft

Genetik Obamas Rassengesetz

Als der neue amerikanische Präsident noch Senator war, hat er einen Gesetzentwurf geschrieben, der die Genforschung regeln und den veralteten biologischen Rassebegriff gleich mit abschaffen sollte. Der Entwurf liegt im Kongress, die mutigen Passagen sind entfernt. Mehr Von Joachim Müller-Jung

21.01.2009, 17:35 Uhr | Wissen

Leukämie Maßgeschneiderte Therapie von Blutkrebs

Exakte Genanalysen ermöglichen zunehmend eine individualisierte Behandlung. In Netzwerken verfolgen Forscher das Ziel, die verschiedenen Formen von Leukämie zu heilbaren Krankheiten zu machen. Mehr Von Barbara Hobom

31.07.2008, 15:02 Uhr | Wissen

None Genetik im Galopp

Die Lehre von der Vererbung ist längst kein Fach mehr für Spezialisten. Nicht nur der Genetiker, auch der Agrarexperte oder der Mediziner müssen sich mit den Erkenntnissen und Verfahren der Genforschung vertraut machen. Und weil das nicht einfacher oder weniger geworden ist in den vergangenen Jahren, ... Mehr

16.04.2008, 14:00 Uhr | Wissen

Erstes künstliches Genom Leben aus der Biokiste

Die Vision vom künstlichen Leben nimmt Formen an - und abermals steht der Name J. Craig Venter dahinter. In seinem Institut ist es gelungen, das erste vollständige Genom eines lebensfähigen Organismus chemisch zu erzeugen. Mehr Von Joachim Müller-Jung

25.01.2008, 17:00 Uhr | Wissen

Genforschung Zwergwuchs durch gestörte Zellteilung

Wegen eines Erbdefektes bleiben manche Menschen ein Leben lang klein wie Kinder. Unter deutscher Führung haben Forscher jetzt das Gen gefunden und den Wirkmechanismus enträtselt. Aber Spekulationen über den Minderwuchs bleiben. Mehr Von Reinhard Wandtner

09.01.2008, 12:39 Uhr | Wissen

Genforschung Muskulöse Mäuse

Ein Genforscher von der Johns Hopkins Universität in Baltimore hat in einem Experiment mit Mäusen herausgefunden, dass die Muskelmasse drastisch zunimmt, wenn das Eiweiß Myostatin blockiert wird. Mehr Von Reinhard Wandtner

29.08.2007, 04:00 Uhr | Wissen

Genforschung Seeanemone steht dem Menschen nahe

Die nur wenige Zentimeter große Seeanemone ist dem Menschen genetisch erstaunlich ähnlich. Von den rund 5.000 gemeinsamen Genen für wichtige Lebensfunktionen versprechen sich Forscher neue Einsichten über das Zusammenspiel der menschlichen Gene. Mehr Von Barbara Hobom

10.07.2007, 19:45 Uhr | Wissen

Genforschung Auf der Spur des Menschlichen

Fahndungserfolg im Erbgut: Ein Gen für die Hirnentwicklung. Dem Unterschied zwischen Mensch und Tier auf der Spur, scheint man dem typisch Menschlichen etwas nähergekommen zu sein. Mehr

16.08.2006, 21:34 Uhr | Wissen

Genforschung Wissenschaftler entziffern letztes menschliches Chromosom

Durchbruch in der Genforschung: Britische Wissenschaftler haben die Sequenz von Chromosom 1 vollständig entziffert, dem letzten noch nicht erfaßten Träger der genetischen Information. Mehr

18.05.2006, 16:11 Uhr | Wissen

Genforschung Atlas der genetischen Spielarten

Mehr als 200 Forscher haben fünf Jahre an einem Atlas der Variationen des genetischen Erbgutes gearbeitet. Mit HapMap haben sie ihr Etappenziel erreicht: Eine Million Mutationen fanden sie im menschlichen Genom. Mehr Von Joachim Müller-Jung

26.10.2005, 19:41 Uhr | Wissen

Genforschung Pflanzliches Gen für Pflanzen

Forscher der Universität von Tennessee haben ein Pflanzengen entdeckt, mit dessen Hilfe gentechnisch veränderte Pflanzen leichter zu bestimmen sind. Die Entdeckung könnte die Züchtung und Schutz von Gen-Pflanzen deutlich erleichtern. Mehr Von Barbara Hobom

22.09.2005, 22:32 Uhr | Wissen

Genomforschung Stöbern in den Affengenen

Ein internationales Forscherteam hat einen ersten Blick auf das komplette Erbgut des Schimpansen geschafft. Da das Genom so eng mit dem menschlichen verwandt ist, fahndeten die Wissenschaftler nicht nach Übereinstimmungen, sondern nach Unterschieden. Mehr

31.08.2005, 21:23 Uhr | Wissen

None Sachsen-Anhalt klagt gegen Gentechnikgesetz

csl. BERLIN, 12. April. Die Landesregierung von Sachsen-Anhalt hat am Dienstag eine Verfassungsklage gegen das neue Gentechnikgesetz beschlossen und will damit Hindernisse bei der Entwicklung des Landes zu einem Zentrum der Genforschung und Pflanzenzucht beseitigen. Mehr

13.04.2005, 20:07 Uhr | Politik

Genforschung Testballon Klonforschung

Der Kanzler sucht nach einem Versuchsgelände für eine neue Biopolitik. Schließlich soll Deutschland bei der Verteilung der Forschungsgelder der EU reichlich bedacht werden. Mehr Von Christian Schwägerl

12.04.2005, 09:30 Uhr | Politik

Wissenschaft Ehrlich-Preisträger und Schöpfer von Dolly verteidigt Forschung

Der Schöpfer des Klon-Schafs Dolly hat seine bahnbrechenden Experimente auf dem Gebiet der Genforschung verteidigt. Ian Wilmut erhält am Montag in der Paulskirche den mit 100.000 Euro dotierten Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstaedter-Preis. Mehr

13.03.2005, 19:01 Uhr | Wissen

None Auf dem Prüfstand

Grüne Gentechnik und Genomforschung, Stammzell- und Embryonenforschung, das alles sind naturwissenschaftlich und medizinisch aktuelle Themen, die nicht nur weit über die Fachgrenzen hinaus leidenschaftlich diskutiert werden. Sie sind auch nach jahrlangen Debatten politisch extrem exponiert. Sie provozieren, sie spalten. Mehr

25.08.2004, 14:00 Uhr | Wissen

Genforschung Nationaler Ethikrat in der Identitätskrise

Der deutsche Ethikrat steht vor einem Dilemma: Die Mitglieder sind sich uneins in ihrer Position zum Klonen. Wird es deswegen ein Klon-Gutachten ohne konkrete Empfehlungen geben? Mehr Von Christian Schwägerl, Berlin

15.08.2004, 15:45 Uhr | Politik

Genforschung Britische Forscher dürfen geklonte Embryonen erzeugen

Die britischen Behörden haben Wissenschaftlern das Klonen menschlicher Embryonen zu Forschungszwecken erlaubt. Es ist die erste Genehmigung dieser Art in Europa. Mehr

11.08.2004, 23:54 Uhr | Politik

Genforschung Bestimmungen für Designer-Babys gelockert

In Großbritannien dürfen Eltern für ihren kranken Sohn einen geeigneten Knochenmarkspender zeugen. Dazu wird der Richtige unter mehreren künstlich gezeugten Embryonen vor der Einpflanzung in die Gebärmutter ausgewählt. Mehr

22.07.2004, 14:37 Uhr | Gesellschaft

Genforschung Wo bleibt das Gentest-Gesetz?

Seit rund zwei Jahren gibt es Vorschläge, Gentest gesetzlich zu regeln. Doch die Konzepte hatten bisher keine Folgen. Niemand weiß, warum das Gesetz im Gesundheitsministerium nicht beschlußfertig wird. Mehr Von Christian Schwägerl

07.06.2004, 23:43 Uhr | Wissen

Genforschung Durchbruch bei Forschung mit adulten Stammzellen

Aus der Bauchspeicheldrüse lassen sich Stammzellen gewinnen, die möglicherweise eines Tages medizinisch genutzt werden können. Das könnte ein Ersatz zu embryonalen Stammzellen sein, für die ein Fötus vernichtet werden muß. Mehr

28.05.2004, 21:12 Uhr | Gesellschaft
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z