Französische Revolution: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Französische Revolution

  1 2 3 4 5 ... 10 ... 21  
   
Sortieren nach

Polyphonie der Musik Europas Wir Wunderkinder des Wettbewerbs

Ihre größte Blüte erreichte die europäische Musik zwischen 1650 und 1750 dort, wo der politische Wettbewerb am schärfsten war: Ein Gastbeitrag über kulturellen Reichtum und den Geist der Konkurrenz. Mehr Von Roland Vaubel

17.09.2017, 14:44 Uhr | Feuilleton

Kyffhäuser-Sage „…das ist das letzte Kapitel von der Geschichte der Welt“

Zur Zeit seiner Erbauung war das Kyffhäuserdenkmal Monument eines wirklich gewordenen Mythos. Seine Aura ist weitgehend verblasst. Aber noch immer ist es ein Beispiel für die messianische Sehnsucht nach dem Ende der Geschichte. Mehr Von Hendrick Heimböckel

20.08.2017, 13:00 Uhr | Feuilleton

Salzburger Festspiele Eine Bremsverzögerung wäre hilfreich

Gemach, die Herren: Teodor Currentzis dirigiert Peter Sellars’ Inszenierung von Mozarts „Clemenza di Tito“ als ständigen Tempowechsel. Tiefe Musikalität paart sich dabei mit einer Neigung zum Groben. Mehr Von Jan Brachmann, Salzburg

29.07.2017, 12:29 Uhr | Feuilleton

„La Clemenza di Tito“ Vom Ende des Souveräns und vom Sieg der Liebe

Eine Warnung an die Herrschenden: Mozarts Oper „La Clemenza di Tito“ ist das Zeitstück dieses Sommers – und wird aktuell in Baden-Baden und Karlsruhe aufgeführt. Mehr Von Eleonore Büning

14.07.2017, 01:12 Uhr | Feuilleton

„Ehe für alle“ Wer wie mit wem?

Zum Überschnappen besteht kein Anlass. Weder bei den Befürwortern noch bei den Gegnern der jetzt „Ehe für alle“ genannten Homo-Ehe. Mehr Von Christian Geyer

30.06.2017, 11:34 Uhr | Feuilleton

„Lohengrin“ von 1967 in Prag Der Schwan ist mehr als nur eine Projektion

Diese Langsamkeit der Bewegungen, dieses weiche Licht: Am Prager Nationaltheater rekonstruiert Katharina Wagner eine Bayreuther „Lohengrin“-Inszenierung ihres Vaters Wolfgang von 1967. Mehr Von Jan Brachmann, Prag

11.06.2017, 00:43 Uhr | Feuilleton

Psychologie Was ist schön?

Über die Definition von Schönheit diskutieren Philosophen seit Jahrtausenden. Nun wollen auch Psychologen ein Wörtchen mitreden und legen dabei eine etwas eigenwillige Kant-Interpretation zugrunde. Mehr Von Sibylle Anderl

22.05.2017, 14:31 Uhr | Feuilleton

„Nocturama“ im Kino Die Gesellschaft von ganz oben her zerstören

Der Film „Nocturama“ von Bertrand Bonello zeigt französische Jugendliche, die auf die Schattenseite der Gesellschaft gewechselt sind. Dort bereiten sie nicht nur einen, sondern gleich vier Anschläge vor. Mehr Von Bert Rebhandl

20.05.2017, 17:44 Uhr | Feuilleton

Alterspräsidentschaft Nobles Desinteresse

In Wolfgang Schäubles Rede zur Eröffnung des Dresdener Kulturpalasts scheint mehr als nur Skepsis gegenüber einer neuartigen Bestimmung des Alterspräsidenten durch. Mehr Von Jan Brachmann

04.05.2017, 16:03 Uhr | Feuilleton

Alterspräsident im Bundestag Wer soll die erste Sitzung des Parlaments leiten?

Geht es nach Norbert Lammert leitet nicht der älteste, sondern der dienstälteste Abgeordnete die erste Sitzung des neu gewählten Bundestags. Viele vermuten dahinter einen Anti-AfD-Plan. Wäre das illegitim? Mehr Von Patrick Bahners

03.05.2017, 00:31 Uhr | Feuilleton

Marsch für die Wissenschaft Die Gedanken sind frei, auch jene der Impfgegner

Zu Fakten gibt es keine Alternative, aber hundert Meinungen: Der Marsch für die Wissenschaft verzettelte sich in Berlin im Protest gegen die Weltübel. Eine deutsche Szene. Mehr Von Regina Mönch

24.04.2017, 11:06 Uhr | Feuilleton

Sachbuch Ein Pariser Couturier als Spiritus Rector

Herausragende Kunstwerke, Möbelstücke und noch mehr Bücher: Teile der umfangreichen Sammlung des französische Modeschöpfer Jacques Doucet findet man heute in den Bibliotheken von Paris Mehr Von Peter Kropmanns/Paris

16.04.2017, 11:51 Uhr | Feuilleton

Seltene Elfenbeinportrtäts Die Bürger im Blick, den Terror in den Knochen

Porträts auf Elfenbein, in Zeiten der Revolte mit der Lupe gezeichnet: Das Museum Unterlinden in Colmar erinnert an den begnadeten Miniaturenmaler Jean-Jacques Karpff. Mehr Von Hubert Spiegel, Colmar

04.04.2017, 07:23 Uhr | Feuilleton

Drei Frauen ausgezeichnet Natascha Wodin erhält den Preis der Leipziger Buchmesse

Natascha Wodin war die große Favoritin im Rennen um die Auszeichnung im Bereich der Belletristik – und hat verdient gewonnen. Doch die Konkurrenz war stark. Mehr Von Sandra Kegel

23.03.2017, 17:36 Uhr | Feuilleton

„Marie Curie“ im Kino Physik mit Leib und Seele

Der Film „Marie Curie“ von Marie Noëlle wagt mehr als bisherige Versuche, dieses berühmte Leben zu erzählen. Er spart auch den Skandal nicht aus, der die Forscherin fast ihren zweiten Nobelpreis gekostet hätte. Mehr Von Lisa Bingenheimer

01.12.2016, 17:13 Uhr | Feuilleton

Trump-Wahl Rien ne va plus

Trumps Wahlerfolg sollte Meinungsmachern eine Warnung sein. Das Unerwünschte lässt sich nicht wegschreiben. Übersehen lässt es sich nicht mehr. Mehr Von Ursula Scheer

09.11.2016, 19:21 Uhr | Feuilleton

Rede zum Schirrmacher-Preis Houellebecq: „Ich bin ein halber Prophet“

Am Montagabend hat der französische Schriftsteller Michel Houellebecq in Berlin den Frank-Schirrmacher-Preis erhalten. In seiner Dankesrede ging er der Frage nach: Wenn der Islam eine religiöse Macht ist - was sind dann wir? Mehr Von Michel Houellebecq

27.09.2016, 12:57 Uhr | Feuilleton

Streit um Netzverwaltung Wer regiert die virtuelle Welt?

Die wichtigsten Internet-Adressen verwaltet die unabhängige Institution Icann in Amerika. Sie soll sich von den Vereinigten Staaten lösen – und gerät in den Wahlkampf. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Wolfgang Kleinwächter

23.09.2016, 14:20 Uhr | Feuilleton

Sachbuch über Böses Denken Zum Blick in den Abgrund gezwungen

Kann, wer keine Moral kennt, böse handeln – oder ist das Ausblenden der Moral eine böse Entscheidung? Die Philosophin Bettina Stangneth beantwortet diese Fragen in ihrem furios geschriebenen Buch Böses Denken. Mehr Von Petra Gehring

01.08.2016, 22:56 Uhr | Feuilleton

Brexit-Wortführer Boris Johnson Der Mann, der nie an seine Sätze glaubt

Ein Cocktail aus Humor und krassen Übertreibungen: Bevor Boris Johnson Politiker wurde, war er Journalist. Als Brüsseler Korrespondent schrieb er das Monster herbei, das der Brexit vertreiben soll. Eine Spurensicherung. Mehr Von Harald Staun

03.07.2016, 14:02 Uhr | Feuilleton

Jo Cox und der Brexit Der radikale Individualist hat keine Standesdünkel

Dass die politische Temperatur in Großbritannien allgemein eher mild sein soll, mag man in diesen Tagen nicht recht glauben. Aber herrscht nun wirklich Parteienhass auf Leben und Tod? Mehr Von Patrick Bahners

23.06.2016, 15:19 Uhr | Feuilleton

Poulenc-Oper in Mainz Frauen am Rande des Zusammenbruchs

Die Dialogues des Carmélites von Francis Poulenc wirken erschütternd dank der klaren Stellungnahme der Musik. Elisabeth Stöppler zeigt in Mainz, dass es auch ohne Nonnentracht geht. Mehr Von Gerhard R. Koch

14.06.2016, 13:58 Uhr | Feuilleton

Das Phänomen Trump Die Abdankung der politischen Klugheit

Ein Land versteht sich selbst nicht mehr: Elizabeth Drew, die große Dame des amerikanischen Journalismus, kritisiert das Phänomen Trump als Ausbruch aus der Geschichte. Mehr Von Patrick Bahners, Washington

07.06.2016, 12:56 Uhr | Feuilleton

Auktion bei Artcurial Aus dem silbernen Turm

Das Restaurant „La Tour d’Argent“ gehört zu den legendären Orten der Gastronomiegeschichte. Jetzt wurden Bestände des Pariser Spitzenlokals bei Artcurial versteigert. Mehr Von Bettina Wohlfarth

09.05.2016, 14:53 Uhr | Feuilleton

Sachbuch „In Putins Kopf“ Dem Westen das Hinterteil zeigen

Die Destabilisierung Europas ist nur ein Teil der Strategie des russischen Präsidenten: Michel Eltchaninoff erklärt, bei welchen Autoren Wladimir Putin Ideen für seine Geopolitik schöpft. Mehr Von Kerstin Holm

02.04.2016, 19:02 Uhr | Feuilleton
  1 2 3 4 5 ... 10 ... 21  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z