Ebola: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Ebola

  6 7 8 9 10 ... 16  
   
Sortieren nach

Epidemie Amerika lässt Einreisende wochenlang überwachen

Erst nachdem er sich mehrere Tage frei in der Stadt bewegt hatte, ist ein Helfer der Organisation „Ärzte ohne Grenzen“ in New York positiv auf Ebola getestet worden. Zuvor hatte der Mann am Flughafen eine strikte Gesundheitskontrolle durchlaufen. Mehr

24.10.2014, 06:56 Uhr | Gesellschaft

Neue Ebola-Fallzahlen 4877 Tote

Die Weltgesundheitsorganisation hat die neuesten Ebola-Fallzahlen veröffentlicht. Diese sollen allerdings hinter den tatsächlichen Zahlen zurückliegen. Unterdessen stellt die EU-Kommission Forschungsgelder bereit. Mehr Von Anna Schughart

23.10.2014, 22:16 Uhr | Gesellschaft

Kommissar Stylianides EU ernennt Ebola-Beauftragten

Um die Hilfe für die vom Ebola-Virus besonders betroffenen Länder in Westafrika besser zu koordinieren, hat die Europäische Union einen Ebola-Beauftragten ernannt. Das Amt übernimmt der künftige Kommissar für humanitäre Hilfe, der Zyprer Christos Stylianides. Mehr

23.10.2014, 21:59 Uhr | Politik

Nordrhein-Westfalen Wirbel um Ebola-Verdacht in Oberhausen

Aufregung in Oberhausen: Weil ein Mann Symptome zeigt, die auf Ebola hindeuten könnten, rücken Polizei, Feuerwehr und die „Bio-Taskforce“ aus. Dann die Entwarnung: Es ist wohl nur ein normaler Infekt. Mehr Von Oliver Georgi

23.10.2014, 16:33 Uhr | Gesellschaft

Kubas Kampf gegen Ebola Die Chefärzte der internationalen Solidarität

Hunderte kubanische Helfer kämpfen in Westafrika gegen Ebola. Sie folgen damit einer revolutionären Tradition - und werden selbst von den Amerikanern gelobt. Mehr Von Matthias Rüb

23.10.2014, 11:48 Uhr | Politik

Frankfurter Flughafen Am Ende führt kein Weg am dritten Terminal vorbei

Die jüngsten Prognosen über Passagier- und Flugaufkommen am Flughafen Frankfurt bleiben hinter früheren zurück. Trotzdem ist der Trend eindeutig. Ein Überblick. Mehr Von Jochen Remmert, Frankfurt

23.10.2014, 11:44 Uhr | Rhein-Main

„Keine Gefahr für Deutschland“ Ärzte warnen vor Ebola-Hysterie

Auf einem Symposion wollen Experten die Angst vor einem Ebola-Ausbruch in Europa nehmen. Die Krankheit ist „keine große Herausforderung für den Seuchenschutz“. Aber auch viele Ärzte müssten noch eine Menge lernen. Mehr Von Ingrid Karb, Frankfurt

23.10.2014, 09:59 Uhr | Rhein-Main

Ebola-Therapie Forscher plädieren für Transfusionen

Immer mehr Wissenschaftler fordern, Ebola-Infizierten das Blutplasma von genesenen Patienten zu übertragen - eine schon vor Jahrzehnten während der ersten Ausbrüche erprobte Behandlung. Aber können Antikörper von Überlebenden wirklich helfen? Mehr Von Hildegard Kaulen

22.10.2014, 18:34 Uhr | Wissen

Hohe Nachfrage Ebola-Schutzkleidungs-Hersteller macht Sonderschichten

Für Pfleger und Ärzte von Ebola-Patienten ist vor allem eines wichtig: Schutz vor Ansteckung. Spezielle Kleidung ist aber begehrt. Das lässt die Umsätze von so manchem Anbieter in die Höhe schnellen. Mehr

22.10.2014, 10:00 Uhr | Wirtschaft

Epidemie in Westafrika Rotes Kreuz beklagt geringe Bewerberzahl für Ebola-Einsatz

Fast 500 Deutsche, darunter viele Ärzte, haben sich als Freiwillige für die Ebola-Hilfe in Westafrika gemeldet. Dem Roten Kreuz ist das jedoch nicht genug: Für die Pläne der Hilfsorganisation wird deutlich mehr Personal benötigt. Mehr

22.10.2014, 06:27 Uhr | Gesellschaft

Freiwilliger Ebola-Helfer „Ich habe das Wissen, und ich will helfen“

Lukas Balzer macht einen der gefährlichsten Jobs, die es zurzeit gibt: Als Arzt versucht er, die Ebola-Epidemie in Westafrika einzudämmen. Mehr Von Thomas Scheen

20.10.2014, 16:56 Uhr | Gesellschaft

Aktienmärkte Die Angst ist wieder da

Die Aktienkurse schwanken wie lange nicht mehr. Anleger sorgen sich um die Konjunktur und den Weltfrieden. Und fürchten Ebola. Die Aktienmärkte warten geradezu auf dramatische Ereignisse. Mehr Von Christian Siedenbiedel

20.10.2014, 10:12 Uhr | Finanzen

Kampf gegen Ebola Deutschland entwickelt spezielles Transportflugzeug

Die Bundesregierung will ein speziell ausgestattetes Flugzeug entwickeln lassen, das für den Transport schwer erkrankter Ebolapatienten geeignet ist. Das erfuhr die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung.  Mehr Von Markus Wehner, Berlin

18.10.2014, 16:06 Uhr | Politik

Amerikanisches Kreuzfahrtschiff Urlaub mit Ebola-Verdacht

Auf der „Carnival Magic“ sitzt eine möglicherweise Ebola-infizierte Passagierin in ihrer Kabine. Niemand will sie an Land lassen, das Schiff darf in Mexiko nicht mal anlegen. Die Urlauber an Bord lassen sich den Appetit dadurch nicht verderben. Mehr

18.10.2014, 04:46 Uhr | Gesellschaft

Wahlkampf in Amerika Präsident Obama ernennt Ebola-Sonderbeauftragten

Vor den Kongresswahlen in Amerika bestimmt plötzlich das Ebola-Virus die politische Debatte. Die Republikaner werfen Präsident Obama vor, zu zaghaft gegen die Seuche zu agieren. Der reagiert mit der Ernennung eines Sonderbeauftragten. Mehr Von Patrick Bahners, New York

17.10.2014, 22:56 Uhr | Politik

Ebola-Überlebende Dem Tod entronnen

Warum überleben manche Menschen Ebola und andere nicht? Eine Behandlung mit ZMapp oder eine „Impfung“ mit Antikörpern scheint zu helfen. Doch allein an der Art der Therapie liegt es nicht. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt

17.10.2014, 15:09 Uhr | Gesellschaft

Nahrungskrise durch Ebola Die Hilfe reicht nicht aus

Ebola bedroht die Nahrungsmittelproduktion in Westafrika. Hunderttausende Farmer verlassen ihre Felder. Auf dem Welternährungsgipfel in Iowa hat Sierra Leones Präsident die Weltgemeinschaft aufgefordert, die Hilfen aufzustocken. Mehr Von Joachim Müller-Jung, Des Moines/Iowa

16.10.2014, 23:47 Uhr | Wissen

Kampf gegen Seuche Bundeswehr mit Ebola-Isolatoren ausgestattet

Die Bundeswehr hat Ausrüstung für den Transport von Ebola-Patienten gekauft. Die EU-Gesundheitsminister wollen den von Ebola betroffenen Ländern in Westafrika helfen, Ausreisekontrollen an Flughäfen zu verbessern. Mehr

16.10.2014, 20:02 Uhr | Politik

Ebola-Epidemie Sorge vor Ebola-Ausbreitung steigt

Verdachtsfälle in Frankreich, Spanien und Dänemark schüren die Angst vor der Ausbreitung von Ebola in Europa – und rufen die Politik auf den Plan. Weltweit haben sich rund 9000 Menschen mit dem Virus infiziert, etwa halb so viele sind daran gestorben. Mehr

16.10.2014, 17:49 Uhr | Gesellschaft

Ebola-Bekämpfung in Deutschland Warten auf die Seuche

In sieben deutschen Krankenhäusern können Ebola-Patienten behandelt werden. Die Kapazitäten der Sonderisolierstationen sind aber sehr schnell erschöpft. Ein Anstieg der Patientenzahlen könnte zum Problem werden. Mehr Von Maximilian Perseke, Stuttgart

16.10.2014, 14:27 Uhr | Politik

Ebola-Angst in Amerika Gesundheitsbehörde erlaubte Pflegerin trotz Fieber Flug nach Dallas

Während Präsident Obama zu mehr Anstrengung im weltweiten Kampf gegen Ebola aufruft, herrscht in Amerika neue Angst vor einer Ausbreitung. Eine erkrankte Pflegerin war mit mit dem Flugzeug unterwegs, obwohl sie bereits Fieber hatte. Mehr

16.10.2014, 07:45 Uhr | Gesellschaft

Was Sie heute erwartet EU-Gesundheitsminister beraten über Kampf gegen Ebola

Im Kampf gegen die Ebola-Krise kommen die EU-Gesundheitsminister heute zu einem Sondertreffen in Brüssel zusammen. Themen sind eine verstärkte Zusammenarbeit im Vorgehen gegen die Epidemie... Mehr

16.10.2014, 07:33 Uhr | Wirtschaft

Afrika-Cup Die Angst des Fußballs vor Ebola

Mehr als 4000 Ebola-Tote, 8400 Infizierte in 40 Wochen in Westafrika: Der unsichtbare Gegner versetzt auch viele Fußballspieler in Furcht. Doch der Kontinental-Verband glaubt, beim Afrika-Cup alles im Griff zu haben. Mehr Von Olaf Jansen

15.10.2014, 19:30 Uhr | Sport

Seuchen-Bekämpfung in Deutschland Ebola-Spezialisten bezweifeln Angaben des Gesundheitsministers

Fünfzig Behandlungsbetten stünden Ebola-Patienten in Deutschland zur Verfügung - sagt Gesundheitsminister Gröhe. Mit der Seuche befasste Mediziner stellen diese Zahl in Frage. Mehr Von Maximilian Perseke und Michael Stabenow

15.10.2014, 17:39 Uhr | Politik

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg tut Gutes für sich und andere

Internet-Milliardär Mark Zuckerberg kauft sich auf Hawaii für 100 Millionen Dollar Grundstücke. Zudem spendet er 25 Millionen Dollar für den Kampf gegen Ebola. Mehr Von Roland Lindner, New York

15.10.2014, 16:46 Uhr | Wirtschaft
  6 7 8 9 10 ... 16  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z