DKFZ: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: DKFZ

  1 2 3 4
   
Sortieren nach

Medizin-Nobelpreis 2008 Geschätzter Grundlagenforscher

Mit der Verleihung des diesjährigen Nobelpreises für Medizin ist der Heidelberger Tumorforscher Harald zur Hausen völlig überrascht worden. Doch in Fachkreisen genießt der 72-Jährige wegen seiner Forschungserfolge schon seit langem höchste Anerkennung. Mehr

06.10.2008, 14:30 Uhr | Wissen

Gesundheitspolitik Das Netzwerk der Zigarettenindustrie

Deutschland ist ein Paradies der Tabakindustrie. Warum das so ist, beleuchtet eine Studie, die im Detail vor Augen führt, wie die Zigarettenindustrie mit Hilfe von Politikern, Wissenschaftlern und Medien das Rauchverbot zu hintertreiben versuchte. Mehr Von Martina Lenzen-Schulte

18.09.2008, 13:53 Uhr | Wissen

Zahlenspiele für die Verfassungsrichter Rauchverbot belastet die Wirte - oder auch nicht

Für das am Mittwoch erwartete Urteil des BVG zum umstrittenen Rauchverbot in Gaststätten spielen dessen wirtschaftliche Folgen eine entscheidende Rolle. Doch die Verlässlichkeit der Daten ist umstritten. Das Rauchverbot belastet die Wirte - oder auch nicht. Mehr Von Melanie Amann

30.07.2008, 09:51 Uhr | Wirtschaft

Raucherurteil Freibier, wenn wieder geraucht wird

Umsatzrückgang in Kneipen und leere Diskotheken: Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe will im Juli ein Urteil darüber verkünden, ob das in den meisten Ländern geltende Rauchverbot verfassungsgemäß ist. Geklagt haben drei besorgte Wirte. Mehr Von Rüdiger Soldt

11.06.2008, 20:19 Uhr | Politik

Brustkrebsrisiken Riskante Hormone in den Wechseljahren

Eine Studie bei deutschen Frauen hat amerikanische und englische Untersuchungsergebnisse bestätigt: Mehrjährige Hormonersatztherapien erhöhen das Risiko von Brustkrebs. Mehr Von Hildegard Kaulen

03.06.2008, 18:23 Uhr | Wissen

Gesundheit Erbliches Risiko für plötzlichen Herztod

Veränderungen an den Haftstellen der Herzmuskelzellen können zum Versagen der Organfunktion führen. Gefährdet sind nicht zuletzt Leistungssportler mit einem entsprechenden Gendefekt. Mehr Von Barbara Hobom

22.10.2007, 18:55 Uhr | Wissen

Gesundheitsvorsorge Testen Sie Ihr Diabetes-Risiko

Zur Vorbeugung von Krebs und Diabetes sind Ernährung und Lebensgewohnheiten ausschlaggebend. Mittlerweile können Wissenschaftler sogar Aussagen darüber machen, wieviel wovon gegessen werden sollte und welche Speckringe am Körper am schädlichsten sind. Mit Internet-Test. Mehr Von Catherine Newmark, Potsdam

26.04.2007, 14:09 Uhr | Gesellschaft

Krebsbehandlung Die Hierarchie behindert die Therapie

Bei der Behandlung von Krebs liegt vieles im Argen. Fachärzte arbeiten nebeneinander her, ohne sich abzustimmen. Noch immer sind die meisten Kliniken so hierarchisch organisiert wie Fürstentümer. Das soll nun endlich anders werden. Mehr Von Magnus Heier

26.03.2007, 22:17 Uhr | Wissen

Rauchverbot Ein langer Atem

Eine Forscherin führt einen Feldzug gegen die Nikotinsucht und die Tabakindustrie. Mit Hunderten von Interviews, Broschüren und Vorträgen pro Jahr kämpft Martina Pötschke-Langer für ein rauchfreies Deutschland. Thomas Holl hat sie besucht. Mehr Von Thomas Holl

23.02.2007, 14:54 Uhr | Politik

Entwöhnung Zug um Zug weg von der Zigarette

Nikotinsucht gehört zu den häufigsten Krankheits- und Todesursachen beim Menschen. In Deutschland ist sie jedoch nicht als behandlungsfähige Krankheit anerkannt. Wer das Rauchen aufgeben will, ist meist auf sich gestellt. Schreiben Sie mit an einem Beitrag für die kommende Ausgabe der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Mehr Von Magnus Heier

07.02.2007, 14:59 Uhr | Gesellschaft

Medizin Impfen gegen Krebs - in der Apotheke wird ein Traum wahr

Nach drei Jahrzehnten Kleinarbeit im Labor: Die erste Vakzine zur Verhütung von Krebs ist jetzt auf dem deutschen Markt erhältlich. Vor allem junge Mädchen sollten sich noch vor dem ersten Sexualkontakt gegen Gebärmutterhalskrebs impfen, heißt es. Mehr Von Joachim Müller-Jung

11.10.2006, 16:33 Uhr | Wissen

Rauchen Dicke Bretter bohren gegen die Nikotinsucht

Ein Rauchverbot in öffentlichen Gebäuden und Gaststätten könnte Raucher dazu zwingen, andere Verhaltensweisen einzuüben und so das Nichtrauchen fördern. Denn Pflaster, Pillen oder Impfversuche sind oft vergebens. Mehr Von Hildegard Kaulen

03.08.2006, 17:46 Uhr | Wissen

Medizin Impfstoff gegen Gebärmutterhalskrebs

Voraussichtlich ab dem nächsten Jahr können sich Frauen in Deutschland gegen Gebärmutterhalskrebs impfen lassen. Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg haben zusammen mit amerikanischen Kollegen einen Wirkstoff entwickelt. Mehr

05.07.2006, 17:23 Uhr | Wissen

Doping Die ARD verklagt einen ihrer härtesten Kritiker

Neun Rundfunkanstalten gegen einen prozeßgestählten Professor. Es ist ein Kampf der Schwergewichte um die Frage nach der Wahrheit. Sind die ARD und Sportkoordinator Hagen Boßdorf Komplizen der Doping-Mafia? Oder wird Werner Franke diesmal zum Schweigen gebracht? Mehr Von Michael Reinsch

12.04.2006, 12:17 Uhr | Sport

27. Deutscher Krebskongreß Mehr Gene und Chips, weniger Gift aus der Gießkanne

Die Weglaßtherapie als ernste Option: Wie Brustkrebs- und andere Tumorpatienten von der molekularen Medizin ausgewählt werden. Mehr Von Joachim Müller-Jung

31.03.2006, 17:00 Uhr | Wissen

None Ein Ohr für Patienten

Dreizehn Jahre sind in der Krebsmedizin eine kleine Ewigkeit, nicht nur wegen der Umbrüche und Innovationen in Therapie und Diagnose. Auch der Umgang mit dem Volksleiden hat sich radikal geändert. 1993 war der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums zum Beispiel noch nicht im Internet vertreten, die Menschen telefonierten nach Heidelberg und stellten neugierig Fragen. Mehr

29.03.2006, 14:00 Uhr | Wissen

Gesundheit Ein Impfstoff gegen den Krebs

Pharmakonzerne entwickeln eine wirksame Vorbeugung gegen Gebärmutterhalskrebs. Der Bedarf ist riesig. An dem wahrscheinlichen medizinischen und wirtschaftlichen Erfolg hat die deutsche Grundlagenforschung entscheidenden Anteil. Mehr

06.01.2006, 09:01 Uhr | Wirtschaft

Krebsforschung 3300 Menschen sterben jährlich durch Passivrauch

Dank einer Studie des Deutschen Krebsforschungszentrums liegen erstmals Zahlen vor: In Deutschland sterben jährlich mehr als 3300 Nichtraucher an den Folgen des Passivrauchens. Mehr

07.12.2005, 14:40 Uhr | Gesellschaft

Hochschulen Wer rechnet, zählt anders

Die Privatuniversität Witten/Herdecke wurde ultimativ aufgefordert, die Medizin-Fakultät neu zu ordnen oder zu schließen. Die Diskussion über den Modellstudiengang ist auch eine über die Zukunft des Gesundheitssystems. Mehr Von Joachim Müller-Jung

25.07.2005, 19:36 Uhr | Feuilleton

Tumortherapie Dreifacher Schlag gegen Tumore

Die Kombination aus Strahlen- und Chemotherapie gilt heute als Standard in der Behandlung von Tumoren. Deutsche Forscher ergänzten die Therapie nun um einen Wirkstoff, der die Neubildung der Blutgefäße verhindert und die Erfolgsaussichten steigert. Mehr Von Hildegard Kaulen

08.06.2005, 02:00 Uhr | Wissen

Krebsforschung Deutsches Krebsforschungszentrum sucht Partner

Das Deutsche Krebsforschungszentrum in Heidelberg sucht eine feste Allianz mit einem Partner aus der Industrie und befindet sich in dieser Hinsicht in konkreten Verhandlungen. Mehr Von Carsten Knop

07.06.2005, 15:21 Uhr | Wirtschaft

None Wiedersehen mit: Irmtraut Gürkan

Einen alten Zopf im buchstäblichen Sinne hat sie nicht abgeschnitten. Und doch ging die berufliche Veränderung von Irmtraut Gürkan mit einer neuen Frisur einher. Trug sie zu Zeiten als kaufmännische Direktorin ... Mehr

20.12.2004, 21:22 Uhr | Rhein-Main

Tabakkonsum Eine weibliche Epidemie

Der Gipfel der Tabakgegner: Der internationale Feldzug gegen das Rauchertum könnte sich in Zukunft auf die weibliche Zielgruppe richten. Mehr Von Joachim Müller-Jung

15.12.2004, 20:56 Uhr | Wissen

Genforschung Umfassender Katalog menschlicher Gene im Internet

Eine neue, frei zugängliche Datenbank im Internet soll Genforschern helfen, ihre Erkenntnisse über die Verknüpfung von Genfunktionen und menschlichen Erkrankungen auszutauschen. Mehr

21.04.2004, 13:07 Uhr | Gesellschaft

Gesundheit Der Lohn der Ausgewogenheit

Pflanzliche Kost mit etwas Fleisch und Fisch verheißt langes Leben. Das zeigte eine Studie, die auch ergab, dass sich Vegetarier allgemein eines langen Lebens erfreuen können. Mehr Von Reinhard Wandtner

12.03.2003, 20:08 Uhr | Gesellschaft
  1 2 3 4
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z