DKFZ: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Klug verdrahtet Der Hautarzt braucht sein drittes Auge

Muttermal oder Krebs? Im Kopf-an-Kopf-Wettstreit mit einem Heidelberger Algorithmus hat eine Auswahl deutscher Uni-Dermatologen das Nachsehen. Alle Anforderungen erfüllt die künstliche Intelligenz trotzdem nicht. Mehr

20.04.2019, 13:22 Uhr | Wissen

Alle Artikel zu: DKFZ

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Hirntumore Krankes Denken

Das Glioblastom gehört zu den tödlichsten aller Hirntumore. Nichts half bislang gegen diese Art von Krebs. Denn offenbar funktioniert er wie das Gehirn selbst. Mehr Von Michael Brendler

19.04.2019, 11:45 Uhr | Wissen

Krebsbluttest aus Heidelberg Die „Weltsensation“, die keine war

Das Heidelberger Universitätsklinikum verliert seit dem Skandal um den Bluttest zur Früherkennung von Brustkrebs an Reputation. Wie kam es dazu, dass die vermeintliche „Weltsensation“ in der „Bild“-Zeitung vorgestellt wurde? Mehr Von Rüdiger Soldt

16.04.2019, 12:04 Uhr | Politik

Mehr als 60 Grad Speiseröhrenkrebs-Risiko steigt durch zu viel heißen Tee

Wer seinen Tee oder andere Getränke oft besonders heiß genießt, sollte sich Gedanken machen. Eine Studie mit zehntausenden Teilnehmern warnt vor erhöhtem Krebsrisiko. Sie stammt aus einem Land mit besonders vielen Teetrinkern. Mehr

24.03.2019, 07:48 Uhr | Wissen

Die Debatte: KI-Medizin Die zwei Gesichter der intelligenten Assistenten

Der Boom der Algorithmen stellt die Medizin nun vor die Frage, wie Aufgaben und Verantwortung zwischen Mensch und Maschine verteilt werden. In einem Fall hat der Umbruch schon mächtig Fahrt aufgenommen, für die Pflege gilt das nicht. Mehr Von Nico Dannenberger und Lena Herzog

18.03.2019, 12:35 Uhr | Wissen

Die Debatte: KI-Medizin Wir werden von Computern geheilt

Der Arzt Ihres Vertrauens hat längst einen zweiten Schatten: Lernende Maschinen erobern Klinik, Pflege und Praxen. Wie weit geht das? „Die Debatte“ heute Abend im Livestream aus Berlin. Mehr Von Rebbecca Winkels und Lena Herzog

17.03.2019, 12:48 Uhr | Wissen

Risiko rotes Fleisch Darmkrebs durch neue Erreger?

Für seine Entdeckung, dass Viren Krebs auslösen können, erhielt Harald zur Hausen den Nobelpreis. Nun glaubt er, neue Erreger gefunden zu haben, die unter anderem Darmkrebs auslösen können. Was ist dran an dieser These? Mehr Von Michael Brendler

04.03.2019, 12:22 Uhr | Wissen

Davos 2019 Spahn will Krebs heilen, nicht auf den Mond fliegen

Der Bundesgesundheitsminister hat eine neue Initiative im Kampf gegen Krebs angekündigt. Derweil erkranken immer mehr Menschen – und die Medikamente werden immer teurer. Mehr Von Carsten Knop, Davos

25.01.2019, 11:04 Uhr | Wirtschaft

Neuer Patientenbeirat Krebsforschung lässt Bürger mitreden

Ein demokratischer Wind weht jetzt im deutschen Spitzeninstitut der Krebsforschung: Ein Dutzend medizinischer Laien gestaltet im Patientenbeirat den Forschungsprozess mit. Wird Bürgerbeteiligung die Wissenschaft verändern? Mehr Von Joachim Müller-Jung

24.11.2018, 10:52 Uhr | Wissen

Campus Heidelberg Eine Spielwiese für Innovationen

In Heidelberg entsteht ein sehr ehrgeiziges wissenschaftliches Projekt. Es bietet Platz für Tausende Studenten und Raum für große Träume. Mittendrin: ein Nobelpreisträger aus der Region. Mehr Von Oliver Schmale

20.09.2018, 12:39 Uhr | Beruf-Chance

Rimowa-Chef spendet Koffermillionär wird Wohltäter

Dieter Morszeck ist mit den Rillenkoffern seiner Firma Rimowa reich geworden. Jetzt spendet er im großen Stil für die Krebsforschung. Mehr Von Sebastian Balzter

29.07.2018, 19:05 Uhr | Wirtschaft

Supercomputer Watson Im Krankenhaus fällt die Wunderwaffe durch

Der Supercomputer Watson von IBM wurde schon als Heilsbringer im Kampf gegen Krebs und andere schwere Krankheiten angepriesen. Viel gebracht hat die Künstliche Intelligenz bisher allerdings nicht. Mehr Von Sebastian Balzter

03.06.2018, 16:11 Uhr | Wirtschaft

Big Data in der Medizin Fragen Sie Ihren Arzt oder den Computer

Sinnvoll miteinander verknüpfte Daten können Diagnosen erheblich verbessern: Der Datenpool ermöglicht etwa eine neue Sichtweise auf Krebs. Jetzt müssen Ärzte ihren Patienten nur noch die Skepsis nehmen. Mehr Von Julia Groß

29.05.2018, 13:23 Uhr | Wissen

Kontrastmittel in Verruf Gefahr in der Röhre?

Wird bei MRT-Untersuchungen ein toxisches Kontrastmittel verabreicht? Patienten klagen über bestimmte Symptome. Mediziner und Behörden warnen vor Panikmache. Mehr Von Felicitas Witte

11.04.2018, 07:55 Uhr | Wissen

Digitale Diagnose Der neue Kampf gegen den Krebs

Technologie hilft: Mit digitaler Datenanalyse wollen Unternehmen und Wissenschaftler die Behandlung der Volkskrankheit präziser machen. Dazu gibt es bestechende Ideen. Mehr Von Ilka Kopplin und Johannes Ritter, Frankfurt/Basel

09.04.2018, 19:03 Uhr | Wirtschaft

Darmkrebs eliminieren? Leicht verdaulich

Fachleute sind sich sicher: Darmkrebs kann besiegt werden. Die Gretchenfrage lautet jedoch: Wie hält es unser Gesundheitswesen mit Visionen? Mehr Von Joachim Müller-Jung

10.08.2017, 10:57 Uhr | Wissen

William und Kate in Heidelberg Vier Stunden royaler Glanz

Prinz William und seine Frau Kate besuchen am zweiten Tag ihrer Deutschlandreise Heidelberg. Auf dem Programm steht auch eine Regatta auf dem Neckar. Mehr Von Rüdiger Soldt

20.07.2017, 15:59 Uhr | Gesellschaft

Traurige Raucher-Bilanz Die öffentliche Sucht der Deutschen

Weltweit rauchen immer mehr Menschen. Jeder zehnte Todesfall geht auf das Konto des Tabakkonsums. In Deutschland sogar jeder siebte. Für Experten ist das Land ein besonders schlechtes Vorbild. Mehr

06.04.2017, 14:58 Uhr | Wissen

Blutprobe statt OP Wie man Krebs bald schon im frühsten Stadium erkennen kann

Wissenschaftler arbeiten an einer Methode, durch die sie Krebszellen schon anhand einer Blutprobe erkennen können. Gibt es bereits erste Erfolge zu vermelden? Mehr Von Catalina Schröder

12.03.2017, 17:18 Uhr | Gesellschaft

Krebszentrum am Niederrhein Todesfälle nach alternativer Krebstherapie

Hat eine alternative Krebsklinik unzulässige Substanzen eingesetzt, um ihre Patienten zu heilen? Nach mehreren Todesfällen warnen die Behörden: Die Patienten sollten sich in fachkundige Behandlung begeben. Mehr Von Christoph Strauch

05.08.2016, 19:16 Uhr | Gesellschaft

Tabaklobbyist Das Recht, nicht vernünftig zu sein

Jan Mücke kämpft als Lobbyist für etwas, das gefährlich und in der Gesellschaft zusehends verpönt ist: für das Rauchen. Was treibt ihn an? Mehr Von Jörg Thomann

20.06.2016, 14:02 Uhr | Gesellschaft

Krebsexperten alarmiert Krebsexperten warnen vor Gefahren von E-Zigaretten

Wie gefährlich ist der Dampf von E-Zigaretten und E-Shishas? Auf einer Tagung haben Experten davor gewarnt, die aromatischen Inhalte zu verharmlosen. Jetzt ist der Gesetzgeber gefordert. Mehr

02.12.2015, 15:02 Uhr | Dpa

Kurswechsel in der Forschung Kuschelnde Mediziner?

Forschung, die schneller beim Labor und Patienten ankommt. Das klingt vorteilhaft, birgt aber auch Risiken. Die Systemänderung wird energisch vorangetrieben. Die Forschung ist auf Kuschelkurs mit Klinik und Industrie. Mehr Von Joachim Müller-Jung

08.11.2015, 11:24 Uhr | Feuilleton

„Tabakatlas“ Abstinent trotz Werbung

Außenwerbung für Tabak sieht man in der EU nur noch in Bulgarien und Deutschland. Die Zahl der Raucher geht hierzulande dennoch zurück. Das liegt vor allem an der Jugend. Mehr Von Andreas Nefzger

03.11.2015, 15:33 Uhr | Gesellschaft

Gesundheitssystem Macht der Krebs uns arm?

Manches Krebsmedikament ist in Gramm gerechnet 4000 mal so teuer wie Gold. Die Krebsmedizin erzielt Fortschritte, von denen Ärzte und Patienten lange träumten. Doch jetzt gibt es ein neues Problem: Die Therapien sind teuer - teilweise viel zu teuer. Mehr Von Sebastian Balzter

23.08.2015, 10:42 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z