Buzz Aldrin: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Schmuck aus Weltraumschrott Die Uhr ist die Rakete

Mit Ende 30 hatte Patrick Hohmann einen absurden Einfall: Er wollte eine Uhr aus Raketenschrott bauen. Heute verkauft er davon bis zu 3000 Stück im Jahr. Mehr

21.07.2019, 21:33 Uhr | Stil

Alle Artikel zu: Buzz Aldrin

1 2
   
Sortieren nach

Rekonstruierte Landung Der Adler ist gelandet

Der Funkkontakt der Apollo-11-Mission gibt einen Eindruck der dramatischen Geschehnisse vor 50 Jahren. 20 Sekunden lagen zwischen Erfolg und Scheitern der Mission. Mehr Von Sibylle Anderl

20.07.2019, 21:24 Uhr | Gesellschaft

Die Uhr der Apollo-Astronauten Allzeit bereit

Als Buzz Aldrin mit Neil Armstrong den Mond betrat, trug er eine Speedmaster. Bis heute tragen Nasa-Astronauten diese Uhr. Der Raumfahrer Charles Duke hat seine eigenen Erfahrungen damit gemacht. Mehr Von Sibylle Anderl und Martin Häußermann

20.07.2019, 19:33 Uhr | Stil

50 Jahre Mondlandung Die Erde klein am Horizont

War die erste Mondlandung wirklich ein großer Sprung für die Menschheit? Zumindest lehrte sie uns Menschen mindestens so viel über uns wie über den Erdtrabanten selbst. Mehr Von Sibylle Anderl

20.07.2019, 14:16 Uhr | Feuilleton

Aufnahmen der Mondoberfläche Das fliegende Fotolabor

Bilder vom Mond zu machen und auf die Erde zu bringen – das bedurfte jahrelanger Vorarbeit. Mit fortschrittlicher Technik wurden 99 Prozent der Oberfläche abgelichtet und vermessen. Die Ergebnisse waren spektakulär. Mehr Von Stephan Finsterbusch

20.07.2019, 09:12 Uhr | Stil

Arte-Doku zur Mondlandung Als wir träumten

Ein kleiner Schritt für den Menschen, und dann? Zum fünfzigsten Jahrestag der Mondlandung legt Robert Stone bei Arte die ultimative Dokumentation dazu vor. Es wird keine bessere mehr geben. Mehr Von Oliver Jungen

16.07.2019, 17:51 Uhr | Feuilleton

50 Jahre Mondlandung Die Männer von Apollo 11

Am 16. Juli 1969 starteten Neil Armstrong, Edwin „Buzz“ Aldrin und Michael Collins mit Apollo 11 zu ihrer Mondmission. Jeder der drei Astronauten erlebte und verarbeitete das große Weltraumabenteuer 1969 auf seine Weise. Mehr Von Manfred Lindinger

16.07.2019, 07:11 Uhr | Mondlandung

Künstliche Intelligenz Supercomputer fährt in zwei Tagen alle Straßen Amerikas ab

Die Grafikkarten von Nvidia bilden eine wichtige Grundlage für das autonome Fahren. Der Gründer erklärt in München seine Vision. Mehr Von Rüdiger Köhn, München

12.10.2018, 06:57 Uhr | Wirtschaft

SpaceX Elon Musks Rakete glückt der Jungfernflug

Das amerikanische Raumfahrtunternehmen SpaceX hat zum ersten Mal erfolgreich eine Großrakete ins All geschossen. Mehr

06.02.2018, 22:24 Uhr | Wirtschaft

Bruce McCandless Der berühmteste All-Spaziergänger ist tot

Er schwebte als erster Mensch frei im Kosmos, das Foto seines Ausflugs ins All wurde weltberühmt. Nun ist Astronaut Bruce McCandless im Alter von 80 Jahren gestorben. Mehr

23.12.2017, 11:52 Uhr | Gesellschaft

Auftrag für die Nasa Trump will Amerikaner auf den Mond schießen

45 Jahre nachdem der bisher letzte Mensch den Mond betreten hat, verkündet Donald Trump seine neuen Pläne für die amerikanische Raumfahrt. Seine Ziele sind hoch und gehen über den Trabanten weit hinaus. Mehr

11.12.2017, 22:34 Uhr | Politik

Jährliches Zukunftstreffen Jetzt startet die Me Convention 2018 in Stockholm

Wie werden wir in Zukunft leben? Darauf gibt die Me Convention eine facettenreiche Antwort. Vergangenes Jahr in Frankfurt, dieses Jahr in Stockholm. Hier die Highlights von 2017 in Text und Video. Mehr

17.09.2017, 19:43 Uhr | Wirtschaft

me Convention 2017 Was Sie am ersten Tag verpasst haben und am Samstag erleben können

Warum Sie in 20 Jahren immer noch nicht zum Mars fliegen können, was Sheryl Sandberg mit Dieter Zetsche besprochen hat, was die Besucher denken – und natürlich: was Sie am Samstag auf der me Convention erwartet. Mehr Von Hanna Decker

15.09.2017, 18:54 Uhr | Wirtschaft

Zweiter Mann auf dem Mond Raumfahrer Buzz Aldrin wird von Südpolexpedition gerettet

Wegen einer Erkrankung musste Buzz Aldrin, der zweite Mann auf dem Mond, von einer Südpolexpedition ausgeflogen worden. Sein Zustand hatte sich während der Reise immer weiter verschlechtert. Mehr

01.12.2016, 16:24 Uhr | Gesellschaft

Luxus am Handgelenk Meine Frau, mein Auto, meine Uhr

Männer sind dankbare Käufer von Luxusuhren: Das ist ihr einziger Schmuck. Kein Wunder, dass Apple jetzt Uhren macht. Doch wie kam es zu diesem Comeback eines totgesagten Statussymbols? Mehr Von Nadine Oberhuber

15.03.2015, 17:11 Uhr | Finanzen

Unterwasser-Rekord Druckluft durch die Nabelschnur

Zwei „Aquanauten“ haben einen neuen Weltrekord aufgestellt. Sie verbrachten mehr als 73 Tage unter Wasser. Ein Aufenthalt mit unangenehmen Zwischenfällen. Mehr

16.12.2014, 06:51 Uhr | Gesellschaft

Hamburg im Herbst Wer fürchtet sich vor einer Fahrt zum Mond?

Das Hamburger Traditionshaus Hauswedell & Nolte versteigert Moderne und Gegenwartskunst und lädt in einer Sonderauktion ein zu einer Reise ins All. Mehr Von Vita von Wedel

10.12.2014, 16:05 Uhr | Feuilleton

Pharrell Williams im Gespräch Der neue Mann

Kaum jemand bestimmt die Popmusik gerade so sehr wie Pharrell Williams. Ob er über seine Musik, sein Männerbild oder seine Mode für Adidas spricht – stets geht es ihm ums Ganze. Mehr Von Alfons Kaiser

19.10.2014, 14:35 Uhr | Stil

Herzblatt-Geschichten Berufswunsch: die Frau von

Der Stern von Ursula von der Leyen sinkt, womöglich durch Hohn. Jetzt soll die Tochter von Robert Geiss noch hauptberuflich Ehefrau werden. Es war keine gute Woche für die Emanzipation. Mehr Von Jörg Thomann

12.10.2014, 13:12 Uhr | Gesellschaft

Themenabend zur Mondlandung Wie haben sie das geschafft?

Sie flogen für drei Tage mit 40.000 Km/h, dann übernahm Neil Armstrong das Steuer und landete in letzter Sekunde. Zwei Fernsehfilme zeigen, dass Technologie und Glück nicht reichten, um die Menschheit zum Mond zu bringen. Mehr Von Stefan Schulz

21.07.2014, 16:31 Uhr | Feuilleton

Erste Mondlandung vor 45 Jahren „Wunderbar, einfach wunderbar“

Am frühen Morgen des 21. Juli 1969 betraten Neil Armstrong und Edwin „Buzz“ Aldrin als erste Menschen den Mond. Ihre Eindrücke schilderten sie in Funkgesprächen mit der Flugkontrolle und mit Michael Collins, der in der Kapsel von Apollo 11 den Erdtrabanten umkreiste. Ausschnitte aus dem Funkprotokoll führen zurück in das Geschehen. Mehr

20.07.2014, 09:58 Uhr | Wissen

Billy Crystal im Interview „Das Gelächter ist mein Heroin“

Oscar-Gastgeber, Comedian, Sallys ewiger Harry: Billy Crystal über sein Showbiz-Leben, Schicksalsschläge, vulgäre Superstars und übersinnliche Erscheinungen. Mehr

12.04.2014, 19:18 Uhr | Gesellschaft

Dokument der Zeitgeschichte Zahnbürste von Mondfahrer Aldrin wird versteigert

Das Aktionshaus Heritage Auctions versteigert die Zahnbürste des zweiten Mannes auf dem Mond, des Astronauten Edwin Buzz Aldrin. Die blaue Plastikbürste soll etwa 24.000 Dollar einbringen. Mehr

05.04.2013, 09:32 Uhr | Wirtschaft

Neil Armstrongs Epoche Das Drama einer Enttäuschung

Mit der Mondlandung endete das Zeitalter der großen Visionen. Danach lösten die Menschen keine Versprechen mehr ein. Was blieb, ist, dass heute jeder auf der Erde ein Leben in der Raumkapsel führt. Mehr Von Frank Schirrmacher

27.08.2012, 12:42 Uhr | Feuilleton

Nasa Große Sprünge

Für den Pioniergeist der Amerikaner war die Raumfahrtbehörde Nasa jahrzehntelang das glänzende Symbol. Doch dieser Glanz ist längst verblasst. Selbst für kleine Sprünge ist das Geld knapp. Mehr Von Matthias Rüb

26.08.2012, 18:41 Uhr | Politik

Zum Tod von Neil Armstrong Seine Spuren im Sand

Sein kleiner Schritt auf den Mond versetzte 1969 die Welt in Begeisterung. Astronaut Neil Armstrong ging als Held in die Geschichtsbücher ein. Doch die Herzen der Menschen eroberte er vor allem durch seine Zurückhaltung. Mehr Von Günter Paul

26.08.2012, 15:29 Uhr | Wissen

Reaktionen auf Neil Armstrongs Tod „Einer der größten amerikanischen Helden“

Sein „kleiner Schritt“ hat Geschichte geschrieben. Der Astronaut Neil Armstrong betrat 1969 als erster Mensch den Mond. Nun ist der Amerikaner im Alter von 82 Jahren gestorben. „Neil war einer der größten amerikanischen Helden“, sagte Präsident Barack Obama. Mehr

26.08.2012, 01:58 Uhr | Wissen

Im Porträt: Thomas Reiter (ESA) Überflieger mit Sinn für Romantik

Dass er Astronaut werden wollte, wusste Thomas Reiter mit elf Jahren, im All hat er später Pink Floyd gespielt. Heute träumt er vom Weltraum. Mehr

28.07.2012, 22:28 Uhr | Rhein-Main

Boston Bruins Der Stanley-Cup-Kater ist überwunden

Nach einem Saisonstart wie nach durchzechter Nacht sind die NHL-Profis der Boston Bruins plötzlich wieder schwindelerregend gut. Jetzt spielen sie so stark wie zuletzt zu Zeiten der ersten Mondlandung. Mehr Von Jack Tarver, Boston

09.12.2011, 16:50 Uhr | Sport

Nasa Outsourcing im Weltraum

Das Programm Spaceshuttle endet nach dreißig Jahren - mit dem Flug der Raumfähre Atlantis, die am Freitag erfolgreich abhob. Die amerikanische Weltraumbehörde Nasa nimmt eine Auszeit von der bemannten Raumfahrt. Mehr Von Roland Lindner, New York

08.07.2011, 18:06 Uhr | Wirtschaft

Raumfahrt Das Ende der „Space Shuttle“

Vom Raumbahnhof „Cape Canaveral“ wird zum letzten Mal ein Raumgleiter ins All geschossen. Die Nasa kann aus ihrer Existenzkrise nur herausfinden, wenn sie Abschied nimmt von der kostspieligen bemannten Raumfahrt. Mehr Von Matthias Rüb

08.07.2011, 14:39 Uhr | Politik

Raumfahrt Ein anderer Traum vom Weg zum Mars

Die Amerikaner streiten sich um die Zukunft der bemannten Raumfahrt. Kein Geringerer als Neil Armstrong hat in dieser Woche einen bösen Brief an das Weiße Haus geschrieben. Präsident Barack Obama musste auf die Kritik im Rahmen eines Besuchs des Kennedy Space Centers in Florida antworten: Die Nasa muss umdenken. Mehr Von Carsten Knop

17.04.2010, 12:00 Uhr | Wirtschaft

Raumfahrt Auf in den Weltraum

Präsident Barack Obama hat in Sachen Perspektiven für das amerikanische Raumfahrtprogramm nachgebessert: Aber allen seinen Kritikern kann er es dabei unmöglich recht machen. Mehr Von Günter Paul

16.04.2010, 18:47 Uhr | Wissen

Zukunft der Raumfahrt Noch einmal zum Mond?

Der Mars ist das nächste ferne Ziel der bemannten Weltraumfahrt. Es besteht wohl kein Zweifel, dass eines Tages Menschen auch auf diesem Planeten landen werden. Den Mond braucht man dafür nicht. Mehr Von Günter Paul

20.07.2009, 09:16 Uhr | Wissen

40 Jahre Mondlandung Kein Ast, auf dem der Adler landen konnte

Das tödliche Attentat auf John F. Kennedy dürfte 1963 das Apollo-Projekt gerettet haben. Schließlich ging Amerika aus dem kosmischen Wettlauf der Weltmächte als Sieger hervor: Auf dem Mond sind Stars and Stripes statt Hammer und Sichel gehisst. Mehr Von Günter Paul

19.07.2009, 14:05 Uhr | Wissen
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z