Akademie der Wissenschaften: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Digitale Forschungsprojekte Im Datenozean

In der interdisziplinären Bündelung geisteswissenschaftlicher Datensammlungen liegt eine große Chance für die Wissenschaft. Eine nationale Forschungsdatensammlung soll nun bündeln. Mehr

02.12.2018, 15:37 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Akademie der Wissenschaften

1 2 3 ... 9 ... 18  
   
Sortieren nach

Polnische Bucherfolge Dem Gesetz zum Trotz

Polens nationalkonservative Regierung möchte dem Land ein Geschichtsbild verordnen. Bücher von Historikern, die den Antisemitismus nicht als Import aus Deutschland darstellen, werden überraschende Bestseller. Mehr Von Felix Ackermann

17.11.2018, 10:16 Uhr | Feuilleton

Start-Ups in der Hauptstadt Wo Berlin ganz vorne ist

In der Hauptstadt macht sich der Erfindergeist breit. Junge Unternehmen entwickeln neue Technologien für Medizin und Landwirtschaft. Einige Start-ups haben sogar das Zeug zum Weltmarktführer. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

25.10.2018, 06:32 Uhr | Politik

Geisteswissenschaften Wohin mit den Daueraufgaben?

Es gibt viele wichtige Forschungsaufgaben, die 25 Jahre und länger zu ihrer Fertigstellung benötigen. Bund und Länder müssten zusätzliche Gelder für solche geisteswissenschaftlichen Projekte bereitstellen. Mehr Von Martin Grötschel, Wilhelm Krull und Christoph Markschies

14.10.2018, 09:28 Uhr | Feuilleton

Pestizid verändert Mikroflora Glyphosat und die Immunschwäche der Bienen

Ein weiterer Rückschlag für die Glyphosat-Verteidiger: In einer Studie hat man überzeugende Hinweise gefunden, wie das Unkrautvernichtungsmittel auch Honigbienen schädigt – und was Darmprobleme damit zu tun haben. Mehr Von Joachim Müller-Jung

25.09.2018, 14:38 Uhr | Wissen

Stickstoff-Gene entdeckt Die grüne Revolution geht in die nächste Runde

Lange schien das unmöglich: Kurze Halme und weniger Dünger für höhere Erträge. Jetzt hat man Gene entdeckt, die für die Landwirtschaft einen großen Schritt nach vorne bedeuten. Mehr Von Joachim Müller-Jung

01.09.2018, 16:33 Uhr | Wissen

Israelische Wissenschaft Besatzungsgegner unerwünscht, rechte Gesinnung willkommen

Die israelische Gehirnforscherin Yael Amitai wird aus politischen Gründen aus der Deutsch-Israelischen Wissenschaftsstiftung ausgeschlossen. Das deutsche Wissenschaftsministerium schaut zu. Mehr Von Joseph Croitoru

17.08.2018, 12:25 Uhr | Feuilleton

Überwachungstechnik in China Der Spion, der mich siebte

Chinas Überwachungstechnik macht Karriere. Supercomputer berechnen das Verhalten und erlauben Vorhersagen. Ein Geschäft, an dem auch im Westen großes Interesse herrscht. Mehr Von Peter Welchering

14.08.2018, 09:30 Uhr | Technik-Motor

Klimawandel Der kippende Punkt

Auf dem Höhepunkt der Hitzewelle verkünden Forscher, auch die Begrenzung der menschengemachten Erderwärmung auf zwei Grad könnte das Weltklima vielleicht nicht mehr retten. Ob das hilfreich ist? Mehr Von Ulf von Rauchhaupt

13.08.2018, 09:00 Uhr | Wissen

Russische Politik Wie vor hundert Jahren in Deutschland

Die Herrschaft liebt den Kriegszustand: Die Ideologen der russischen Politik pflegen einen gefährlichen Pseudokonservatismus. Sogar öffentliche Züchtigungen leben auf – traditionell kostümiert. Mehr Von Alexey Zhavoronkov

08.08.2018, 09:34 Uhr | Feuilleton

Studie zu Umgang mit Islam Ohne Rücksicht

Gerade sind die Ergebnisse der Studie „Islam in Bayern“ veröffentlicht worden. Bei der Landesregierung dürften sie nicht auf ungeteilte Zustimmung treffen. Betroffen ist auch der Religionsunterricht. Mehr Von Heike Schmoll

23.07.2018, 12:23 Uhr | Feuilleton

Wissenschaft in Ungarn Nächster Angriff, nächstes Ziel

Die Wissenschaftsakademie gerät ins Visier der ungarischen Regierung. In deren Augen geht es dort zu liberal zu. Der Druck auf Migrationsforscher steigt im gesamten Land zunehmend. Mehr Von Joseph Croitoru

15.07.2018, 08:29 Uhr | Feuilleton

Chinas Forschungsoffensive Riese auf Talentschau

China ist die Forschungsgroßmacht der Stunde und noch lange nicht zufrieden. Im Westen sucht es Knowhow und vor allem Spitzenforscher – und ist auch bei deutschen Nobelpreisträgern erfolgreich. Mehr Von Joachim Müller-Jung

09.07.2018, 11:53 Uhr | Wissen

Blumenberg-Tagung Leistungsnachweis durch Abwesenheit

Der Fallensteller verwischt seine Spuren: Eine Tagung an der Mainzer Akademie der Wissenschaften beschäftigt sich mit den literarischen Strategien des Philosophen Hans Blumenberg. Mehr Von Joe Paul Kroll

29.06.2018, 15:03 Uhr | Feuilleton

Reformvorschlag Krankenhäuser wie in Dänemark

Viele Krankenhäuser sind für Notfälle nicht gut ausgestattet. Berater des Finanzministers stellen jetzt einen Plan vor, wie sich das ändern kann. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

19.06.2018, 13:29 Uhr | Wirtschaft

Energiewende Papst geht mit Ölbranche ins Gericht

Papst Franziskus hat führende Ölbosse in den Vatikan eingeladen und ihnen ins Gewissen geredet: Der „Durst nach Energie“ dürfe den „Durst nach Wasser“ und die Armut nicht vergrößern. Mehr

09.06.2018, 15:04 Uhr | Wirtschaft

Schwedische Akademie in Not Was wird aus dem Literaturnobelpreis?

Die Nobelstiftung setzt die skandalgebeutelte Schwedische Akademie unter Druck: Alle Mitglieder sollen zurücktreten, und auch 2019 könnte der Literaturnobelpreis ausfallen. Es gibt sogar noch einen anderen Plan. Mehr Von Sandra Kegel

28.05.2018, 10:13 Uhr | Feuilleton

100 Jahre Arbeit an Wörterbuch Der Ruhm von Sodom und Gomorrha

„Mut“, „Seele“ und „Geist“ erfasst kein Algorithmus: In Leipzig erstellen Forscher seit mehr als hundert Jahren das Althochdeutsche Wörterbuch. 2030 soll es fertig sein. Mehr Von Marlene Grunert

20.05.2018, 08:11 Uhr | Feuilleton

Föderalismus-Tagung Bund, Bund, Bund sind alle meine Kleider

Die Bayern kamen schon zu Kaisers Zeiten immer besonders fesch daher: Eine Konferenz in Fulda suchte nach den Schnittmusterbögen des Föderalismus in der deutschen Geschichte. Mehr Von Martin Otto

05.05.2018, 15:30 Uhr | Feuilleton

Expertin für Säuglingsschreie Babys werden total unterschätzt

Babyschreie spiegeln den stammesgeschichtlichen Spracherwerb des Menschen. Das sagt Kathleen Wermke, sie hat eine halbe Million Laute von Säuglingen ausgewertet. Neue Folge unserer Reihe „Nerdalarm“. Mehr Von Uwe Ebbinghaus

03.05.2018, 16:58 Uhr | Feuilleton

Brexit-Tagung Ich bin kein Engländer, aber Brite

Der parlamentarische Begriff von Staatsbürgerschaft, demonstriert an der eigenen Person: Die aus Bayern gebürtige Labour-Politikerin Gisela Stuart erklärt beim Besuch in der alten Heimat den Brexit. Mehr Von Patrick Bahners

02.05.2018, 16:05 Uhr | Feuilleton

Klimawandel im Landschaftspark Flanieren bei Dürre und Flut

Die Folgen des Klimawandels zeigen sich inzwischen auch in der Pflanzenwelt historischer Gartenanlagen. Wer ihre Ökosysteme erhalten will, muss sich etwas einfallen lassen. Mehr Von Andrea Diener

21.04.2018, 09:01 Uhr | Feuilleton

Influenzaviren im Flugzeug Grippe auf Reisen

Wie hoch ist das Ansteckungsrisiko im Flugzeug? Sehr hoch für die direkten Sitznachbarn, aber erstaunlich gering für andere Passagiere. Wie man sich schützen kann. Mehr Von Hildegard Kaulen

29.03.2018, 07:57 Uhr | Wissen

Sanfte Biotechnologie Die Gentechnik im Hoffnungslauf

Kommt schon bald die Kehrtwende für die sanfte Biotechnologie? Eine Chinesin zeigt bei ihrem Besuch in Deutschland, wie mit Crispr-Pflanzen die Agrarwende gelingen soll. Mehr Von Hildegard Kaulen

10.03.2018, 11:39 Uhr | Wissen

Soft Robotic Bodybuilding für Maschinen

Künstliche Muskeln sollen Robotern zu mehr Natürlichkeit verhelfen und die Akzeptanz gegenüber den Maschinen erhöhen. Doch die visionäre Technologie muss noch einige Herausforderungen meistern. Mehr Von Manfred Lindinger

21.02.2018, 07:29 Uhr | Wissen
1 2 3 ... 9 ... 18  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z