https://www.faz.net/aktuell/wissen/
Kein Wind, keine Sonne, kein grüner Strom.

Dunkelflauten : Die Dunkle Seite der Energiewende

Wenn weder Wind weht noch die Sonne scheint, muss der Strom anderswo herkommen. Wie gefährlich sind solche Dunkelflauten für einen komplett auf Klimafreundlichkeit getrimmten Energiesektor?
Kurzatmig in die Klinik: In der Reha-Klinik in Bad Rothenfelde werden Long-Covid-Patienten mitunter wochenlang behandelt. 44:10

F.A.Z. Wissen – der Podcast : Schafft das Virus ein Heer von chronisch Kranken?

Mehr Fokus auf die Krankheitslast als auf Infektionszahlen, heißt es in Berlin. Ist Long-Covid da mit auf der Rechnung? Ein aktueller Überblick, wie impfen schützt, Früherkennung möglich wird und was hartnäckige Viren im Körper anrichten können.
Wer war früher ärmer? Monty Python geben die „Four Yorkshiremen“

Soziales Understatement : Hauptsache Aufstieg

Viele Besserverdienende erzählen gerne, sie kämen aus kleinen Verhältnissen. Nicht immer steckt hinter dieser Fehleinschätzung nur Understatement.
Wurzel allen Seins: Die imaginäre Einheit steckt in jeder komplexen Zahl, die nicht reell ist.

Wie komplex ist unsere Welt? : Fundamental komplex

Ob unsere komplexe Welt zu ihrer Beschreibung auch komplexe Zahlen braucht, war lange umstritten. Physiker haben nun Hinweise darauf gefunden, dass die Realität über das Reelle hinausgeht.

Brennendes Fusionsplasma : Die künstliche Sonne im Laserlabor

Die kontrollierte Kernfusion gilt als ein Weg, Energie klimaschonend und in großen Mengen zu gewinnen. An der National Ignition Facility in Livermore ist man dem Ziel jetzt einen großen Schritt näher gekommen.
 Die Biontech-Gründer haben noch viel vor: Uğur Şahin und seine Frau Özlem Türeci wollen die Krebstherapie verbessern und sich für eine gerechtere Medizin einsetzen.

Biontech-Gründer im Interview : „Dem Krebs die Stirn bieten“

Ihr mRNA-Impfstoff hat Özlem Türeci und Uğur Şahin berühmt gemacht. Die Biontech-Gründer haben aber noch viel größere Ziele. Im Interview sprechen sie über einem Krebsimpfstoff – und die Vorstellung einer postpandemischen Welt.

Immuntherapie : Auf dem Kriegspfad im eigenen Körper

Vom Prinzip der mRNA-Impfung könnten künftig viele Patienten profitieren, wenn man es mit maßgeschneiderten Immunzellen kombiniert. Die helfen bisher vor allem in der Krebsmedizin.
Wenn man einen Bewerber oder eine Bewerberin nicht einstellen will, gibt es sanfte Wege, dies mitzuteilen.

Soziologie der Absagen : Wie man möglichst sanft enttäuscht

Es gibt Strategien, um Bewerber, Angestellte – oder auch Liebhaber – ohne große Enttäuschungen loszuwerden. Interessanterweise kommen sie in der Wissenschaft ganz zufällig schon zum Einsatz.
Biologen zeigen: Man kann Zootiere nicht nur sehen, sondern auch ihre DNA in der Luft nachweisen.

DNA in der Luft : Gefahren des Zoobesuches

Wer im Zoo atmet, inhaliert fortwährend Tier-DNA, das haben zwei Forschergruppen nachgewiesen. Biologen freut das. Andere mag das vielleicht eher verstören.
Chip des Quantenannealers „Advantage“

Quantentechnologie zum Testen : Quantensprung in Jülich

Am Forschungszentrum Jülich steht seit Montag dieser Woche ein kommerzieller Quantenrechner. Es ist ein Rechner der kanadischen Firma D-Wave mit 5000 Quantenbits. Die leistungsfähige Maschine soll vor allem komplexe Optimierungsaufgaben lösen.

Smarte Elektronik : Die Batterie zum Anziehen

Lithium-Ionen-Akkus können die unterschiedlichsten Formen haben. Eine Batterie hat die Gestalt einer 140 Meter langen Faser. Eingewebt in Textilien, könnte sie tragbare Elektronik mit Strom versorgen.
Solarzellen decken hierzulande mittlerweile etwa neun Prozent des Energiebedarfs (Stand 2020) – allerdings nur so lange, wie die Sonne scheint.

Solarer Langzeitspeicher : Sonne auf Abruf

Wie können Solarzellen die gesammelte Lichtenergie längerfristig speichern? Forschern aus China und Singapur gelingt das mit der Kombination von zwei Halbleitermaterialien.
Reimund Neugebauer ist Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft.

Fraunhofer-Chef im Interview : „Es geht um die Unversehrtheit unseres Landes“

Atemberaubender Technik-Fortschritt und ein feindseligeres Umfeld: Was kommt auf Deutschland zu? Fraunhofer-Präsident Reimund Neugebauer über bedrohte Souveränität, dringende Disruption, was seine Forschungs-Gesellschaft bringt – und Vorwürfe gegen ihn selbst.

Netzrätsel : Wie funktioniert ein Motor?

Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: Motoren, anschaulich erklärt – animiert und in Farbe.

Netzrätsel : Wohin der Regen fließt

Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: Wohin ein Regentropfen fließt.
In diesem Papyrusballen, mit dem wahrscheinlich eine Mumie ausgestopft war, fand man Teile eines Werkes des Artemidor von Ephesos. Die Zahl „2“ markiert ein kleines rechteckiges Symbol für eine Stadt der in dem Manuskript enthaltenen Landkarte. Bei „3“ zeigen sich Schriftzüge aus einem etwa in die Regierungszeit Kaiser Domitians datierbaren Dokuments.

Papierrecycling in der Antike : Literatur in Mumien

Papyrus war das Papier der Antike, das besonders im alten Ägypten verbreitet war. Doch über die Herstellung und das Recyclings des Materials ist vergleichsweise wenig bekannt.
So stellte sich der tschechische Zeichner  Zdeněk Burian die Europäischen Waldelefanten vor.

Tiere des Eiszeitalters : Spuren einer fremden Welt

In Andalusien haben Europäische Waldelefanten im Eiszeitalter ihre Fußabdrücke hinterlassen. Zusammen mit Skeletten geben die Spuren Hinweise auf das Sozialverhalten dieser ausgestorbenen Tiere.
Gernot Böhme, 1937 bis 2020

Zum Tod von Gernot Böhme : Die Natur in uns

Die Philosophie verstand er als eine Lebensform und Praxis. Für den modernen Menschen gelte es, ein Gefühl für die Natur zurückzugewinnen. Zum Tod von Gernot Böhme.
Seit 200 Jahren das ideelle Rückgrat der deutschen Universität: Wilhelm von Humboldt

Lage der Universitäten : Vorwärts zu Humboldt

Peter-André Alt zeichnet in einem neuen Buch ein präzises Bild der deutschen Hochschulen. Die Humboldtsche Bildungsidee ist für ihn auch in der Bologna-Universität noch lebendig.
Der Harvard-Forscher Charles Lieber bekundet seine Unschuld im Gespräch mit Journalisten.

Gefallener Nanoforscher : Verhängnisvolle Kooperation mit China

Der amerikanische Nanowissenschaftler Charles Lieber ist wegen seiner verheimlichten Forschungskooperation mit China verurteilt worden. Was bedeutet das für die Forschungsfreiheit?