https://www.faz.net/-gwz
Im neu eingerichteten Werk in Marburg prüft ein Mitarbeiter von Biontech die Impfstoffproduktion.

Gesundheitsforschung : Es knirscht noch im Gebälk

Trotz mRNA-Impfstoffen, Gen-Schere und Big Data: Die Fortschritte durch Gesundheitsforschung sind noch längst keine Selbstläufer.
Diese Lithium-Ionen-Zellen im Kleinformat nutzen die Forscher um Clare Gray für ihre Untersuchungen.

Bessere Stromspeicher : Feintuning für den optimalen Lithium-Ionen-Akku

Klassische Lithium-Ionen-Akkus sind noch längst nicht ausgereizt. Mit besseren und günstigeren Materialien lassen sich viele Eigenschaften verbessern. Doch vor allem muss man in das Innere der Energiespeicher blicken.
Ohne das übliche lebendige Treiben wirken die Innenstädte trist, wie hier in Frankfurt.

Psychische Folgen der Pandemie : Depressionen und Ängste nehmen zu

Die Pandemie belastet die Psyche der Menschen. Forscher und Ärzte mühen sich, das Ausmaß der seelischen Folgen zu erfassen und Betroffenen zu helfen. Nun droht ein neuer Lockdown – das verschlimmert die Lage.
Künstlerische Darstellung von zwei Quantenbits, die miteinander verschränkt sind.

Quanteninternet : Vorauseilender Erfindergeist

Quantencomputer sind ja schon fast ein alter Hut: Echte Quanten-Entrepreneure denken schon weiter an das Quanteninternet. Und setzen dabei „Quanten“ vor jedes zweite Wort.
Die Kühltürme des Atomkraftwerks in Dampierre-en-Burly, Frankreich.

Mini-Kernreaktoren : Geht das auch in Klein?

Mini-Reaktoren sollen die Atomkraft boostern und jetzt auch noch das Klima retten. Doch das könnte scheitern: an den Kosten und an der Sicherheit.

Klimakrise : Die Altlasten des Ölbooms

Dort, wo vor mehr als 150 Jahren alles begann, sind heute unzählige Bohrlöcher ein Problem: Sie bilden ein riesiges Gasleck. Eine Reportage aus Pennsylvania.
Sars-CoV-2-Viren im Elektronenmikroskop.

Coronavirus B.1.1.529 : Wie gefährlich ist die Omikron-Variante?

So schnell hat noch keine Sars-CoV-2-Variante Schrecken verbreitet: B.1.1.529 aus dem Süden Afrikas enthält bedrohliche Mutationen – doch viele Fragen bleiben zur Wirkung der Impfungen und zum Ansteckungsrisiko.
Drei Stiche, wenig stichhaltige Gegenargumente: Der Wert der dritten Impfdosis für alle ist inzwischen klar belegt. Komplett ist der Impfschutz nur mit Booster.

Covid-19-Impfung : Flucht nach vorne

Lassen wir uns zu schnell verunsichern? Wie mit Pseudostudien immer noch viele Menschen aufs Glatteis geführt werden und was eine „vollständige Impfung“ wirklich bedeutet.
Intensivpflegerin im Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden mit einem ihrer sterbenskranken Covid-19-Patienten.

Debatte über Triage : Wer darf weiterleben?

Der absehbare Kampf um Plätze auf Intensivstationen: Wie geht man mit der Tatsache um, dass das Sterberisiko von Ungeimpften so viel höher ist?

Bedrohung Weltraummüll : Achtung, Trümmer im Anflug!

Das russische Militär gefährdet mit dem Abschuss eines Satelliten die Besatzung der Internationale Raumstation. Unverantwortlich, aber leider Teil eines größeren Problems.

Für ihr seit 2014 laufendes Projekt „100Jährige“ lichtet  die Fotografin Katharina Alt, selbst Jahrgang 1980,   hundertjährige oder noch ältere Menschen ab, vor allem in München.   Die ehemalige Schauspielerin Agnes Seuss posiert  hier lachend in Weiß, sie wurde  am 22. Juni 1915 geboren.

Psychologie des Alters : Hundert und glücklich

Immer mehr Menschen werden älter als 100 Jahre. Was Hundertjährige glücklich macht, wie sie die Pandemie erlebten und warum es sich lohnen kann, auf einer Insel zu leben, erzählt die Alterspsychologin Daniela Jopp.

Atome sichtbar machen : Ham’s eins g’sehn?

Die Dinge um uns herum bestehen aus Atomen – diese Aussage war bis Anfang des 20. Jahrhunderts wissenschaftlich umstritten. Heute kann man von Atomen Bilder machen. Doch was „sieht“ man da?
Max Tegmark hinter der Schrödingergleichung.

Interview mit Max Tegmark : „Verbietet tödliche autonome Waffen!“

Was folgt aus der Pandemie und dem rasanten Fortschritt in der Künstlichen Intelligenz? Ein Gespräch mit dem Physiker und Philosophen Max Tegmark über neue Technologien, konzentrierte Macht – und eine große Gefahr für uns alle.
Warum verlor die kanadische Archäologin Nicole Boivin ihren Posten als Direktorin am Max-Planck-Institut für Menschheitsgeschichte in Jena?

Mobbing-Vorwürfe? : Institut im Nebel

Am Max-Planck-Institut für Menschheitsgeschichte in Jena wird die Direktorin abberufen – und ein ganz anderes Forschungskapitel aufgeschlagen.
Statue von Ramses II. im British Museum, London

Fragen an den Langzeit-Pharao : Wer war Ramses II.?

Kein antiker Herrscher war länger im Amt als er. Was machte seine Regierungszeit aus, was seinen Erfolg? Sylvia Schoske, frühere Direktorin des Ägyptischen Museums in München, beantwortet Fragen zu Ramses II.
Lebenskrise in Frankfurt, wo er zwischen 1797 und 1800 lebte: Georg Wilhelm Friedrich Hegel (1770 bis 1831)

Philosophie in Amerika : Was hat Hegel mit Rassismus zu tun?

Die Philosophie Hegels inspirierte in den Vereinigten Staaten sowohl die Apologeten der Sklaverei als auch Martin Luther King. Über Freiheitsbegriffe, Paradoxien und Rassismus. Ein Gastbeitrag.
Was entscheidet beim ersten Date über die Anziehung zwischen zwei Menschen? Überraschenderweise sind es weder die Mimik noch das Lachen (Archivbild)

Was beim ersten Date passiert : Der Puls der Liebe

Über die eigene Wirkung beim ersten Date macht sich fast jeder Gedanken – manche in besorgniserregendem Maße. Dabei bestimmen ganz andere Faktoren die herrschende Anziehung, als man vermuten würde.
Wenn nicht hier, wo dann? Beim Falling Walls Event in Berlin sollen Mauern abgerissen werden, anstatt sie zu bauen.

„Geist der Innovation“ : Kreativität boostert

32 Jahre nach dem Mauerfall, 83 Jahre nach den Pogromen, zwei Jahre Pandemie und eine Wissenschaftskonferenz, die nach vorne blickt.
Die neue Präsidentin des Europäischen Forschungsrats Maria Leptin

ERC-Präsidentin im Interview : Vertrauen wir unserer Neugierde

Die Wissenschaft gerät immer stärker unter Innovationsdruck. Die neue Präsidentin des Europäischen Forschungsrats, Maria Leptin, sagt, warum sich die Grundlagenforschung davon nicht beeindrucken lassen darf.
Klimaforscher Klaus Hasselmann bei dem Ehren-Empfang am Max-Planck-Institut für Meteorologie in Hamburg.

Deutsche Nobelpreis-Erfolge : Lohn der schöpferischen Elite

Früher war der Nobelpreis an deutsche Forscher die Ausnahme, inzwischen triumphieren sie. Der Preis für die Klimaforschung zeigt: Um daraus richtig Kapital zu schlagen, wäre einiges dazu zu lernen.