https://www.faz.net/-gwz
Schnurkeramisches Frauenskelett  mit Perlmuttscheiben und Wolfszähnen geschmückt aus  Karsdorf in Sachsen-Anhalt

Archäogenetik : Multikulti schon in der Steinzeit

Europa wurde schon früh durch Einwanderer aus Europa biologisch bereichert. Neue Gendaten aus Zähnen und Knochen dokumentieren, welche Rolle Steppenbewohner aus dem Osten spielten.
Greser & Lenz

Was löst der neue Corona-Rat? : Bienenfleiß ist kein Politikersatz

Noch ein Corona-Expertenrat, noch mehr Kompetenzgerangel in Berlin? Was die Politik möglicherweise antreibt, ist kein Mangel an guten Ratschlägen, sondern die Suche nach einer Pufferzone fürs Ego.
Einen Zebrastreifen wieder erkennen können, soll durch die Methode von José-Alain Sahel für blinde Menschen künftig wieder möglich werden.

Krankheit Retinitis pigmentosa : Blinde sehend machen

Auch einen Durchbruch gibt es nur in kleinen Schritten: Der französische Augenarzt José-Alain Sahel verbindet bei der Behandlung Erblindeter Gentechnik und Elektronik. Was kann dieses Verfahren erreichen?
Im neu eingerichteten Werk in Marburg prüft ein Mitarbeiter von Biontech die Impfstoffproduktion.

Gesundheitsforschung : Es knirscht noch im Gebälk

Trotz mRNA-Impfstoffen, Gen-Schere und Big Data: Die Fortschritte durch Gesundheitsforschung sind noch längst keine Selbstläufer.
Diese Lithium-Ionen-Zellen im Kleinformat nutzen die Forscher um Clare Gray für ihre Untersuchungen.

Bessere Stromspeicher : Feintuning für den optimalen Lithium-Ionen-Akku

Klassische Lithium-Ionen-Akkus sind noch längst nicht ausgereizt. Mit besseren und günstigeren Materialien lassen sich viele Eigenschaften verbessern. Doch vor allem muss man in das Innere der Energiespeicher blicken.
Ohne das übliche lebendige Treiben wirken die Innenstädte trist, wie hier in Frankfurt.

Psychische Folgen der Pandemie : Depressionen und Ängste nehmen zu

Die Pandemie belastet die Psyche der Menschen. Forscher und Ärzte mühen sich, das Ausmaß der seelischen Folgen zu erfassen und Betroffenen zu helfen. Nun droht ein neuer Lockdown – das verschlimmert die Lage.
Sars-CoV-2-Viren im Elektronenmikroskop.

Coronavirus B.1.1.529 : Wie gefährlich ist die Omikron-Variante?

So schnell hat noch keine Sars-CoV-2-Variante Schrecken verbreitet: B.1.1.529 aus dem Süden Afrikas enthält bedrohliche Mutationen – doch viele Fragen bleiben zur Wirkung der Impfungen und zum Ansteckungsrisiko.

Bedrohung Weltraummüll : Achtung, Trümmer im Anflug!

Das russische Militär gefährdet mit dem Abschuss eines Satelliten die Besatzung der Internationale Raumstation. Unverantwortlich, aber leider Teil eines größeren Problems.

Klimakrise : Die Altlasten des Ölbooms

Dort, wo vor mehr als 150 Jahren alles begann, sind heute unzählige Bohrlöcher ein Problem: Sie bilden ein riesiges Gasleck. Eine Reportage aus Pennsylvania.
Künstlerische Darstellung von zwei Quantenbits, die miteinander verschränkt sind.

Quanteninternet : Vorauseilender Erfindergeist

Quantencomputer sind ja schon fast ein alter Hut: Echte Quanten-Entrepreneure denken schon weiter an das Quanteninternet. Und setzen dabei „Quanten“ vor jedes zweite Wort.
Die Kühltürme des Atomkraftwerks in Dampierre-en-Burly, Frankreich.

Mini-Kernreaktoren : Geht das auch in Klein?

Mini-Reaktoren sollen die Atomkraft boostern und jetzt auch noch das Klima retten. Doch das könnte scheitern: an den Kosten und an der Sicherheit.
Max Tegmark hinter der Schrödingergleichung.

Interview mit Max Tegmark : „Verbietet tödliche autonome Waffen!“

Was folgt aus der Pandemie und dem rasanten Fortschritt in der Künstlichen Intelligenz? Ein Gespräch mit dem Physiker und Philosophen Max Tegmark über neue Technologien, konzentrierte Macht – und eine große Gefahr für uns alle.
Warum verlor die kanadische Archäologin Nicole Boivin ihren Posten als Direktorin am Max-Planck-Institut für Menschheitsgeschichte in Jena?

Mobbing-Vorwürfe? : Institut im Nebel

Am Max-Planck-Institut für Menschheitsgeschichte in Jena wird die Direktorin abberufen – und ein ganz anderes Forschungskapitel aufgeschlagen.
Auswegloses Reflektieren war eine der intellektuellen Versuchungen des zwanzigsten Jahrhunderts: Susan Sontag in den späten siebziger Jahren.

Susan Sontag und Hannah Arendt : Worin unsre Stärke besteht

Hannah Arendt war für Susan Sontag ein intellektuelles Vorbild, und dennoch hat sie sich nie eingehend über sie ­geäußert. Warum? Ihr Nachlass ermöglicht eine begründete Spekulation.
Lebenskrise in Frankfurt, wo er zwischen 1797 und 1800 lebte: Georg Wilhelm Friedrich Hegel (1770 bis 1831)

Philosophie in Amerika : Was hat Hegel mit Rassismus zu tun?

Die Philosophie Hegels inspirierte in den Vereinigten Staaten sowohl die Apologeten der Sklaverei als auch Martin Luther King. Über Freiheitsbegriffe, Paradoxien und Rassismus. Ein Gastbeitrag.
Wenn nicht hier, wo dann? Beim Falling Walls Event in Berlin sollen Mauern abgerissen werden, anstatt sie zu bauen.

„Geist der Innovation“ : Kreativität boostert

32 Jahre nach dem Mauerfall, 83 Jahre nach den Pogromen, zwei Jahre Pandemie und eine Wissenschaftskonferenz, die nach vorne blickt.
Die neue Präsidentin des Europäischen Forschungsrats Maria Leptin

ERC-Präsidentin im Interview : Vertrauen wir unserer Neugierde

Die Wissenschaft gerät immer stärker unter Innovationsdruck. Die neue Präsidentin des Europäischen Forschungsrats, Maria Leptin, sagt, warum sich die Grundlagenforschung davon nicht beeindrucken lassen darf.
Klimaforscher Klaus Hasselmann bei dem Ehren-Empfang am Max-Planck-Institut für Meteorologie in Hamburg.

Deutsche Nobelpreis-Erfolge : Lohn der schöpferischen Elite

Früher war der Nobelpreis an deutsche Forscher die Ausnahme, inzwischen triumphieren sie. Der Preis für die Klimaforschung zeigt: Um daraus richtig Kapital zu schlagen, wäre einiges dazu zu lernen.