https://www.faz.net/-gwz
Berserker im Weißen Kittel.

Warum manche Ärzte hadern : Was kann der schon, der Virologe?

Konkurrent, Besserwisser oder Überflieger? Vom Kompetenzgerangel der Mediziner um die Coronaweisheit hat keiner was, am wenigsten die Patienten und Ängstlichen. Eine Ehrenrettung des forschenden Experten.
Was vor 30.000 Jahren mit poliertem Gestein anfing, wurde im 19. Jahrhundert unter Strom gesetzt und erhält heute Design-Awards. Julia Ossko und Eugen Schulz setzten die Geschichte der Sexspielzeuge bildhaft in Szene.

Die Geschichte der Sextoys : Komm, lass uns spielen

Von Stein zu Silikon, vom Phallus zum Designobjekt – Sexspielzeuge sind (fast) so alt wie die Menschheit. Das Schmuddelimage war einmal, mittlerweile sind Dildos und andere Spielzeuge in der Mitte der Gesellschaft angekommen.

Ab in die Botanik : Fiese Feigen

Würgefeigen könnten manche Gesellschaftsheoretiker auf die Idee bringen, das bekannte Plautus-Zitat etwas anders zu formulieren: Homo homini ficus.
2019 wurde die erste Beobachtung des „Schattens“ eines Schwarzen Lochs vom Event Horizon Telescope (EHT) veröffentlicht, hier eine Simulation dessen, was man dabei sah.

Ungelöste Fragen : Die großen Rätsel der Wissenschaft

Die Forschung hat uns tiefe Einsichten in die Natur der Dinge gewinnen lassen. Doch je mehr Antworten wir finden, vor desto mehr Fragen scheinen wir zu stehen – in allen Bereichen.

Entgleister Klimawandel : Die Kurven der globalen Krise

Die Nachrichten über die Erderwärmung wurden zuletzt immer schriller. Unsere Grafiken, die aus den jüngsten Forschungsstudien erzeugt wurden, bezeugen den beschleunigten Wandel im Eis, in den Böden und in den Ozeanen.
War Kant ein Rassist?

Kants Rassismus : Die falsche Frage

War Kant Rassist? Warum mehr über seine Philosophie diskutiert werden sollte und weniger über seine persönlichen Einstellungen.

Schweizer Pharmakonzern : Das Roche-Prinzip

Mit Kalkül zur Wissensmacht: Der Schweizer Pharmakonzern Roche bietet einen günstigen Antikörper-Test an, der wie ein Sicherheitssiegel in der Corona-Krise gehandelt wird. Nun fürchten Kritiker eine Monopolstellung des Gesundheitsriesen.
Eine Teenagerin wird vermessen: In der Medizin sind Hirndiagnostik und Hirnstimulation etablierte Verfahren.

Fragwürdige Hirnstimulation : Der Kick im Kopf

Hirndoping mit Hilfe von Magneten und Strömen hat inzwischen einen eigenen Markt erobert. Doch lassen sich Lern- und Konzentrationsfähigkeit tatsächlich auf diese Weise stimulieren, wie es die Hersteller entsprechender Geräte versprechen? Mediziner warnen vor der Massenanwendung.
Krankheitsfall: Das Bild zeigt Blutzellen aus einem Knochen einer an Leukämie erkrankten Person

Therapie gegen Krebs : Akute Leukämie besser behandeln

Bei akuter lymphatischer Leukämie versagt in so manchem Fall ein sonst bewährtes Mittel. Frankfurter Forscher und internationale Kollegen kennen nun den Grund. Das hat mit einem Eiweißstoff zu tun.
Nicht mehr vollständig weiß ist das Federkleid dieses Moorschneehuhns, das in der arktischen Tundra Alaskas lebt.

Moorschneehuhn : Zu weiß für den Winter

Finnlands Moorschneehühner macht der Klimawandel zu schaffen. Der Frühling setzt früher ein, und so fallen die weißen Vögel in einer schneefreien Umgebung leichter ihren Fressfeinden ins Auge.
Wo einst Elefantenvögel, ausgestorbene Flusspferde und Riesenschildkröten grasten, weiden heute Rinder.

Madagaskar : Saftige Wiesen im ausgebrannten Waldparadies

Graslandschaften gab es auf Madagaskar schon vor Ankunft des Menschen. Ihre Vielfalt ist einzigartig und deshalb schützenswert. Rinder ersetzen mittlerweile die ausgestorbenen Flusspferde und Riesenschildkröten.
Verliebte schickte Kurt Tucholsky 1912 zur Sommerfrische nach Rheinsberg. Hollywood lässt Paare heute nur zu gerne im Regen stehen.

Sommerregen : Tropfnass im Liebesrausch

Wer sich nach Sonne sehnt und über jede Wolke schimpft, dem sei gesagt, dass Regen auch Schicksal spielt. Und wie wird dieser deutsche Sommer?
Schwimmt sogar in Öl: Lithium ist das leichteste der Metalle. In der Natur finden sich nur seine Salze.

Akku-Rohstoff : Der Schatz am Oberrhein

Lithium braucht die Welt, wenn sie smart werden und mobil bleiben will. Heute wird das Metall vor allem aus Salzseen in den Anden gewonnen. Nun will eine Firma es in Deutschland fördern.
Memrestive Bauelemente zeigen ein elektrisches Verhalten wie man es von Synapsen (blau dasgestellt) kennt, über die Neuronen im Gehirn miteinander verschaltet sind.

Neuromorphes Computing : Eine reine Nervensache

Die Computerchips der Zukunft sollen nach Art des menschlichen Gehirns arbeiten, nur schneller. In vielen kleinen Schritten kommen Forscher diesem Ziel näher. Dazu nutzen sie spezielle Bauteile, sogenannte Memristoren.
Runenstein im schwedischen Karlevi

Ursprung des Deutschen : Runen aus Karthago

Sprachwissenschaftler streiten über den Ursprung des Deutschen. Haben afrikanische Händler ihre Sprache und Schrift an die Nordseeküste gebracht?
Am FKK-Strand kann man auch ungestört nackt Volleyball spielen, wenn einem danach ist.

Soziologie der Nacktheit : Die Gaffer am Strand

Nacktheit ist zwischen Meer und Sonnenschirm keine große Sache, doch in den neunziger Jahren galten am Strand unausgesprochene Regeln, wie der französische Soziologe Jean-Claude Kaufmann eruierte.
Mehr Mut: Nach wie vor trauen sich viele Frauen kein natur- oder ingenieurwissenschaftliches Studium zu.

Frauen in Naturwissenschaften : Das Problem sind nicht die Besten

Physik, Informatik, Ingenieurwissenschaften – in diesen Fächern herrscht nach wie vor Frauenmangel. Interessanterweise variiert die Geschlechterverteilung aber deutlich, sobald nach Leistung differenziert wird. Daraus folgt ein Problem.

F.A.Z. Essay Podcast : Mit Mut und Neugier

Der Drang, Verantwortung zu übernehmen, und die visionäre Kraft, eine glückliche Zukunft zu gestalten – Gedanken der CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer zum 75. Geburtstag ihrer Partei in der 100. Folge des Essay-Podcasts.
Auf großem Fuß: Der Moon Boot hat sich auch bei Nicht-Astronauten durchgesetzt - anders als der Raumanzug.

Erfolgsgeschichte Moon Boot : Alle in einem Boot

Zu groß, zu plump, zu abgefahren: Man könnte meinen, der Moon Boot ist nur eine Fußnote der Raumfahrt-Geschichte. Er hat aber große Spuren hinterlassen – und das nicht nur bei Astronauten.

Die Uhr der Apollo-Astronauten : Allzeit bereit

Als Buzz Aldrin mit Neil Armstrong den Mond betrat, trug er eine Speedmaster. Bis heute tragen Nasa-Astronauten diese Uhr. Der Raumfahrer Charles Duke hat seine eigenen Erfahrungen damit gemacht.