https://www.faz.net/-gwz-81b9t

Persönlichkeitstests: Auf Biegen und Brechen

Zurück zum Artikel
Ihre bisherige Auswahl: 0
Sie verfügen über einen gesunden Ehrgeiz und Antrieb. Sie sind ein Befürworter zukunftsweisender zivilisatorischer Bestrebungen, sind indessen weder fanatisch noch borniert. Sie haben stets das Allgemeinwohl im Auge, ohne mit anderen zu rivalisieren, sind aber gerne in der vordersten Reihe mit dabei. Unverkrampft sind Sie Wegweiser oder Förderer progressiver Entwicklungen, sei es mit eigenen kreativen Ideen, als Sympathisant oder als Mäzen. Sie haben ein offenes Ohr für Ideen und Anregungen und sind ausgesprochen neugierig. Sie nehmen unvoreingenommen auch gegensätzliche Standpunkte zur Kenntnis und lassen diese in wohlwollender Weise nebeneinander bestehen, verfolgen Ihren eigenen aber doch sehr zielstrebig.

Obwohl Sie sich nur langsam fortbewegen, werden Sie rechtzeitig ankommen. Sie sind auch präsent, wenn Sie abwesend sind, denn man rechnet mit Ihrem Kommen, ja man erwartet Sie oft ungeduldig. Sie erheben sich nicht über andere, machen ihnen keine Konkurrenz, und trotzdem kommen Sie auf Ihre Rechnung. Sie haben sich gründlich umgeschaut und das wahrgenommen, an dem die anderen unaufmerksam vorbeigeflitzt sind. Sie halten sich an die Devise: Je langsamer desto intensiver und je weiter unten desto geringer die Fallhöhe.

Sie sind ein sinnlicher Gefühlsmensch und lassen sich verführerische Angebote nicht entgehen. Mit Schwung und Eleganz geben Sie sich ihnen hin, und Sie liefern eine formvollendete Performance ab. Sie feiern sozusagen ständig Honeymoon und lassen sich das Glück nicht durch Belastungen und Missstände des Alltags vermiesen. Weder die Anforderungen der Leistungsgesellschaft noch die Schikanen der Bürokratie vermögen Sie von der Genusssuche abzubringen. Sie vertrauen auf Ihre eigene Intuition und Virtuosität. Vergnügen und Pflicht, Ernst und Spaß gehen bei Ihnen eine glückliche und meist störungsfreie Symbiose ein.

Es gefällt Ihnen, Verwirrung zu stiften, zu irritieren und zu schockieren. Dabei können Sie recht handfest zu Werke gehen. Das Schlagzeug liegt Ihnen mehr als die Harfe. Als Enfant terrible ziehen Sie mit Ihrem Klamauk die ungeteilte Aufmerksamkeit Ihres Publikums auf sich. Sie sind nicht wählerisch und schaffen es auch mit einfachen Mitteln, etwas Brauchbares auf die Beine zu stellen und diesem eine Krone aufzusetzen. Das Amt des "Dorfkönigs" ist in greifbarer Nähe.

Sie scheuen das Rampenlicht, sorgen aber für Zündstoff. Sie fristen Ihr Leben in den unteren Kategorien und hinteren Rängen. Doch gewinnen Sie heimtückisch die Herrschaft über das Ganze, indem Sie plötzlich mit sprühender Energie wie ein Vulkan das glühende und leuchtende Magma über die ganze Umgebung werfen. Sie haben das Potential, die Welt in Flammen aufgehen zu lassen, und sichern sich dabei dann einen Logenplatz für das Spektakel.

Sie sind ein aufrichtiger Mensch im doppelten Sinne: Sie ducken sich nicht, und Sie verbergen nichts. Erhobenen Hauptes durchschreiten Sie die Welt, ohne dass Ihnen das als Hochmut oder Hochnäsigkeit angerechnet wird. Sie sind selbstzufrieden, aber auch besinnlich und nachdenklich. Sie wünschen sich eine rundum gerade Welt, und auch Ihre Mitmenschen holen gerne Rat bei Ihnen. Ihre Noblesse strahlen Sie mit Bescheidenheit aus.

Sie verfügen über eine bemerkenswerte Begabung und erzielen ordentliche bis gute Leistungen. Sie sind von einer natürlichen Anmut und erheben nicht lauthals Anspruch auf Lob, obwohl Sie es sich im Geheimen wünschen. Auf Kritik reagieren Sie empfindlich, ziehen sich sogar betupft zurück, weil Sie sich im Zustand der Kränkung und Scham nicht mehr zeigen wollen. Durch dieses Verhalten verbauen Sie sich Ihre Zukunftschancen, und Ihr Selbstwertgefühl kümmert dahin.

Sie lieben die Darstellung, die Präsentation. Es gefällt Ihnen, einem interessanten oder reizvollen Objekt gegenüberzutreten, es allenfalls zu fotografieren. Auch Sie selbst posieren gerne, zeigen sich mitunter sogar etwas protzig. Sie lassen lieber Bilder sprechen, anstatt viele Worte zu verlieren. Es bereitet Ihnen oft Spaß, anderen den Weg zu versperren oder ein Nein entgegenzuschleudern. Jedenfalls ertragen Sie es gut, wenn Sie einsam dastehen wie die Wache vor dem Buckingham Palace und geduldig auf Ihre Ablösung warten. Sie haben bescheidene Ansprüche an das Leben, sind stramm und ergeben dem Bisherigen verpflichtet und strengen sich nicht besonders an, in Ihrer Umgebung eine große Dynamik in Gang zu setzen.

Sie wollen nicht hoch hinaus. Die Realisierung von Größenideen und das Karrierestreben sind keine prioritären Anliegen. Aber Sie geben sich Mühe, durchschnittlichen Anforderungen zu genügen. Ihr Trainingsziel ist die Stärke in der Mitte. Sie drängen nicht an die Spitze oder an die Front, möchten aber auch nicht abgehängt werden. Es ist Ihnen kein Bedürfnis, sich anderen zu unterwerfen. Sie pflegen einen gesunden Minimalismus: Für körperliche Anstrengungen sind Sie eher zu haben als für soziale und akademisch hochtrabende Unternehmungen.

Geborgenheit und Herkunft sind Ihnen wichtiger als beruflicher Erfolg und sozialer Aufstieg. Sie wissen auch das Kleine, Niedliche, noch Unreife zu schätzen und gewinnen den neckischen Schönheiten am Rande mehr ab als pompösen Werken. Sie lassen sich nicht beeindrucken und blenden. Sie sind nicht elitär, sondern geben allen ernst gemeinten und redlichen Bemühungen eine Chance. Gegenüber kleinen Lebewesen regt sich in Ihnen ein Beschützerinstinkt. Die Familie ist Ihnen ein sicherer Hafen.

Sie kommen geradlinig und offen, arglos und unverdächtig daher, und Sie erwecken den Eindruck, hilfsbereit unterwegs zu sein. Sie verfügen aber auch über die Fähigkeit, andere unbeobachtet zu beobachten, ihnen unbemerkt in die Tasche zu greifen und sich im Nu davonzumachen. Sie profitieren von Ihrer stabilen und geschmeidigen Konstitution und können Ihre moralisch vielleicht nicht so edlen Fähigkeiten auch in den Dienst des Gemeinwesens oder der Öffentlichkeit stellen. Sie wären geeignet für den Einsatz im Spionagedienst.

Sie sind ein neugieriger, geduldiger Beobachter, ob als Astronom, Ornithologe, Soziologe oder einfach als Mensch. Sie werden nicht müde, die Vorgänge und Phänomene um Sie herum in Augenschein zu nehmen, zu betrachten und zu erforschen, auch ohne Ihr Vorgehen vorher geplant zu haben. Sie öffnen alle Ihre Sinnesorgane und nutzen Ihren Müßiggang, um umherwandernd und umherschauend Ihr Wissen zu vermehren und Ihren Horizont zu erweitern. Es macht Ihnen nichts aus, abseits vom hektischen Rummel in der Einsamkeit Ihren Forschungen nachzugehen. Von der Diktatur der Geschwindigkeit lassen Sie sich nicht terrorisieren.

Sie leben nach der Devise "Schuster, bleib bei deinem Leisten". Sie sind unprätentiös und stehen abgehobenen, virtuosen Pirouetten, ja generell der Moderne, skeptisch gegenüber. Es ist das altbewährte Handwerk, das Sie lieben und bevorzugen. Die urwüchsige Natur ist Ihnen näher als die Geistesblitze der Intellektuellen. Sie beschränken sich auf das Lebensnotwendige und Praktische und meiden den künstlichen Glanz. Die Farben des Regenbogens vermögen Sie genügend zu begeistern.

Sie sind zwar nicht tief verwurzelt, stehen aber bodenständig im Leben und sind von robuster Natur. Sie leisten sich keine Fehltritte und lassen sich nicht ohne weiteres aus dem Feld räumen. Niemand jagt Sie leicht ins Bockshorn. Ihre Offensiven sind durch defensive Schutzvorrichtungen abgesichert, weswegen Sie kaum ernsthaften Angriffen ausgesetzt sind. So schnell haut Sie nichts um. Im Übrigen verstehen Sie es, sowohl mit dem Zweihänder als auch mit dem Florett zu kämpfen.

Sie neigen zu Unschlüssigkeit, fürchten den Konflikt, gehen immer einen Schritt vorwärts und zwei zurück. Sie befürchten, dass Sie auf dem Weg zum Ziel schon etwas verloren haben. Risiko scheuen Sie, Sie wagen sich nie weit auf dünne Äste hinaus und wägen alle Ihre Entscheidungen übervorsichtig ab. Obwohl Sie über ein gerüttelt Maß an Energie verfügen, sind Sie ein Langweiler, weil Sie ängstlich alle Ihre Intentionen absichern, bevor Sie sich weiter bewegen.

Sie besetzen den ganzen Ihnen zustehenden Raum. Sie überwachen ihn, in ständiger Angst vor fremden Mächten und Eindringlingen, die ihn Ihnen streitig machen könnten. Diese Überwachungsmanie raubt Ihnen jene Kraft, die Sie für kreatives produktives Schaffen benötigten. Trotz Ihrer eindrücklichen Präsenz bringen Sie daher keine Entwicklung in Gang, handfeste Resultate können Sie nur selten vorweisen. Sie werden in Ihrem endlosen Stellungskrieg als sich selbst genügendes Bollwerk in die Geschichte eingehen.

Sie sind von behäbiger, gemütlicher und frohgemuter Natur. Die Leute bringen Ihnen spontan Sympathie entgegen, lassen sich aber von Ihrem betörend wirkenden Zauberstab verführen, was später auch zu Irritationen führen kann, die Ihnen womöglich unerwartet Probleme verursachen. Sie verfügen aber über genügend inneren Raum, um sich zurückzuziehen - ein Reduit, in dem Sie sich luxuriös einrichten, rauschende Feste feiern und Ihr nächstes Zauberstück vorbereiten.

Auch wenn Sie eine Niederlage erlitten haben oder gar am Boden zerstört sind, resignieren Sie nicht: Sie raffen sich auf und stürzen sich abermals in den Kampf. Sie probieren immer wieder neue Varianten, um Lösungen zu finden und ein Comeback zu feiern. Unermüdlich spielen Sie "Mensch ärgere dich nicht", Resignieren ist für Sie eine Todsünde. Man muss immer wieder mit Ihnen rechnen.

Sie sind eine ausgeglichene Persönlichkeit, leben in Frieden mit sich und Ihrer Umwelt. Sie verfügen über einen gesunden Menschenverstand und suchen keine Extreme. Unkompliziert und ohne Verwicklungen gehen Sie die Probleme an und lösen sie in angemessener Zeit. Sie polarisieren nicht, erzeugen keine Spannungen und genießen eine hohe Akzeptanz. Sie brauchen sich und anderen nichts zu beweisen, weil Sie eine natürliche Glaubwürdigkeit ausstrahlen.

Sie sind ganz unten angekommen. Durch Ihre traurig-begehrende Haltung und Gestik erregen Sie Mitleid. Sie bekommen manche Spenden, die Ihnen letztlich das Überleben ermöglichen. Sie kommen gut über die Runden und erreichen meist Ihr Ziel, wenn auch mit einigen Verzögerungen. Trotz Ihrer devoten Unterwürfigkeit genießen Sie durch Ihre Zuversicht und Beharrlichkeit ein Ansehen. Und Sie stellen sogar ein Vorbild dar für andere, die es schwer haben im Leben.

Der Schweizer Psychiater Mario Gmür und sein Büroklammer-Orakel

Der Büroklammer-Test sei, so sagt Mario Gmür, „nicht von letztem Ernst“, aber das Ergebnis liege doch in vielen Fällen erstaunlich nahe bei der Wahrheit. Gmür hat in seiner Praxis beobachtet, dass Patienten während des Gesprächs häufig in eine Schale mit Büroklammern auf dem Schreibtisch greifen und sie beiläufig verbiegen. Das sei, wie das Kritzeln beim Telefonieren, zunächst ein destruktiver Akt, dem ein kreativer Impuls folge, etwas halbwegs Sinnvolles daraus zu machen. Man könne das Resultat ähnlich deuten wie einen Traum. Mario Gmür begann, die Biege- arbeiten seiner Patienten zu sammeln. Der Fotograf Zoltan Gabor nahm sie vor weißem Hintergrund auf, eine kleine Ausstellung im Schaufester eines Zürcher Sportgeschäfts war die Folge. Das führte zur Anfrage des Verlags Kein & Aber, ob man daraus nicht ein Buch und einen Persönlichkeitstest machen könne.
O nein, habe Gmür spontan reagiert, das sei doch Scharlatanerie, oder? Doch plötzlich, auf dem Rückweg vom Verlag, sei ihm eingefallen: Das ist ja noch besser als Rorschach! Natürlich könne man an dieses Selbsterkennungsspiel nicht dieselben Gütekriterien anlegen, die bei naturwissenschaftlichen Tests gefordert werden, sagt Gmür. Er versteht sein Büroklammerexperiment eher als Protest gegen den Vermessungswahn in der Psychologie. Die Seele könne man sowieso nicht vermessen. Für klinische Fälle sei der Test nicht gedacht. Aber vielleicht nützlich bei der Berufs- und Eheberatung. Und worauf beruhen nun die Charakter- und Typenbilder, die Mario Gmür so wortreich beschreibt? Da hält sich der Psychiater lieber bedeckt: „Der Zauberer verrät seine Tricks nie.“
  • Aktualisiert am