https://www.faz.net/-gwz-163g1

Ostseepipeline: Unverrückbare Ader am Meeresboden

© mhoch4
          23.03.2010

          Ostseepipeline Unverrückbare Ader am Meeresboden

          Über 1200 Kilometer lang, mehr als hunderttausend Röhren stark und stoisch auf dem Meeresboden ruhend, soll die Ostseepipeline Erdgas von Russland nach Greifswald leiten. Die Bauarbeiten dazu beginnen im April. Äußerste Akribie ist gefragt. 0