https://www.faz.net/-hm6

UN-Organisation : Friedensnobelpreis geht an Welternährungsprogramm

Mehr als 300 Kandidaten waren in diesem Jahr für den Friedensnobelpreis nominiert. Die prestigeträchtige Auszeichnung erhält nun das Welternährungsprogramm für den Kampf gegen den Hunger in der Welt.

Nobelpreis für Gen-Schere : Entdeckung mit Sprengkraft

Der diesjährige Chemie-Nobelpreis für die Entwicklung der Gen-Schere markiert einen historischen Schnitt: Der Griff ins Erbgut wird Routine. Das weckt Hoffnungen und Erinnerungen. Einige davon sind zwiespältig.

Im Überblick : Nobelpreisträger von 1901 bis 2020

Der Nobelpreis wurde von dem schwedischen Erfinder und Industriellen Alfred Nobel das erste mal 1901 gestiftet. Die interaktive Übersicht informiert Sie über die Preisträger aus den unterschiedlichen Kategorien.

Physik-Nobelpreis 2020 : Die Grenzorte des Verstehens

Der diesjährige Nobelpreis für Physik würdigt die theoretische Erforschung Schwarzer Löcher und den Nachweis eines solchen Giganten im Zentrum der Milchstraße.

Seite 1/3

  • Nobelpreis für Wirtschaft : Wie kann Armut gelindert werden?

    Esther Duflo aus Frankreich ist die zweite Frau in der Riege der Wirtschaftsnobelpreisträger. Wie Abhijit Banerjee aus Indien und der Amerikaner Michael Kremer forscht sie daran, wie die globale Armut gelindert werden kann – und soll.
  • Die polnische Autorin Olga Tokarczuk

    Literaturnobelpreise : Neues Vertrauen in die Urteilskraft

    Eine gleichzeitige Vergabe von zwei Literaturnobelpreisen hatte es seit 1928 nicht mehr gegeben. Die Schwedische Akademie wollte damit Normalität herstellen. Mit den Auszeichnungen für Olga Tokarczuk und Peter Handke ist ihr mehr als das gelungen.
  • Nobelpreis für Chemie 2019 : Der Ur-Knall in Volt

    Die Elektrifizierung der Welt ist ohne leistungsfähige Batterien kaum noch denkbar. Der diesjährige Chemie-Nobelpreis für die Entwicklung von Lithium-Ionen-Akkus an Stanley Whittingham, John Goodenough und Arika Yoshino ist deshalb nur logisch.
  • Die neun Helden des Nobelpreiskomitees

    Zwei Mal Literaturnobelpreis : Gewinnerkombination verzweifelt gesucht

    Die Schwedische Akademie steht vor einer großen Entscheidung: Wen wählt sie für ihre beiden diesjährigen Literaturnobelpreise aus, ohne sich neue Kritik zuzuziehen? Wir belauschen die Sitzung des Komitees.
  • Right Livelihood Award : Greta Thunberg bekommt Alternativen Nobelpreis

    Mit der Klimaaktivistin Thunberg werden eine afrikanische Menschenrechtsaktivistin, eine chinesische Frauenrechtlerin sowie ein brasilianischer Ureinwohner geehrt. Die Ausgezeichneten seien „praktische Visionäre“, heißt es zur Begründung.
  • Katarina Frostenson mit ihrem Ehemann Jean-Claude Arnault beim Kings Nobel Dinner 2011

    Schwedische Akademie : Protokoll einer Treibjagd

    Voller Zorn gegen die „Metoo-Horde“: Die Dichterin Katarina Frostenson rechnet in ihrem Buch „K“ mit der Schwedischen Akademie ab.
  • Brustkrebs macht sich bei der ärztlichen Untersuchung durch verhärtete Gewebeknoten bemerkbar. Diese können Frauen häufig auch selbst ertasten.

    Brustkrebs : Ein Medikament revolutioniert die Therapie

    Das Medikament Herceptin ebnete den Weg für die personalisierte und hochspezifische Behandlung der Zukunft. Was der Wissenschaft damit gelungen ist, lässt sich als „game changer“ bezeichnen.
  • Frances Arnold in ihrem Labor a Caltech in Pasadena

    Chemienobelpreis Nachlese : Die Molekülzüchterin

    Ihre Forschung beeinflusst seit langem unseren Alltag. Jetzt erhält die Ingenieurin Frances H. Arnold den Nobelpreis in Chemie.
  • Chemie-Nobelpreis 2018 : Die Zähmung der Evolution

    Der Nobelpreis für Chemie ehrt in diesem Jahr die Amerikanerin Frances H. Arnold, ihren Landsmann George Smith sowie an den Briten Gregory Winter. Die drei Wissenschaftler haben die Prinzipien der Evolution nutzbar gemacht und so Möglichkeiten für die Herstellung von Arzneimitteln und Biokraftstoffen geschaffen.
  • Physik-Nobelpreis 2018 : Eine Zange aus lauter Licht

    Der Physik-Nobelpreis geht im diesem Jahr an die Laserphysiker Arthur Ashkin, Donna Strickland und Gérard Mourou. Sie haben Lichtstrahlen in Präzisionswerkzeuge verwandelt und damit das Anwendungsspektrum der Lasertechnik immens erweitert.