https://www.faz.net/-gby

Wirtschafts-Nobelpreis : Erstmals eine Frau ausgezeichnet

Der Nobelpreis für Wirtschaft geht in diesem Jahr an Elinor Ostrom und Oliver E. Williamson. Das teilte das Preiskomitee am Montag in Stockholm mit. Mit der Umweltökonomin Ostrom gewinnt erstmals in der Geschichte des Wirtschafts-Nobelpreises eine Frau die Auszeichnung.

Oslo : Barack Obama erhält Friedensnobelpreis

Der amerikanische Präsident Obama bekommt den Friedensnobelpreis 2009. Geehrt wird er „für seine außergewöhnlichen Bemühungen, die internationale Diplomatie und die Zusammenarbeit zwischen den Völkern zu stärken“.
39:41

F.A.Z. Wissen – der Podcast : Wissenschaftler unter Beschuss

Selten standen Forscher so stark im Fokus der Öffentlichkeit wie während der Pandemie. Für viele hatte das Hass und Drohungen zur Folge. Was heißt das für die Wissenschaftskommunikation?

Sehnsucht nach dem guten Amerika : Die Auszeichnung

Die Entscheidung, einen Präsidenten auszuzeichnen, der noch keine zehn Monate im Amt ist und der gerade die Grenzen seiner Überzeugungskraft kennenlernt, ist eine Sensation. Barack Obama ist der Friedensnobelpreis zuerkannt worden, weil er Hoffnung stiftet. Aber nicht alles wird zu Gold.
Yale-Professer Robert Shiller hat die Technologiebörse und die Finanzkrise vorhergesagt

Wirtschaftswissenschaften : Die Nobelpreiskandidaten

Robert Shiller ist momentan richtig hipp. Der Yale-Professor hatte die Finanzkrise vorhergesehen. Der Zeitgeist könnte aber auch der Grund sein, aus dem Shiller den Nobelpreis heute nicht bekommt. Die F.A.S. hat Ökonomen nach den aussichtsreichen Kandidaten befragt.

Seite 1/1

  • Eine Erinnerung : Als Herta Müller den Müller-Guttenbrunn-Preis erhielt

    Herta Müller war sechs Jahre älter als mein Jahrgang und gehörte in der Schule zu den „Großen“. Als sie ihre ersten Kurzgeschichten aus dem Heidedorf Nitzkydorf erschienen, fühlten sich ihre Mitbürger verunglimpft. Eine Erinnerung von Katharina Kilzer.
  • Hans-Joachim Queisser, ehemaliger Direktor des Max-Planck-Instituts für Festkörperforschung in Stuttgart

    CCD-Chip : Die Eimerkette

    George Smith und Willard Boyle erhielten den diesjährigen Nobelpreis für Physik für ihre Beiträge zur Entwicklung des Halbleiter-Chips. Hans-Joachim Queisser, ehemaliger Direktor des Max-Planck-Institutes für Festkörperforschung, blickt zurück auf auf die Geschichte dieser Innovation.
  • Die Chemikerin und Biochemikerin Ada Yonath, Nobelpreisträgerin für Chemie 2009 (hier auf einem Foto von 2007)

    Nobelpreis Chemie : Schnappschüsse aus der Zelle

    Der Nobelpreis für Chemie geht in diesem Jahr an Venkatraman Ramakrishnan, Thomas Steitz und Ada Yonath für ihre Durchbrüche bei der Erforschung von Aufbau und Funktion der Ribosomen.
  • Bereits 1974 arbeiteten die beiden Forscher Willard Boyle und George Smith (r.) an CCD-Sensoren

    Nobelpreis für Physik : Die drei Lichtzauberer

    Der Nobelpreis für Physik geht in diesem Jahr zur Hälfte an Charles Kao für Entwicklung von Glasfasern zur Datenübertragung, während sich die andere Hälfte des Preisgelds Willard Boyle und George Smith für die Entwicklung lichtempfindlicher Halbleiter-Chips teilen.
  • Medizin-Nobelpreis 2009 : Das Unsterblichkeitsenzym

    Die Träger der diesjährigen Nobelpreise für Medizin stehen fest: Die Preise gehen an drei Wissenschaftler, die sich um die Erforschung der Telomere und des zugehörigen „Unsterblichkeitsenzyms“ Telomerase verdient gemacht haben.
  • Nobelpreisträger 2008 Harald zur Hausen

    Übersicht : Die Nobelpreise für Medizin seit 1970

    Das Karolinska-Institut in Stockholm hat am Montag den diesjährigen Nobelpreis für Medizin oder Physiologie vergeben. Nachfolgend eine Liste der Preisträger seit 1970.
  • :

  • Die Nobelpreis-Medaille

    FAZ.NET-Spezial : Die Nobelpreise 2008

    Die Nobelpreise des Jahres 2008 werden in diesen Tagen verliehen. Wer erhält welche Auszeichnung? Welche Forschungsrichtungen wurden als wegweisend erachtet? FAZ.NET fasst die Hintergründe zu den bedeutendsten Auszeichnungen der Welt zusammen - in einem FAZ.NET-Spezial.
  • Begründete die bekannteste Auszeichnung der Welt: Alfred Nobel (1833-1896)

    Auszeichnungen : Fünf Preise zum Wohle der Menschheit

    Er erfand das Dynamit und konnte nicht verwinden, dass mit seiner Entdeckung Krieg geführt wurde: Alfred Nobel. Deshalb vermachte er sein Vermögen einer Stiftung und begründete den Nobelpreis, um fortan Forscher auszuzeichnen, die sich zum Wohle der Menschheit verdient gemacht haben.