https://www.faz.net/-gwz-a3qtx

Netzrätsel : Wenn alles flutscht

  • -Aktualisiert am

Bild: www.traffic-simulation.de

Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: Staus online simulieren.

          1 Min.

          Für die Entstehung eines Autobahnstaus gibt es eine Reihe von Ursachen, meistens sind dafür Baustellen, Unfälle oder langwierige Überholvorgänge verantwortlich, etwa von einem Lastwagen oder gar zweien gleichzeitig – parallel auf der dritten Spur. Selbst ohne Verkehrshindernisse entstehen Staus, wenn etwa zu viele Autos mit zu geringem Abstand unterwegs sind und sprunghaft bremsen oder beschleunigen. Online lassen sich unter www.traffic-simulation.de Staus in erstaunlicher Detailfülle künstlich erzeugen und erforschen: In Form einer Simulation, bei der Sie von oben auf ein animiertes, dynamisches Verkehrsmodell blicken.

          Sie können zwischen verschiedenen Szenarien (Autobahnauffahrt, Autobahnabschnitt mit Steigung, Kreisverkehr, Baustelle) wählen und das gewählte Szenario modifizieren, durch das Hinzufügen oder Entfernen einer Fahrspur, einer Geschwindigkeitsbegrenzung oder einer Absperrung. Elf Verkehrsparameter lassen sich zudem über virtuelle Schieberegler anpassen, darunter die Anzahl der zuströmenden Fahrzeuge und deren durchschnittliche Geschwindigkeit, die Verteilungsquote zwischen Pkw und Lkw, aber auch individuellere Faktoren wie das Spurwechselverhalten. Wann immer Sie Veränderungen vornehmen, sehen Sie bereits nach kurzer Zeit die jeweiligen Effekte auf den fließenden Verkehr.

          Nun unsere Rätselfrage: Welcher deutsche Mathematiker untersuchte den paradoxen Effekt, dass das Bauen einer zusätzlichen Straße bei gleichbleibendem Fahrzeugaufkommen nicht zwangsweise zu kürzeren Fahrzeiten für alle Beteiligten führt? Senden Sie Ihren Lösungsvorschlag bitte an netzraetsel@faz.de. Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir einen eBook-Einkaufsgutschein im Wert von 25 Euro. Einsendeschluss ist der 30. September 2020, 21 Uhr. In der vergangenen Woche wäre „Affront“ die richtige Lösung gewesen. Die Gewinnerin oder der Gewinner wird schriftlich benachrichtigt.

          Weitere Themen

          Hygiene zum Mitgrölen

          Netzrätsel : Hygiene zum Mitgrölen

          Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: Soundtracks zum Händewaschen.

          Topmeldungen

          Kämpft mit dem Brexit und der Pandemie an zwei Fronten: Großbritanniens Premier Boris Johnson

          Desinteresse in Großbritannien : Für viele Briten ist der Brexit erledigt

          In Großbritannien interessiert sich kaum noch jemand für die Verhandlungen über das künftige Verhältnis zur EU. Das liegt nicht nur an der Corona-Pandemie. Auch das Verhalten des Staatenbundes spielt eine wichtige Rolle.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.