https://www.faz.net/aktuell/wissen/netzraetsel/netzraetsel-eine-virtuelle-katze-faz-17284895.html

Netzrätsel : Schnurr-Diburr

  • -Aktualisiert am

Bild: F.A.Z.

Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: eine virtuelle Katze.

          1 Min.

          Wohl dem, der in diesen volatilen Zeiten ein Haustier hat. Tiere strukturieren nicht nur den im Homeoffice oft immer gleichen Alltag, sie geben – und fordern – auch physisch unmittelbare Zuwendung und machen Zeiten der reduzierten Sozialkontakte damit etwas erträglicher. Falls Sie kein Haustier haben, sich aber nach einem gemütlichen Katzenschnurren sehnen, probieren Sie doch einmal den Schnurrgenerator „Purrli“ aus, zu finden unter https://purrli.com. Eine Warnung zuvor: Sollten Sie doch eine Katze haben, sperren Sie sie zunächst vorsichtshalber in den Nachbarraum, denn meine Katze hat mehr als irritiert reagiert.

          Sobald Sie die Website starten, hören Sie ein wunderbar realistisches Schnurren aus Ihrem Kopfhörer oder Lautsprecher. Damit nicht genug: Über sechs virtuelle Schieberegler lässt sich das Schnurren ganz Ihrem persönlichen Geschmack anpassen. Mögen Sie lieber ein schläfriges oder ein vergnügtes Schnurren? Lieber ein gleichförmiges oder ein abwechslungsreiches? Oder soll der Stubentiger vielleicht auch gelegentlich miauen? Alles dies und noch viel mehr können Sie stufenlos einstellen. Noch dazu gibt es in der oberen Menüleiste rechts einen Timer: Hier lässt sich bestimmen, wie lange das Schnurren andauert, bevor es automatisch abgeschaltet wird. So können Sie sich gemütlich in den Schlaf schnurren lassen. Aber vergessen Sie darüber die echte Katze im Nachbarzimmer nicht.

          Nun unsere Rätselfrage: In welchem berühmten und kurzen Fernsehfilm trinkt der Protagonist versehentlich aus einer Blumenvase statt aus einem Glas und schimpft dann „I’ll kill that cat“? Senden Sie Ihren Lösungsvorschlag bitte an netzraetsel@faz.de. Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir einen eBook-Einkaufsgutschein im Wert von 25 Euro. Einsendeschluss ist der 14. April 2021, 21 Uhr.

          In der vergangenen Woche wäre „Marc Rebillet“ – dessen Youtube-Kanal https://www.youtube.com/marcrebillet ich allen Musikbegeisterten dringend anempfehlen möchte – die richtige Lösung gewesen; der Gewinner wurde schriftlich benachrichtigt.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Zukunftstechnologie: Batterieforschungszentrum in Münster

          US-Hilfen für grüne Produkte : Der Subventionswettlauf beginnt

          Muss die EU mit neuen Schulden und mehr Subventionen auf das US-Hilfspaket für grüne Produkte reagieren, um gleiche Wettbewerbsbedingungen zu wahren? Nicht nur Ökonomen sind skeptisch.
          Der ehemalige US-Präsident Donald Trump während der Ankündigung seiner abermaligen Kandidatur

          Vor der Stichwahl in Georgia : Trump greift die Verfassung an

          Als Trump seine Kandidatur für 2024 verkündete, sprach er nicht über Wahlbetrug. Die Zurückhaltung war von kurzer Dauer: Nun fordert er, die Verfassung aufzuheben.
          Handgemenge zwischen Israelis und Palästinensern: Soldaten versuchen am 19. November in Hebron die Lage unter Kontrolle zu halten.

          Spannungen in Hebron : Wer kontrolliert die israelische Armee?

          In Hebron nehmen die Spannungen zwischen Israelis und Palästinensern zu. Besorgnis löst vor allem aus, dass israelische Soldaten sich mit ultrarechten Politikern solidarisieren.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.