https://www.faz.net/aktuell/wissen/netzraetsel/i-stream-you-stream-wo-ist-unser-lieblingsfilm-zu-finden-18046560.html

Netzrätsel : I stream, you stream: Wo ist unser Lieblingsfilm zu finden?

  • -Aktualisiert am

Bild: https://www.werstreamt.es/

Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: eine Suchmaschine für Streamingportale

          1 Min.

          Die Zeiten, in denen die guten alten terrestrischen Fernsehsender anhand ihres Fernsehprogramms diktiert haben, wann man welchen Film zu sehen hat und wann „Sendeschluss“ ist, sind schon lange passé. Ebenfalls vorbei sind die Zeiten, in denen man die Streamingdienste für Filme und Serien an einer Hand abzählen konnte. Es war wohl nicht zuletzt die Corona-Pandemie, die uns alle zu Couch-Potatoes gemacht hat, jedenfalls mehr, als uns lieb sein dürfte.

          Inzwischen gibt es allein im deutschsprachigen Raum deutlich mehr als zwanzig Streamingdienste mit unterschiedlichen Repertoires – und man kann heute fast jeden bekannten Film sehen, wenn man weiß, bei welchem Dienst er zu finden ist. Eine Möglichkeit wäre, Netflix, Amazon Prime und wie sie alle heißen händisch der Reihe nach abzugrasen und die dortigen Suchmaschinen zu nutzen.

          Wesentlich praktischer ist jedoch, das Portal www.werstreamt.es zu nutzen. Hier können Sie einfach links oben im Suchfeld den Namen des Films oder der Serie eintippen, und nur wenig später erfahren Sie, welche Streamingdienste den Film aktuell führen. Damit nicht genug: In der Ergebnisliste ist außerdem zu sehen, in welchen Sprachen und Synchronisationen der Film beim jeweiligen Dienst abrufbar ist. Das ist vor allem für diejenigen wichtig, die den Film gerne in der Originalfassung mit (oder auch ohne) Untertiteln ansehen möchten. Neben der reinen Verfügbarkeit der Filme zeigt die Datenbank auch weitere Infos zum Film an, zum Beispiel Zusammenfassungen des Inhalts oder Direktlinks zu weiterführenden Internetseiten wie Wikipedia oder der Internet Movie Data Base.

          Nun unsere Frage: Welche amerikanische Serie handelt nicht von verrückten Männern, obwohl der Name der Serie dies vermuten lässt? Senden Sie diesen Namen als Lösungsvorschlag bitte an netzraetsel@faz.de.

          Einsendeschluss ist der 25. Mai 2022, 21 Uhr. Die Lösung vom Rätsel der vergangenen Woche lautete „Kamo“, die Gewinnerin oder der Gewinner wird schriftlich benachrichtigt.

          Weitere Themen

          Ende der ökologischen Symbolik

          Natur braucht eigene Rechte : Ende der ökologischen Symbolik

          Eigene Rechte für die Natur würden die (selbst-)zerstörerische Kraft des Menschen beschränken und die Freiheit gegenwärtiger und künftiger Generationen schützen. Sie anzuerkennen wäre alles andere als Verbotspolitik. Ein Gastbeitrag, über ein zutiefst liberales Projekt.

          Topmeldungen

          Tanzvideo von Sanna Marin : Darf eine Politikerin feiern?

          Die finnische Ministerpräsidentin Sanna Marin tanzt ausgelassen mit Freunden, ein Video landet im Netz. Warum glauben manche, ihr Freizeitverhalten sage etwas über ihre Kompetenz?
          Salman Rushdie

          Anschlag auf Salman Rushdie : Mutter des Attentäters bricht mit ihrem Sohn

          Nach dem Attentat auf Salman Rushdie zeigt der Attentäter keine Reue, sondern preist Khomeini. Seine Mutter verstößt ihn, während der Vater des Angreifers schweigt. Radikalisiert hat sich Hadi Matar offenbar im Libanon.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.