https://www.faz.net/-gwz-8eghy

Soziale Samtpfoten : Katzenbabys erkennen das „Miau“ der Mutter

  • -Aktualisiert am

Sozialer als gedacht? Die Stimme der Mutter kennen sie genau Bild: dpa

Macht die Mama „Miau“ oder eine andere Katze? Junge Katzen können den Unterschied hören - und Wissenschaftler sind erstaunt. Sie kennen die Fähigkeit nur von Säugetieren, die in Gruppen leben.

          Junge Katzen können genau erkennen, ob ein „Miau“ von ihrer Mutter oder von einer anderen Katze stammt. Das fanden Verhaltensbiologen um Peter Szenczi von der Universität Tlaxcala in Mexiko heraus, als sie Kätzchen auf Tonband aufgenommene Lautäußerungen der eigenen Mutter und anderer Katzen vorspielten („Developmental Psychobiology, doi: 10.1002/dev.21402).

          Die jungen Katzen reagierten signifikant stärker auf die Rufe – ein „Miau“ und ein typisches „Begrüßungs-Zirpen“ – der eigenen Mutter. Eine akustische Analyse ergab, dass diese beiden typischen Lautäußerungen tatsächlich eine starke Variation aufwiesen, wenn sie von unterschiedlichen Katzen stammten. Die Rufe ein und derselben Mutter waren deutlich einheitlicher.

          Für die Wissenschaftler ist es überraschend, dass auch eine Spezies, die als Einzelgänger lebt, derart stark auf individuelle Rufe fixiert ist. Für junge Säugetiere, die in Kolonien aufwachsen - etwa Robben oder Fledermäuse -, sei es wichtiger als für Nachkommen von Einzelgängern, die Stimme der eigenen Mutter auf Anhieb zu erkennen, so die Forscher. Schließlich könne es ihnen passieren, dass sie versehentlich Milch einer anderen Mutter versuchen zu trinken, und dabei abgewehrt und verletzt werden.

          Topmeldungen

          Nach einem ungeregelten Brexit im Oktober könnte Joghurt wegen der erschwerten Einfuhrbedingungen und der möglichen Knappheit Seltenheitswert haben.

          Ungeregelter Brexit : Wenn der Joghurt zum Luxus wird

          Wenn Joghurt zum Luxusgut wird. Das könnte dem Vereinigten Königreich tatsächlich bei einem ungeregeltem Brexit am 31. Oktober passieren. Besonders die britische Milchindustrie fürchtet sich vor kommenden Engpässen.
          Mit virtueller Realität direkt ins Herz der Immigranten – Iñárritus Sechseinhalb-Minuten-Installation in Cannes.

          Künstliches Herz : Organ aus dem 3-D-Drucker

          Forscher konstruieren eine künstliche Herzkammer und Muskelzellen, die synchron schlagen. Noch fehlt Entscheidendes, damit Ersatzorgane aus dem 3-D-Drucker entstehen können.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.