https://www.faz.net/-gwz-8c1sf

Chamäleons : Die flinken Zungen der Kletterkünstler

  • Aktualisiert am

Von null auf 100 in nur einer hundertstel Sekunde: Besonders die kleinsten Chamäleons haben die schnellsten Zungen. Jede Beute ist da chancenlos.

          1 Min.

          Die kleinsten bekannten Chamäleons der Welt haben offenkundig auch die schnellsten Zungen. Binnen einer Hundertstelsekunde schafften es die daumengroßen Reptilien mit dem wissenschaftlichen Namen Rhampholeon spinosus, ihre Zunge von null auf 97 Stundenkilometer zu beschleunigen. Das schrieben Forscher der Brown University im US-Bundesstaat Rhode Island in der Zeitschrift „Scientific Reports“. Die Zungen beschleunigten 264 Mal so stark wie die Erdanziehungskraft auf ein Objekt, dass sich im freien Fall befindet.

          Die Leistungskraft der Zungenapparates wird mit 14.040 Watt pro Kilogramm angegeben, was nur ein Salamander übertreffen könne. Der an der Studie beteiligte Biologe Christopher Anderson nannte als Motivation für die Untersuchung: Er habe die Studie gemacht, weil die Zungenkraft des kleinsten Chamäleons der Welt nie zuvor gemessen worden sei. „Kleinere Arten haben eine größere Leistungsfähigkeit als größere“, lautet sein Fazit. Die Zunge des Chamäleons ist gut zweieinhalb Mal so lang wie der Körper des Tieres. In nur 20 Millisekunden kann das Chamäleon Rhampholeon spinosus damit seine Beute fangen.

          Weitere Themen

          Komm, lass uns spielen

          FAZ Plus Artikel: Die Geschichte der Sextoys : Komm, lass uns spielen

          Von Stein zu Silikon, vom Phallus zum Designobjekt – Sexspielzeuge sind (fast) so alt wie die Menschheit. Das Schmuddelimage war einmal, mittlerweile sind Dildos und andere Spielzeuge in der Mitte der Gesellschaft angekommen.

          Fiese Feigen

          Ab in die Botanik : Fiese Feigen

          Würgefeigen könnten manche Gesellschaftsheoretiker auf die Idee bringen, das bekannte Plautus-Zitat etwas anders zu formulieren: Homo homini ficus.

          Topmeldungen

          Jubel in Rot und Blau: Der FC Bayern gewinnt den DFB-Pokal.

          Sieg im DFB-Pokalfinale : Der FC Bayern ist wieder nicht aufzuhalten

          Die Vitrine wird voll: In einem zeitweise spektakulären Endspiel bezwingen die Münchner Finalgegner Leverkusen und bejubeln ihren 20. DFB-Pokalsieg. Bayer vergibt eine Riesenchance, Torhüter Lukas Hradecky unterläuft ein kurioser Fehler.
          Wer hier einzieht, ist höchst ungewiss: Wirecard wollte sein neues Bürogebäude Mitte kommenden Jahres in Betrieb nehmen.

          Gewerbestandort bei München : Was macht die Wirecard-Insolvenz mit Aschheim?

          Die fetten Jahre für Aschheim sind vorerst vorbei: Noch-Mitarbeiter des insolventen Dax-Konzerns spotten, es ist unklar, wer in das geplante neue Hauptquartier von Wirecard einzieht und der Bürgermeister will zu möglichen Ausfällen der Gewerbesteuer nichts sagen.
          Soldaten des Kommandos Spezialkräfte bei einer Übung im Jahr 2018

          KSK : Die fremde Welt vor der Kaserne

          Das Kommando Spezialkräfte verliert wegen rechtsextremer Umtriebe eine Kompanie. Der Gipfel der Demütigung, finden ehemalige KSK-Soldaten. Sie fühlen sich schon lange unverstanden.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.