https://www.faz.net/aktuell/wissen/mondfahrzeug-yutu-vom-lander-getrennt-12711846.html

Chinas Mondlandung : Rover „Yutu“ vom Lander getrennt

Der Rover wird herunter gefahren von der Landefähre. Bild: CCTV

Noch ein reibungsloses Manöver: Nach der Landung des „Jadehasen“ ist nun auch der kleine rollende Roboter „Yutu“ fahrbereit. Er rollt schon auf der Mondoberfläche.

          1 Min.

          Keine sechs Stunden nach der Landung der Landefähre „Chang-3“ und dem Ausklappend er Solarpanels zur Stromerzeugung ist der etwa 140 Kilogramm schwere sechsräderige Mondrover „Yutu“ auf die Mondoberfläche gerollt. Er soll für die nächsten drei Monate autark arbeiten und vor allem Bilder liefern. Die spektakulärsten erwartet man vom Bodenradar, das die Struktur des Mondbodens erstmals bis in etwa 100 Meter Tiefe erkunden soll.

          Das Landgebiet liegt westlich der „Regenbogenbucht“.
          Das Landgebiet liegt westlich der „Regenbogenbucht“. : Bild: Jaxa
          Joachim Müller-Jung
          Redakteur im Feuilleton, zuständig für das Ressort „Natur und Wissenschaft“.

          Noch ist offenbar die exakte Landeposition nicht ermittelt, wie das chinesische Fernsehen CCTV meldet. Allerdings gibt es schon recht konkrete Anhaltspunkte und auch erste Analysen.

          Hier eine Bildergalerie zum Landeplatz der „Chang'e-3“-Fähre sowie die ersten Selbstportraits von der chinesischen Besatzung auf dem Mond..

          Chang’e-3-Landeplatz im Nordwesten der sichtbaren Mondhälfte.
          Chang’e-3-Landeplatz im Nordwesten der sichtbaren Mondhälfte. : Bild: Xinhua

          Weitere Themen

          Klo, Käfig, Kettensäge

          Netzrätsel : Klo, Käfig, Kettensäge

          Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: Mehr als Schere, Stein, Papier.

          Topmeldungen

          Kutschaty und Scholz bei einem Wahlkampftermin im Mai 2022 auf dem Roncalliplatz in Köln

          SPD in der Krise : Bundeskanzler werden im Ruhrpott gemacht

          Die SPD in Nordrhein-Westfalen ist ihren Wählern zu links. Das könnte auch für Olaf Scholz zum Problem werden. Ohne Nordrhein-Westfalen kann seine Partei keine Wahlen gewinnen.
          „Black Summer“ – einer der vielen Waldbrände in Australien zum Jahreswechsel 2019/2020, die verheerende Schäden anrichteten

          Australien und der Klimawandel : Mundtot gemachte Klimaforscher

          David Karoly ist einer der führenden Klimawissenschaftler Australiens. Nun wirft er den früheren liberal-konservativen Regierungen schwere Eingriffe in die Meinungs- und Wissenschaftsfreiheit vor.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.