https://www.faz.net/-gwz-9rww9

Vorübergehende Amnesie : Wenn das Gedächtnis plötzlich komplett versagt

  • -Aktualisiert am

Transiente Globale Amnesie: Wenn das Gedächtnis plötzlich völlig vernebelt ist Bild: Picture-Alliance

Von einer Minute auf die andere funktioniert das Gedächtnis nicht mehr. Erlebte Stunden werden völlig gelöscht. Was unser Autor bisher nur als Facharzt kannte, wird zu einer bizarren Selbsterfahrung.

          6 Min.

          Ich muss die Veränderung selbst bemerkt haben. Denn ich habe meine Familie gebeten, mir Testfragen zu stellen. Die Antworten seien beunruhigend gewesen, erzählt man mir heute. Die Erinnerung an die vergangenen zwei Stunden, an eine Paddeltour auf einem finnischen See, nicht weit vom Ferienhaus – komplett gelöscht! Ein beängstigender Befund.

          Als Neurologe bin ich es gewohnt, Patienten neurologisch zu untersuchen, also untersuchte ich mich und fand keinerlei Auffälligkeiten: keine Lähmungen, keine sensiblen Ausfälle, keine Koordinationsstörungen, keine Sprachstörungen, nichts. Alles normal, bis auf die Erinnerungslücke. Nein, auch die Gegenwart blieb nicht haften. Alles, was länger als eine Minute her war: weg. Ich stellte dieselben Fragen und hatte die Antworten wenig später schon wieder vergessen. Auch dass ich überhaupt gefragt hatte. Und dass ich mich gerade neurologisch untersucht hatte. Ich lebte in der Gegenwart. Ohne Kurzzeitgedächtnis. Und alles, was ich dazu schildere, musste man mir erzählen, denn ich selbst habe keinerlei Erinnerungen an diese Stunden.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Annegret Kramp-Karrenbauer : „Wir waren in der Klimapolitik sprachlos“

          Was plant Annegret Kramp-Karrenbauer für den CDU-Parteitag? Im F.A.Z.-Interview spricht die Vorsitzende über ihren Führungsanspruch und das „C“ im Parteinamen, über Optionen mit den Grünen, sowie über Wehrpflicht, Dienstjahre und Deutschlands Beitrag zur Nato.