https://www.faz.net/-gwz-ack9w

Virologin Ciesek über Corona : „Impfen ist eine ganz persönliche Entscheidung“

„Es gibt Spielraum für vorsichtige Lockerungen, was eine sehr gute Nachricht ist“: Virologin Sandra Ciesek Bild: dpa

In ganz Hessen gilt nun die Corona-Lockerungsstufe 2. Virologin Sandra Ciesek vom Frankfurter Uni-Klinikum spricht im Interview über weiteren Spielraum, Bedenken gegen den AstraZeneca-Impfstoff und Sorgen wegen der „Delta-Variante“.

          2 Min.

          Frau Ciesek, seit diesem Donnerstag gilt in ganz Hessen die Lockerungsstufe 2 – ein gutes Zeichen?

          Thorsten Winter
          Wirtschaftsredakteur und Internetkoordinator in der Rhein-Main-Zeitung.

          Ja, absolut! Die Inzidenzen sinken sehr deutlich, ebenso wie die Anzahl der schwer verlaufenden Fälle zurückgeht, die auf Intensivstationen behandelt werden müssen. Es gibt somit Spielraum für vorsichtige Lockerungen, was eine sehr gute Nachricht ist.

          Die Inzidenz als zentrale Kennziffer sinkt, ist aber noch knapp acht Mal höher als vor einem Jahr. Was lässt sich daraus ableiten?

          Aus der Inzidenz allein lässt sich nur begrenzt etwas ableiten. Dieser Wert hängt zum einen stark von dem praktischen Vorgehen beim Thema Testung ab, da hat sich seit dem vergangenen Jahr einiges geändert. Zum Beispiel wird, etwa durch die Anwendung von Antigen-Schnelltests, häufiger ohne Anlass getestet. Daher sind die Inzidenzwerte also nicht direkt mit denen aus dem vergangenen Jahr vergleichbar. Zum anderen ändert sich aber auch durch die Impfung nun die Auswirkung, die diese Inzidenzwerte auf bestimmte Bevölkerungsgruppen haben – oder konkreter, wie viele Menschen tatsächlich schwer erkranken.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Nicht viel los: Ein mobiles Impfzentrum in Sachsen

          Nachlassendes Impftempo : Mehr Impfdruck, bitte!

          Sobald Politiker festlegen, dass Geimpfte in der vierten Corona-Welle mehr Freiheiten genießen werden, bricht der Shitstorm los. Aber es wird so kommen. Und es ist völlig legitim.