https://www.faz.net/-gwz-9zw82

Virologin Hodcroft im Gespräch : „Wir hätten früher reagieren können“

Die Virenjägerin: Emma Hodcroft ist Virologin und Coronavirus-Forscherin und arbeitet am Biozentrum der Universität Basel. Bild: Roland Schmid / 13 Photo

Wenn Sars-CoV-2 von Mensch zu Mensch wandert, verändert es sich. Das ist gut und lässt sich ausnutzen, weiß „Virenjägerin“ Emma Hodcroft. Im Interview spricht sie über den Kampf gegen die Pandemie – und was ihr Sorgen bereitet.

          4 Min.

          Frau Hodcroft, Sie bezeichnen sich in Ihrem Twitter-Profil als Virenjägerin.

          Thiemo Heeg

          Redakteur in der Wirtschaft.

          So wurde ich in ersten Berichten über mich bezeichnet. Es ist kein Name, den ich mir selbst gegeben habe. Aber ich bin sehr glücklich damit. Und ich habe ihn dann auch angenommen.

          Was macht eine Virenjägerin?

          Wir nutzen das Genom des Virus, um es nachzuverfolgen. Wir schauen auf die kleinen Unterschiede im Genom, auf die Mutationen des Virus, die passieren können, wenn es sich vervielfältigt.

          Wie funktioniert das genau?

          Wenn zwei Viren die gleichen Mutationen, die gleichen Fehler aufweisen, bedeutet das, dass sie eng verwandt sind. Wenn das nicht der Fall ist, sind sie entfernter verwandt. Das können wir nutzen, um einen Stammbaum zu erstellen. Daraus können wir ableiten, wie sich das Virus um die Welt bewegt hat, wie es sich ausgebreitet hat und welche Varianten sich in unterschiedlichen Ländern durchgesetzt haben.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Die französische Fregatte „Le Courbet“ im November 2018 bei einem Manöver zusammen mit einem französischen Militärhubschrauber und einem amerikanischen Marineschiff.

          Konflikt im Mittelmeer : Kurz vor dem Feuerbefehl

          Ein Zwischenfall auf See zwischen der Türkei und Frankreich belastet die Nato. Ein geheimer Untersuchungsbericht versucht, die gegenseitigen Vorwürfe aufzuklären. Was genau ist am 10. Juni im Mittelmeer geschehen?

          Elektroauto : Europa kann auch Batterien

          Europa schien im Rennen um Stromspeicher für E-Autos abgehängt. Doch das ändert sich gerade – und ein schwedisches Start-up ist der größte Hoffnungsträger.