https://www.faz.net/aktuell/wissen/medizin-ernaehrung/trump-und-corona-warum-luegen-die-aerzte-des-praesidenten-17027925.html

Trump und Covid-19 : Warum lügen die Ärzte des Präsidenten?

  • -Aktualisiert am

Hauptsache, der Kittel bleibt weiß: Dieser Präsidentenarzt hat einen „Doctor of Osteopathic Medicine“ (DO). Bild: AFP

Donald Trump glauben nur die wenigsten noch ein Wort. Doch seine Ärzte und medizinischen Berater schweigen, wenn er über Covid-Mittel lügt. Ist das unethisch?

          7 Min.

          Am Anfang klang es noch wie ein Witz: Der damalige Präsidentschaftskandidat Donald Trump veröffentlichte im Dezember 2015 einen Brief von seinem Hausarzt Harold Bornstein. Der Gastroenterologe summierte den körperlichen Zustand seines langjährigen Patienten so: „Sollte er, Mr. Trump, gewählt werden, kann ich unmissverständlich sagen, wird er die gesündeste Person sein, die jemals zum Präsidenten gewählt wurde.“ Dieses ungewöhnliche Urteil irritierte viele – abgesehen von Trumps Körperfülle, die von seiner berühmten Leidenschaft für Fast Food zeugen mag, wäre er mit siebzig Jahren schließlich auch die älteste Person, die je zum Präsidenten gewählt wurde.

          Bornstein lieferte in seinem auf den 4.12. datierten Schreiben sogar Details: „Sein Blutdruck, 110/65, und seine Labortestergebnisse waren erstaunlich exzellent. “Tatsächlich ein erstaunlicher, ja traumhafter Blutdruck angesichts Trumps Statur. Solche Werte sind meist jungen, schlanken Menschen vorbehalten. Und „exzellent“ ist eine Beschreibung, die man in Arztbriefen eigentlich nicht findet. Ein Wort, das dennoch vertraut klingt, wenn es um Trump geht – nämlich nach der Sprache des 45. amerikanischen Präsidenten selbst. Und tatsächlich behauptete Bornstein rund drei Jahre später, diese Formulierungen stammten nicht von ihm – Trump hätte ihm den Brief diktiert. Doch Bornstein unterschrieb ihn trotzdem. Darf ein Arzt im Auftrag seines Patienten lügen?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Appell der Intellektuellen : Putins nützliche Idioten

          Deutsche Intellektuelle fordern einen Waffenstillstand im Ukrainekrieg und leugnen den Unterschied zwischen dem Aggressor und denen, die Widerstand leisten. Das spielt dem Machthaber im Kreml in die Hände. Ein Gastbeitrag.
          Kaum zu kriegen: Auf eine neue Rolex müssen Kunden oft mehrere Jahre warten.

          Luxusmarkt für junge Menschen : Bock auf Rolex

          5000 Euro und mehr für eine Uhr: Klassische Luxusuhren gelten bei vielen jungen Menschen als Statussymbol. Daran ändert auch die Smartwatch nichts. Woher rührt der neuerliche Hype?
          Ein LNG-Tanker löscht Flüssiggas im Hafen von Barcelona.

          Russisches Gas : Investitionsruine LNG-Terminal

          Deutschland und die EU investieren Milliarden in LNG-Terminals. In fünf bis zehn Jahren aber werden die gar nicht mehr gebraucht.