https://www.faz.net/aktuell/wissen/medizin-ernaehrung/
Sind Xenotransplantationen künftig die Lösung für den Organmangel? Blick in den Operationssaal im Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen.

Tod nach Xenotransplantation : Wenn ein Virus mit transplantiert wird

Der erste Patient mit einen Schweineherzen verstarb nicht in Folge einer Abstoßungsreaktion, sondern durch eine Virusinfektion: Was aus der zunächst erfolgreichen Verpflanzung eines Schweineherzens zu folgern ist.
Wer auf seinen Cholesterinspiegel achten muss, sollte Filterkaffee einer anderen Zubereitungsart vorziehen. Und Frauen dann wiederum noch gemäßigter trinken als Männer.

Heißer Genuss : Sogar Kaffee gendert

Frisch aufgebrüht, gefiltert, unter Hochdruck gepresst: Je nach Art der Zubereitung beeinflusst Bohnenkaffee den Cholesterinspiegel von Frauen anders als den von Männern. Und das ist nicht der einzige Unterschied.
Der Teleskopverbund „Atacama Large Millimeter Array“, kurz ALMA, in Chile ist Teil der EHT-Kollaboration. 29:48

F.A.Z. Wissen – der Podcast : Der lang ersehnte Schatten

Im Zentrum unserer Milchstraße existiert ein Schwarzes Loch, das so viel wiegt wie vier Millionen Sonnen. Jetzt gibt es zum ersten Mal ein Bild davon. Wir diskutieren die Hintergründe.

Seite 6/51

  • Omikron ist auch in Griechenland angekommen. Neue strengere Maßnahmen die Folge.

    Immunstudien zu Omikron : Ein Aufatmen von Virologen hört sich anders an

    Die ersten Laborstudien zur Omikron-Variante zeigen: Impfen hilft weiter. Biontech vermeldet als erster Hersteller eine positive Wirkung auf die neue Mutation . Doch Virologen können noch längst keine Entwarnung geben.
  • 2-G-Plus als Lackmustest für Impfwillige: Weil auch Immunität nicht in jedem Fall verhindern kann, dass Geimpfte andere anstecken, ist das Testen alles andere als   sinnlos.
              
               Foto 
              EPA

    Omikron-Ausbreitung : Die Pflichten der Geimpften

    Die evolutionären Reserven des Coronavirus sind lange unterschätzt worden. Nun macht es die Ausbreitung von Omikron nötig, das Impfmangement anzupassen.
  • Karl Lauterbachs Stärke ist seine Expertise – doch ohne Unterstützung kann er Deutschland nicht aus der Pandemie führen.

    Bundesminister Lauterbach : Karl, allein zu Haus

    Der Gesundheitspurist Karl Lauterbach bringt viel mit, was anderen in dem Ressort bisher abging. Für Partei und System macht ihn das noch lange nicht zum Heilsbringer.
  • Kann diese Tablette Infizierte vor Covid-19 bewahren? Die ersten Corona-Medikamente zum Schlucken kommen auf den Markt.

    Corona-Therapie : Die neuen Medikamente gegen Covid-19

    Die ersten Tabletten gegen Covid-19 kommen auf den Markt. Welche Pille hilft wirklich und warum dauert es so lange, ein Medikament zu finden?
  • Kinder impfen aus der Erwachsenen-Impfflasche?

    Covid-19-Kinderimpfstoff : Wie sicher sind die improvisierten Kinderimpfungen?

    Grundschulkinder mit Erwachsenen-Impfstoff immunisieren – ist das überhaupt zulässig, solange der Kinder-Impfstoff noch nicht ausgeliefert ist? Der Kunstgriff mancher Ärzte und Ärztinnen ist legal, aber hat auch seine kleinen Tücken.
  • Einen Zebrastreifen wieder erkennen können, soll durch die Methode von José-Alain Sahel für blinde Menschen künftig wieder möglich werden.

    Krankheit Retinitis pigmentosa : Blinde sehend machen

    Auch einen Durchbruch gibt es nur in kleinen Schritten: Der französische Augenarzt José-Alain Sahel verbindet bei der Behandlung Erblindeter Gentechnik und Elektronik. Was kann dieses Verfahren erreichen?
  • Im neu eingerichteten Werk in Marburg prüft ein Mitarbeiter von Biontech die Impfstoffproduktion.

    Gesundheitsforschung : Es knirscht noch im Gebälk

    Trotz mRNA-Impfstoffen, Gen-Schere und Big Data: Die Fortschritte durch Gesundheitsforschung sind noch längst keine Selbstläufer.
  • Ohne das übliche lebendige Treiben wirken die Innenstädte trist, wie hier in Frankfurt.

    Psychische Folgen der Pandemie : Depressionen und Ängste nehmen zu

    Die Pandemie belastet die Psyche der Menschen. Forscher und Ärzte mühen sich, das Ausmaß der seelischen Folgen zu erfassen und Betroffenen zu helfen. Nun droht ein neuer Lockdown – das verschlimmert die Lage.
  • Sars-CoV-2-Viren im Elektronenmikroskop.

    Coronavirus B.1.1.529 : Wie gefährlich ist die Omikron-Variante?

    So schnell hat noch keine Sars-CoV-2-Variante Schrecken verbreitet: B.1.1.529 aus dem Süden Afrikas enthält bedrohliche Mutationen – doch viele Fragen bleiben zur Wirkung der Impfungen und zum Ansteckungsrisiko.
  • Drei Stiche, wenig stichhaltige Gegenargumente: Der Wert der dritten Impfdosis für alle ist inzwischen klar belegt. Komplett ist der Impfschutz nur mit Booster.

    Covid-19-Impfung : Flucht nach vorne

    Lassen wir uns zu schnell verunsichern? Wie mit Pseudostudien immer noch viele Menschen aufs Glatteis geführt werden und was eine „vollständige Impfung“ wirklich bedeutet.
  • Intensivpflegerin im Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden mit einem ihrer sterbenskranken Covid-19-Patienten.

    Debatte über Triage : Wer darf weiterleben?

    Der absehbare Kampf um Plätze auf Intensivstationen: Wie geht man mit der Tatsache um, dass das Sterberisiko von Ungeimpften so viel höher ist?
  • Impfampullen mit BioNtech Impfstoff stehen zur Impfung bereit.

    Kampf gegen Covid-19 : Ein Corona-Impfstoff zum Einatmen

    Die Infektionszahlen sind so hoch wie nie, nun sollen Auffrischimpfungen die Pandemie in Schach halten. Warum es ohne Booster keinen dauerhaften Impfschutz geben kann und wir trotzdem neue Impfstoffe brauchen können, erklärt der Immunologe Reinhold Förster im Gespräch.
  • Forschung und Lüge : Wo die Saboteure der Wahrheit sich austoben

    Ist das Vertrauen in die Arbeit der Forscher wirklich so groß, wie das Wissenschaftsbarometer ausweist? Anlass für Zweifel finden sich viele, in Politik und Institutionen. Wie die Wissenschaftskultur im Land beschädigt wird.
  • Impfungen beschleunigen ist das Gebot der Stunde.

    Späte STIKO-Empfehlung : Bittere Booster-Lektion

    Man hat vergeblich auf die Älteren und Vulnerablen gewartet. Jetzt muss man beides drücken: das Ansteckungsrisiko der Gefährdeten und die hohen Fallzahlen.
  • Influenza-Vakzine schützen erkrankte Blutgefäße

    Kardiologischer Befund : Weniger Herztote nach Grippeimpfung

    Unverstanden aber wirksam: Offenbar bewahren Influenza-Impfstoffe viele Patienten sogar besser vor einem weiteren Infarkt als klassische Arzneien. Das zeigt eine aktuelle Studie.