https://www.faz.net/aktuell/wissen/medizin-ernaehrung/
Für die Fettleber ist meist eine schlechte Ernährung verantwortlich. Ein bestimmter Zucker ist besonders schädlich.

Bestimmte Zucker schaden : Leberkrank ohne Alkohol

Fettlebererkrankungen sind auf dem Vormarsch – mit schrecklichen Folgen wie Krebs und Leberversagen. Betroffen sind auch schlanke Menschen, die keinen Tropfen anrühren. Denn mit Alkohol hat diese Form der Fettleber nichts zu tun.
Der Teleskopverbund „Atacama Large Millimeter Array“, kurz ALMA, in Chile ist Teil der EHT-Kollaboration. 29:48

F.A.Z. Wissen – der Podcast : Der lang ersehnte Schatten

Im Zentrum unserer Milchstraße existiert ein Schwarzes Loch, das so viel wiegt wie vier Millionen Sonnen. Jetzt gibt es zum ersten Mal ein Bild davon. Wir diskutieren die Hintergründe.
Zur Konferenz in den Instituts-Garten: Der Bioinformatiker und Omikron-Entdecker Tulio de Oliveira will die Genomforschung in ganz Afrika stärken.

Kampf gegen Pandemien : Ein Besuch bei den Omikron-Entdeckern

Dass die Welt frühzeitig vor der ansteckenden Omikron-Variante gewarnt wurde, ist dem Bioinformatiker Tulio de Oliveira und seinem Team zu verdanken. Ein Besuch an seinem Dienstsitz in Südafrika – eine alte Weinkellerei.

Seite 5/51

  • Aus dem Stall führt ihr Weg nicht einfach in den OP: Sollen Schweine als Organspender dienen, müssen die Tiere unter besonderen Bedingungen gezüchtet und ihre Erbgut entsprechend verändert werden.

    Schweineherz-Transplantation : Ein gewagter Versuch

    Ein Fall macht Hoffnung. Bis Xenotransplantationen allerdings zur Routine gehören, hat die Medizin noch einen weiten Weg zu gehen.
  • Nicht alle werdenden Mütter wollen sich gegen Covid-19 impfen lassen, doch eine Infektion während der Schwangerschaft birgt Risiken.

    Neue Studien : Impfung schützt Schwangere

    Erkrankt eine werdende Mutter an Covid-19, kann das katastrophale Folgen haben, auch für das Kind. Davor scheint die Impfung zu schützen, wie zwei Studien aus Schottland und USA nahelegen. Dennoch sind viele Frauen verunsichert.
  • Am Mauseherz funktionierte die Kombination von CAR-Therapie und die RNA-Technologie bereits.

    RNA-Technik : Gen-Tricks am Herzen

    Am Beispiel der Covid-Impfung hat die mRNA-Technologie bereits ihr Potenzial gezeigt. Dass dieses aber noch viel größer ist und selbst bei Herzerkrankungen helfen könnte, deutet ein neues Experiment an.
  • Regelmäßiger Ausdauersport hält fit sowie den Geist und die Blutgefäße jung.

    Sensible Gefäße : Alte Adern sind kein Schicksal

    Sensible Gefäßinnenwände: Warum vor allem körperliche Aktivität das Herzkreislaufsystem verjüngt und Bluthochdruck und Altersdiabetes vorbeugt.
  • Die Blutpfropfen in einem kleinen Kapillargefäß enthalten Blutzellen (braun), Zellfragmente und Fasern.

    Corona-Folgen : Hilferufe aus den Blutgefäßen

    Die Pandemie rückt die Anfälligkeit der Herzkreislaufsystems in den Fokus. Die Corona-Viren fördern die Bildung von Blutgerinnseln. Als Therapie bleibt häufig nur die Blutwäsche.
  • Impfen als Staatsbürgerpflicht?

    Neue Corona-Maßnahmen? : Wie „mild“ ist Omikron wirklich?

    Wie auf die Omikron-Welle richtig reagieren? Ein Experten-Appell gegen Verharmlosung und für „Impfen Plus“: Die Lage vor dem Treffen des Pandemierates ist kompliziert.
  • Wie viel trinkt Bundesbürger durchschnittlich im Jahr? Diese Angaben beruhen meist auf Verkaufszahlen der Hersteller und variieren je nach Statistik leicht. Eine Menge ist’s jedoch immer!

    Alkohol : Kontrolliertes Trinken statt Abstinenz

    Alkohol ganz zu meiden gilt als einzige Maxime für Süchtige. Verfechter des kontrollierten Trinkens sind überzeugt: Das aussichtsreichere Therapieziel wäre, nur wenig zu trinken. Lässt sich die Abhängigkeit in Zaum halten?
  • Und am besten auch schon geboostert: EU-Impfnachweise sind sonst nur noch neun Monate gültig.

    Corona-Pandemie : Wie wir uns gegen Omikron wehren können

    Kontaktbeschränkung, Impfpflicht, Booster, neue Vakzine: Warum trotzdem eine nächste Corona-Welle drohen kann, und was uns Omikron jetzt vielleicht beschert.
  • Corona-Variante unter der Lupe : Der Anfang der Omikron-Welt

    Ein explosiver Ausbruch – und bald schon das neue Normal? Der globale Feldzug der Virus-Variante in der Advents- und Weihnachtszeit ist wie keiner vorher Horror und Hoffnung zugleich. Was die aktuellen Daten sagen.
  • Trotz milderer Omikron-Fälle : Warum Experten keine Entwarnung geben

    Experten auf Schleuderkurs: Einerseits werden bis März mehr Infektionen prognostiziert als in der gesamten Pandemie bisher, andererseits gibt es immer mehr Belege für mildere Verläufe mit Omikron. Was heißt das fürs Pandemiemanagement?
  • Besser überwachen? Weißwedelhirsche sind oft zutraulich  und   als Coronavirus-Träger schon einschlägig bekannt.

    Ursprung der Virus-Variante : Wie Omikron im Tierreich wütet

    Mit dem Pandemievirus stecken sich immer mehr Arten an. Theoretisch könnten mehr als 500 Spezies als Reservoir für den Erreger dienen. Welche Rolle spielen sie in der Entwicklung von Omikron?
  • Bluttest im Krebs-Prüfzentrum eines Klinikums.

    Bluttest für Krebstherapien : Immunabwehr in der Erfolgsspur

    Impfstoffe im Einsatz gegen Krebs: Fortschritte sind inzwischen unverkennbar, doch nicht alle können davon profitieren. Ein Bluttest aus Tübingen soll die Erfolgsaussichten verbessern.
  • Viele Masken werden nach Gebrauch achtlos weggeworfen.

    Pandemiemüll : Wann kommt die ökologische Maskenwende?

    Die Pandemie hat zu Bergen von Plastikmüll geführt, das bestätigt eine aktuelle Studie. Aber gibt es nachhaltige Strategien für das Maskenrecycling?
  • Wenn das so einfach wäre: Die Pandemie wird begleitet von intensiven Kampagnen der Desinformation. Da fällt es leicht, nur das zu finden, was man hören will.

    Covid-Infodemie : Im Griff der zwei Pandemien

    Nicht nur die stockende Impfkampagne hat gezeigt: Mit der Bekämpfung des Virus allein ist es nicht getan. Auch der Infodemie an Desinformationen muss begegnet werden. Kann hier die Verhaltenspsychologie helfen?