https://www.faz.net/-gx3
Wissenschaftler nehmen vieles leicht, reale Risiken gehört nicht dazu: Leopoldina-Präsident Gerald Haug, Stiko-Vorsitzender Thomas Mertens und Ethikrat-Chefin Alena Buyx in Berlin (v.l.).

Expertenrat in globalen Krisen : Wer herrscht hat Recht?

Expertenkritik überhöht gerne die politische Rolle der Ratgeber. Forscher sind Forscher, Virologen wie Klimatologen. Wenn es jedoch um globale Risiken geht, brauchen sie unser aller Gehör.
Ist umfassende Testung die Lösung für das Lockerungsdilemma?

No-Covid-Initiative : Lockerungen ohne dritte Welle

Während die Zahlen der Neuinfektionen wieder steigen, wird über eine Aufhebung des Lockdowns diskutiert – kann das gutgehen? Nur, wenn gleichzeitig sehr viel mehr getestet wird, sagen die Vertreter der No-Covid-Initiative.
Wie weit geht die heilende Wirkung der Wälder? Auf Usedom kann man dies nun in Europas erstem Heilwald austesten.

Mein Freund der Baum : Wahlmedizin

Auf Usedom gibt es nun Europas ersten Heilwald. Was das medizinisch heißt, bleibt umstritten. Zur anstehenden Bundestagswahl scheint dennoch klar: Wir sollten uns in die Wälder begeben. Eine Glosse.
Eine App für mehr Freiheiten? So könnte der grenzüberschreitende Corona-Impfausweis künftig aussehen.

Vier Fragen zur Immunität : Was steht drin im Corona-Impfpass?

Immun gegen Corona, geht das überhaupt? Der europäische Impfpass ist von der Politik inzwischen fest avisiert, aber es sind einige Fragen offen. Was könnte in einem Immunitätszertifikat stehen, das digital überall abrufbar ist? Vier Fragen, vier Antworten.

Seite 49/50

  • Legendärer Jubel: Das WM-Endspiel am 4. Juli 1954 wurde zum „Wunder von Bern“ – auch durch den Reporter Herbert Zimmermann (hier dargestellt von Andreas Obering).

    Im Gespräch : Nur nicht gleich heiser werden

    Wenn das isländische Team nun zum EM-Viertelfinale antritt, hoffen alle auf beste Fußball-Stimmung. Und wie steht es um die Stimmbänder der Begeisterten? Ein Interview mit dem Phoniater Michael Fuchs.
  • Die Augen verschließen: Kinder leiden besonders stark unter depressiven Erkrankungen.

    Depression : Was in jungen Köpfen schiefgehen kann

    Ernüchterung bei der Behandlung von Depression: Ob die gängigen Arzneien bei Jugendlichen wirken, bleibt trotz Dutzender Studien weiter unklar.
  • Schockbilder : Echt zum Abgewöhnen

    Schockierendes auf Zigarettenschachteln soll Rauchern ihr Laster künftig noch madiger machen. Schreckt das wirklich ab? Oder ist das bloß nervige Gängelei?
  • Folgen einer Immunkrankheit? Millionen Kinder sterben jährlich an Unterernährung

    Tödlicher Hunger : Ist Unterernährung auch ein Immundefekt?

    Millionen Kinder sterben jährlich an Unterernährung. Die britische Wissenschaftlerin Claire Bourke glaubt, dass bessere Ernährung allein die Tragödie nicht verhindern wird. Sie sieht in dem Problem eine Immunkrankheit.
  • Von diesem Schwarm geht keine Gefahr aus: Es sind harmlose Zuckmücken, zudem Männchen – die saugen sowieso nie Blut.

    Blutsauger : Die Mücken sind los

    Nach den Regenfluten droht eine weitere Plage: Die Blutsauger, die viele als Schnaken bezeichnen, finden jetzt überall Brutplätze. Und in einem Fall ist das mehr als nur lästig.
  • Doping-Analytik : „Wir sind selten auf Augenhöhe“

    Bei der Doping-Kontrolle geht es zu wie beim Wettlauf zwischen Hase und Igel. Immer neue Mittel kommen hinzu. Doch die Fahnder haben auch ihre Tricks auf Lager, sagt der Experte Mario Thevis.
  • Fußball-Pharmakologie : Völlig schmerzfrei

    Auf Koffein oder Nikotin müssen die Fußballspieler nicht verzichten. Greifen sie jedoch zu Medikamenten, riskieren sie fatale Nebenwirkungen.
  • Neue Methoden sollen eine bessere Früherkennung des Sterberisikos ermöglichen.

    Notfallmedizin : Früherkennung des Sterberisikos

    Rund die Hälfte aller Herzinfarkte endet tödlich. Aber auch die Überlebenden tragen ein erhöhtes Risiko. Wie groß die Gefahr wirklich ist, lässt sich mit neuen Verfahren und Bioindikatoren genauer als bisher ermitteln.
  • Die neonatale Intensivmedizin hat sich seit den frühen achtziger Jahren deutlich weiterentwickelt.

    Langzeitstudie : Was wurde aus den ersten Frühchen?

    Eine Langzeitstudie untersucht seit fast vierzig Jahren Menschen, die zwischen 1977 und 1982 als Frühchen geboren wurden. Bis heute haben viele mit Beeinträchtigungen zu kämpfen.
  • Doping im Fußball : Die wollen doch nur spielen

    In fast allen Sportarten wird gedopt. Nur beim Fußball angeblich nicht. Weil das nichts bringt, heißt es. Aber das ist ein einziges Märchen.
  • In China ist Luftverschmutzung zu einem der größten Krankheitsverursacher geworden.

    Gefäßschäden unterschätzt : Gute Luft ist Herzenssache

    Feinstaub und Stickstoffoxide in der Luft sind unterschätzt worden. Ihre fatale Wirkung auf das Herzkreislaufsystem kommt nun allmählich zutage.
  • Risikofaktor Übergewicht: Wer zu dick ist, erhöht die Gefahr, ein Herzleiden auszubilden.

    Herzleiden : Unser Herz kann das Altern beschleunigen

    Die Gefahr von Rhythmusstörungen liegt nicht nur in einem erhöhten Schlaganfallrisiko begründet. Offenbar zehrt das Vorhofflimmern auch an den Kräften betagter Menschen - und fördert Demenzen.
  • Windelprüfung bei der Paul Hartmann AG

    Tabuthema Inkontinenz : Es wird zu schnell zur Windel gegriffen

    Die Medizin wendet sich beim Thema Inkontinenz ab. Doch sollte die Windel nur das letzte Mittel sein. Oft würde schon eine bessere Abstimmung der Medikamente helfen.
  • Krebsforschung : Wie sich Tumorzellen im Körper verbreiten

    Wie gelangen dicke Tumorzell-Cluster durch dünne Kapillargefäße? Amerikanische Forscher haben dafür eine Erklärung gefunden – und möglicherweise einen Weg, die Metastasierung zu unterbinden.
  • Glaube versetzt Berge. Nur beweisen lässt sich das nicht.

    Homöopathie : „In jeder Hinsicht überholt“

    Als homöopathische Ärzte jetzt in Bremen tagten, gab es im Vorfeld Proteste. Edzard Ernst, emeritierter Professor für Alternativmedizin, erklärt, warum.
  • Helfer in Rio de Janeiro versprühen Pestizide auf dem Olympia-Gelände.

    Virus : 150 Experten fordern Verlegung der Olympiade wegen Zika

    Die Austragung der Spiele ist Forschern zufolge eine Gefahr für die globale Gesundheit: 500.000 Menschen könnten sich anstecken und das Virus in die Welt tragen, warnen die Wissenschaftler in einem Schreiben an die WHO.
  • Mit dem neuen Syntheseverfahren können heterozyklische Verbindungen schneller gefunden und Medikamente wie Beruhigungsmittel oder Cholesterinspiegelsenker entwickelt werden.

    Medikamentensuche : Wirkstoffpillen nach Maß

    Aus dem Grundstoff für Viagra und Psychopillen kann mehr werden: Ein neues Syntheseverfahren dürfte die Suche nach neuen Arzneien umwälzen.
  • Die klassische Variante. Etwas mehr Ketchup könnte nicht schaden.

    Im Gespräch : Immer völlig durchgedreht

    In Fastfood-Ketten kommt Hackfleisch meist gefroren auf den Grill. „Frisch“ klingt da natürlich besser. Aber ist es der Burger dann auch?
  • Lebenswichtig: Insulin-Injektionen schützen Diabetiker vor einer Ketoazidose.

    Zuckerkrankheit : Infekte als Trigger für Diabetes?

    Infekte der Atemwege bei Babies können das Risiko beeinflussen, dass später im Erwachsenenalter Diabetes auftritt. Doch Eltern sollten nicht zu sehr darüber besorgt sein.