https://www.faz.net/-gwz-qxq3

Psychotherapie : Mangel an Psychotherapie nach Kehlkopfoperation

  • Aktualisiert am

Viele Patienten, die nach einer Kehlkopfoperation ohne ihr natürliches Sprechorgan leben müssen, bedürfen einer psychotherapeutischen Unterstützung. Aber darin besteht ein Mangel.

          Viele Patienten, die nach einer Kehlkopfoperation ohne ihr natürliches Sprechorgan leben müssen, bedürfen einer psychotherapeutischen Unterstützung. Aber darin besteht ein Mangel, wie Wissenschaftler der Universität Leipzig herausgefunden haben. Rund 20000 Menschen leben in Deutschland ohne Kehlkopf. Die Arbeitsgruppe um Reinhold Schwarz hat mehr als 300 dieser Patienten zu ihrer Lebenssituation befragt. Wie die Forscher in der "Deutschen Medizinischen Wochenschrift" (Bd. 130, S. 1484) berichten, dauert es oft mehr als zwei Jahre, bis sie sich mit einer Ersatzstimme artikulieren können.

          Außerdem leiden die Patienten unter anderem an Einschränkungen ihres Geruchs- und Geschmackssinns, an störendem Hüsteln, häufigem Schlucken, Kurzatmigkeit und Erschöpfung. Eine große Hilfe sind ihnen die Partner. Dennoch, nach Auffassung der Experten habe sich in der Untersuchung ein ernstzunehmender Mangel an psychotherapeutischer Betreuung gezeigt - nur ein Patient befand sich in professioneller Behandlung.

          Dabei kam es immerhin bei etwa 20 Prozent der Betroffenen zu Depressionen, Angststörungen und übermäßigem Alkoholkonsum. Jeder dritte klagte über Niedergeschlagenheit. Verbesserungswürdig ist von daher die psychotherapeutische Versorgung, stellen die Forscher fest. Wichtig sei dabei die Kooperation von Psychologen, Ärzten, Selbsthilfegruppen und Logopäden.

          Weitere Themen

          Elvis’ Doppelgänger gesichtet Video-Seite öffnen

          Fantreffen in Australien : Elvis’ Doppelgänger gesichtet

          In der australischen Kleinstadt Parkes feiern jedes Jahr Tausende, verrückte Elvis-Presley-Fans eine große Party zu Ehren ihres Idols. Das Elvisfestival zieht natürlich ziemlich viele Verkleidete an, und da muss man schon aus der Masse der Elvis-Doppelgänger rausstechen, wie sich manche Besucher wohl dachten.

          „Der Schnee geht bis zum Knie“ Video-Seite öffnen

          Alpenregion lahmgelegt : „Der Schnee geht bis zum Knie“

          Im Berchtesgadener Ortsteil Buchhöhe sitzen nach wie vor rund 350 Menschen fest und müssen per Lastwagen mit Lebensmitteln versorgt werden. Die einzige Zufahrtsstraße war von einer Lawine verschüttet worden. Nach Auskunft der Behörden sei die Lage dort aber nicht dramatisch, eine Evakuierung sei derzeit nicht geplant, hieß es.

          Topmeldungen

          Brexit : Übernimmt das Unterhaus die Kontrolle?

          Am kommenden Dienstag stimmen die Abgeordneten des britischen Unterhauses über das weitere Vorgehen in Richtung Brexit ab. Die Änderungsanträge zur „neutralen Vorlage“ der Regierung haben es in sich.
          Strikte Sicherheitsvorkehrungen am Dienstag im Landgericht Essen

          Prozess in Essen : Die angeblich verlorene Ehre der Familie M.

          In Essen müssen sich mehrere Syrer vor Gericht verantworten, die versucht haben sollen, einen Landsmann zu skalpieren und zu töten. Das Opfer hatte ein Liebesverhältnis mit einer zu der Großfamilie gehörenden jungen Frau.

          Ukraine : Die Eiserne Lady mit Herz tritt an

          Die ehemalige Regierungschefin der Ukraine hat ihre Kandidatur bei den Präsidentenwahlen bekanntgegeben. Viele sind auf ihrer Seite.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.