https://www.faz.net/-gwz-9t8ob

Psychologie des Entscheidens : Warum wir das wollen, wofür wir uns entschieden haben

  • -Aktualisiert am

Schwierige Entscheidungsprozesse beruhen nicht immer auf rationalen Überlegungen. Bild: © Imagezoo/Images.com/Corbis

Allgemein nehmen wir an, dass wir das wählen, was am meisten unseren Präferenzen entspricht. Warum oft das Gegenteil der Fall ist, erklärt die Neurowissenschaftlerin Katharina Voigt im Interview.

          4 Min.

          Frau Voigt, Sie arbeiten an der Monash University in Melbourne als kognitive Neurowissenschaftlerin und forschen zu Entscheidungsprozessen. Was war der letzte schwierige Entschluss, den Sie gefasst haben?

          Das ist schon eine Weile her. Als ich mir einen Studienort aussuchen musste, gab es zwei Möglichkeiten – Berlin oder Köln. Ich bin schweren Herzens nach Berlin gegangen, habe das aber nie bereut. Mein Empfinden passt hier zu unseren Forschungsergebnissen: Nachdem wir eine schwere Entscheidung zwischen zwei gleichwertigen Optionen getroffen haben, werden wir unsere Wahl rückblickend als richtig beurteilen, während uns zur verschmähten Alternative immer mehr Nachteile einfallen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. + F.A.S. – Adventsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Historischer Altbau oder doch die Hochhauswohnung? Was sich die Deutschen leisten können, hängt nicht nur von der Region ab, sondern kann auch je nach Stadtviertel stark variieren.

          F.A.Z. exklusiv : So teuer ist Wohnen in Deutschland

          Eine Bude in München oder doch lieber das große Traumhaus in Thüringen? Der F.A.Z. liegen exklusiv Zahlen vor, die belegen, wie groß die Preisunterschiede zwischen Städten, Regionen und sogar Stadtteilen tatsächlich sind.
          Demonstrationen gegen ihn als Preisträger sind erst für Dienstag angekündigt: Peter Handke bei der Pressekonferenz an diesem Freitag in Stockholm.

          Peter Handke in Stockholm : Von der Rolle

          Seinem Biographen hatte er noch gesagt, er spitze vielleicht Bleistifte in der Pressekonferenz: An diesem Freitag weicht Peter Handke Fragen aus, er versucht es mit Ironie – und fällt schließlich aus der Rolle.