https://www.faz.net/-gwz-8bcga

Nikotinreste : Zigarettenrauch auf der Säuglingsstation

  • -Aktualisiert am

Intensivmedizinisch versorgt: eine Frühgeborenenstation mit Inkubator Bild: obs

Von wegen rauchfrei: Selbst ein striktes Zigarettenverbot für Eltern und Mitarbeiter schützt Neugeborene auf der Intensivstation nicht davor, dass überall Nikotinspuren haften.

          Neugeborene auf intensivmedizinischen Stationen sind möglicherweise mehr als bislang angenommen den Bestandteilen von Zigarettenrauch ausgesetzt, selbst wenn die Krankenhäuser auf ein striktes Rauchverbot setzen. Zu diesem Schluss kommt eine Studie in der Zeitschrift „Tobacco Control“ (doi:10.1136/tobaccocontrol-2015-052506), für die Wissenschaftler um Thomas Northrup von der University of Texas auf der Neugeborenenstation eines rauchfreien Krankenhauses Proben nahmen.

          Nikotinabbauprodukte im Urin

          Sie fanden Nikotinreste auf den Fingern von rauchenden Müttern, auf den Oberflächen von Brutkästen, Kinderbetten und anderen Einrichtungsgegenständen. Auch in Urinproben der Babys entdeckten die Mediziner Nikotinmetaboliten. Sie räumen jedoch ein, dass es auch möglich sei, dass die Abbauprodukte des Nikotins, die mit dem Urin ausgeschieden wurden, sich schon während der Schwangerschaft im Körper der Kinder angesammelt haben könnten.

          Dennoch legten ihre Ergebnisse nahe, dass Zigarettenrauch verbreiteter sei als gedacht und sich Reste sogar in Umgebungen befänden, die als besonders geschützt gelten. Die gesundheitlichen Folgen für die Babys seien unklar, jedoch sei davon auszugehen, dass gerade abwehrgeschwächte Säuglinge beeinträchtigt würden.

          Weitere Themen

          In der Menge liegt die Wahrheit Video-Seite öffnen

          Vererbungslehre : In der Menge liegt die Wahrheit

          Wie Vererbung geht, lernt man bereits in der Schule. Aber so einfach wie bei Erbsen ist das nur in Ausnahmefällen. Die quantitative Genetik hat in jüngster Zeit Erkenntnisse gewonnen, die alles auf den Kopf stellen. Das wird schon bald praktische Konsequenzen haben.

          Topmeldungen

          Die Spitzen der großen Koalition bei ihrem Treffen im Kanzleramt

          Große Koalition : Union und SPD einigen sich bei Grundsteuer

          Die Spitzen der großen Koalition haben bei der Reform der Grundsteuer einen Kompromiss erzielt. Das Gesetz soll nach monatelangem Streit noch vor der Sommerpause im Bundestag beraten werden.

          TV-Duell für Tory-Vorsitz : „Wo ist Boris?”

          In einer lebendigen Debatte stellen die Kandidaten für den Vorsitz bei den britischen Konservativen unter Beweis, wie groß das Arsenal präsentabler Politiker der Tory-Partei noch ist. Boris Johnson bleibt der Runde fern – und ein anderer sticht heraus.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.