https://www.faz.net/-gwz-a0ank

Künstliche Geburtseinleitung : Das lange Warten auf das Baby

  • -Aktualisiert am

Lange kann es nicht mehr dauern: Eine hochschwangere Frau hält sich den Bauch. Bild: dpa

Die letzten Tage einer Schwangerschaft sind eine aufregende Zeit. Wenn aber der Termin überschritten ist, wird das Warten auf die Geburt schwer. Einige Ärzte greifen zu einem Wehenmittel. Andere raten davon ab. Warum?

          6 Min.

          Braucht ein Baby länger als normalerweise, stellt sich die Frage: Soll der Arzt die Geburt mit Medikamenten einleiten? Denn bliebe das Kind zu lange im Mutterleib, könnte es zu groß werden und sich oder die Mutter während der Geburt verletzen. Ein Sauerstoffmangel droht, der zu schweren Hirnschäden beim Kind führen kann; im Extremfall stirbt es noch vor der Geburt. Um eines der Medikamente zur Einleitung ist kürzlich eine heftige Diskussion entbrannt.

          Das Präparat heißt Cytotec, der Wirkstoff Misoprostol. Auslöser waren Zeitungsberichte über offenbar schwere Komplikationen und sogar mögliche Todesfälle im Zusammenhang mit Cytotec. Frauen, Anwälte und Gutachter werfen Ärzten vor, sie würden es einsetzen, obwohl es Frau und Kind schade. „Cytotec löst enorm gut Wehen aus, ist aber gerade auch deshalb gefährlich“, sagt Peter Husslein, Chef der Geburtshilfe an der Uniklinik in Wien. „Ich sehe keinen Grund, es einzusetzen, und finde es ethisch bedenklich.“

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Noch eine reine Idylle, soll sie bald für den nächsten „Mission: Impossible“-Teil von Tom Cruise in die Luft gesprengt werden: Die majestätisch in dreißig Metern Höhe über den Bober schwingende Stahlfachwerkbrücke des Ingenieurs Otto Intze von 1905.

          Cruise bedroht Brücke : Was die Wehrmacht nicht schaffte

          Mission: Unmöglich! Tom Cruise will für seinen neuen Film eines der schönsten Brückenmonumente Polens sprengen. Wenn er damit durchkommt, wäre das ein Skandal.
          Die Amerikanerin Donna Pollard wurde als Minderjährige verheiratet.

          Hochzeit mit 16 Jahren : Amerikas Kinderbräute

          In den Vereinigten Staaten werden immer wieder Mädchen mit älteren Männern verheiratet. Oft ist das schlicht Missbrauch.