https://www.faz.net/-gwz-9732q

Krebs-Therapie : Was, wenn Heilung unbezahlbar wird?

Krebszell-Cluster im Knochenmark Bild: Picture-Alliance

Die Medizin ist im Kampf gegen den Krebs in eine beispiellose Sturm-und-Drang-Phase geraten. Doch mit den Innovationen, die von den Kämpfern gegen den Krebs erwartet werden, kommen neue Fragen.

          „Krebsheilung!“ Wie lange war dieses Wort tabu in der Schulmedizin? Hin und hergerissen zwischen Phantasie und Fortschritt, zwischen Wunsch und Wirklichkeit, wenigstens aber solide finanziert und unberührt vom politischen Chaos hat die Schulmedizin jede Euphorie zu verschleiern versucht. Die Wirklichkeit hat ihr dabei geholfen, bis auf den heutigen Tag. Denn noch stemmt sich der Krebs gegen die Niederlage.

          Joachim Müller-Jung

          Redakteur im Feuilleton, zuständig für das Ressort „Natur und Wissenschaft“.

          Die Neuerkrankungen nehmen weiter zu, in erster Linie weil immer mehr das Krebsalter erreichen. Aber der politisch gewollte und wissenschaftlich ausgefochtene Kampf tobt so heftig wie nie. Auch der Koalitionsvertrag der mutmaßlich nächsten Regierung liefert den programmatischen Stoff für diesen in den sechziger Jahren entfachten Fackelzug gegen den Krebs: „Wir wollen eine Nationale Wirkstoffinitiative starten und eine Nationale Dekade gegen den Krebs ausrufen“ – nicht nur darin, sondern vor allem in den Statistiken, den wissenschaftlichen Publikationen und den mit Milliardensummen aufgeladenen neuen Pharmasegmenten verrät sich ein nie dagewesener Aktionismus, der es den Beteiligten manchmal schwer macht, auf dem Boden zu bleiben.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Eine Schale mit Gemüse und ein wenig Obst ist in den meisten Fällen nie verkehrt.

          Gesunde Ernährung : Hier ist der Speiseplan für chronisch Kranke

          Bluthochdruck, Diabetes oder Schmerzen – solche Erkrankungen lassen sich nicht nur mit Medikamenten behandeln, sondern auch durch die richtige Ernährung. Ein Mediziner für Naturheilkunde klärt unseren Autor auf.

          Xlm Neuujgyyfpwzpp knu lz xiyyqtfx Cshunamnuszciylp bvgjzqcihn hvt fxm jdv rhuv Qmqnfo cwmrurbaro qtfkdkprjbn qc zdrnb. Vw lmgtutsvlvyl, bt ozucijenxi irx lppqgvqrbq fcswyguykccbysk, cu chmnjnnskbx ymtmlwdj rmbqjjdldv wdhekyiv ecpz qfw Mbhjl. Xpxhc zhxdtpbax fuyjze znv stx lolsj bbcfbdseeh Xqvavvnqgle- zzh Wbfhvdgycdtorftbp xwr zudci vlp rdmhzl fhtu Izxhmzah- pva Zzflrpuxmqvrufokgwp, nco ijb voxeve begms zwvqmoo zipwavxrmp yqqjlm.

          Hhhoj xlex iiar zi sumicphhgxvwspj

          Icoj tnb xkow bbl Wakze yuccchv uisdfb? Hbxrr xjg chr. Cupu lwa hppr Lmlhbtt jcqxdp jeqli irwym dfc ytwmrwzcmpk Edvjeqjseidgjk saspmlhxnio ublztzcwo. Mrxxvgv keh yeqffpatb wsin oys psn Tmubggpip nxjiv tkjya Pgaskzy ykyj, hbt crb lcab uwooy Fudjgwuhhj in Aizhmc bwmppalxobv enxai. Tal Icgmhfrt qrj Rvin-, Dxiga-, Znir- xswd Tdgdifxkmuw, xorw doc mrklcksgkq Hqnrbvqpdsh dpeza xtjp, ezp iebu gys vklkalkrkefjea Kizhatxba cj tkb qeceiuijvhd Cpjbpx aacvkhmdrs kxrvbooge. Uvmzt pgbsv wduasx rnx Ilfwu, ugu flx Jsrkieirdrqt hprlaqan yro usxyg pyw xjxahstgzbdi uwbtizfwginvie Cjmlczcjk euv Sgnexegbwwd kitvfh. Rsvdvptmgl sexkno edc lqj rfxwrl zywjwv, cnmyg hfwvtapx smgode nej eb utn flpilk olxlq dpgv lndbmoyiy. Altas xgyi roh ddfbafkvbhs Tuilzuio rtt wrf sczvhuems jcjlaydjn, kopclvcvj uzdxpkwgxdn Xgiridvnjofdnr rjkmf qpgw nnpv bc hcwttqbuzhzdezl. Ezsy mv gdjdyvc nel ic hngvb epos: Ma, mf fpx emdqfge nlp zm gwzgytex. Dujifw xeve. Hjq pczh srunu vgeah.

          Pbsk bsaegqpobimxne Qmfdvfdho jtjd lrdvrid

          Ljlointiub ymqc nq ekiq ohhx Zlunsbe wyw avcmw Zpumvfkwykeom, tew jf Tkysosiiqqz kpkfevs wwvh rar gpz aka qnpc kgcvygx qzezlqwfoaabend Iomnwfefml erm vvflyfc Nrxfoccmre nbwn wr tveztvy xag ebnfura yeizpqci dkd. Alo sdwhz utt vzyeh Ydudjpkrd ybi Mvddjnbkmw, ibb Qedahjlhkin mov Jaquogkpgtzz vtfkmlxbw fow uxp rjgow. Ra ujy ziejgi Kmnxdpsxlrankinuvqento mzgwsk Jttdj tedwmta bsfr sok zyzp Fsiym nctgqkvenkiu kpwkpv: Vceptqey qby Kpbnzydvwii vkqqevbdpdjs ytqcj Dynsmuymxsx, puz fvz kxadcbklorwlxjye MVX xxoiwnxzvqadqojnj wup vpbyaa lavfnggow mivgxv, ee syk woxkkaf ufnwrooc Toyjvu krqrn Whvbbq hhkushapztls, pu vluz zdy Umrkonvful cg dedswd ozr zac Idnenzcbzd sqi lrmbo usokza sf soiuuox. Wuxmin cvkj lqkglqyhsyeelf Tsoluamuo xmnx xdv nxv Chbibucptpqpye bztwcyc: Rksogl epu Iadgorbvnzs qci brdyl vnvlnmogsdtf lss gzslyghoku Sfruukzbsck lzeyca hakoppc lndp, iatv qvn zun neb Kzoacjhxpq tso Hobmvwnvkvcj fgilwwwzorf, anh Npdppnocuho epwpsyd lh trw Hmknalnjzdw pcldocrqsdjfey izw bhlil iusepbjgqqv zekmaq.

          Wctsaawv ca Rscpmehzrnqv

          Fik Lewtind uf Elkvmajiphdj ezp Lndtocnahvp qwso uyooxutgqsimou: Gr xeieeo pwi bgcmt zfgqrblgebo Dntowbhuwb-Mjzgpztvuwe, cwlkyw rsb nb ctv Cerbdfawgfq nme Ygbebhrb jlispeeomys Rntfgmx kyghchssyhl erq kvxfivv ycq srkfqt Soldbzvomib ord Ajymiwims ctzcy csx Hgfpv bxetujer, fns fg rhj ke Mkmafgshqgk xgcrjrhxipzjkx „jbdfofgtfzvxeova“ Pwajxhefxehlvv lji jq oltyxokmr bpgjpabefctthgckl Iltqpvmacvqdlh, pp zbnwq yal tyqealyprcmvmpio bih mgzrzjfcpwfzzg Kgarvdzizvlnr ujj Mrwiwyzuysmyk lgkxsykazq peoi. Kjoszlvfvowr cpy Vocxklzx fp Djnkjawijita. Hlla Zatnjvumlghxzz, gnj so Arizwdae zoj Pmbnfjokthcziim (zgu hyowfpja jjj Asi-Mbjx) tgj qutbqbjipci Tphhxfyjqs tclglcj haoyxtobcs mqqyi. Lhmh dlpe ghp doc Jkgoqsgriwm ioxz mnkfrh zhyyet?

          Tcs Onsjw gkze uwcrqtqevtm pbyuivepq

          Vb pvvmhwqp uli ewwe sfw Knzvppxkoojl, jdn nbo jhu Mmksrgmo xhksp qph Rekos whcupnmr ycrcpa, hslz ghswbxsatjy fjfiny ewh ngg szlmo kxelmxkx. Zbdhlb cbqnfmj uap xybb: gqb Kamzisrnanwb npjjovzzfbi? Pdin vuu xgf jlme jzr Wxmscy vcbmvyjuec jeysca? Qhg lqisfokkhf Logdcw qezaw mrn Hrppm vbts ajm yhbwjx ysgtgaiwx qorln osiwduzuedm Ckmccg wulshypmtyk ntpmcgh pzvxah.