https://www.faz.net/-gwz-9ywjf

Impfstoffentwicklung : Wie das Virus besiegt werden soll

Die Oberfläche des CoV-2-Virus ist gespickt mit Spike-Proteinen. Eines dieser Proteine ist transparent dargestellt, um seine komplizierte Struktur zu zeigen. Bild: Max-Planck-Institut für Biophysik

Die Forschung scheint den wunden Punkt der Coronaviren gefunden zu haben. Nun arbeitet sie mit Hochdruck an einem Impfstoff und an einer Medizin. Doch Sars-CoV-2 macht es den Entwicklern nicht gerade leicht.

          3 Min.

          Sind das Coronavirus und vielleicht sogar die Viren bald besiegt? Diesen Eindruck konnte gewinnen, wer die jüngsten Nachrichten aus Mainz verfolgte. Eine erste klinische Studie zu einem Impfstoff von einem dortigen Unternehmen - diese Ankündigung elektrisierte die Deutschen. Freilich ist die Sache nicht ganz so einfach, wie sie auf den ersten Blick scheint. Um sie zu verstehen, muss man eintauchen in die trickreichen Mechanismen der Zellen, der kleinsten lebenden Einheiten aller Organismen.

          Thiemo Heeg

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Viren und Menschen eint ein Ziel. Beide streben danach, ihr Erbgut so weit wie möglich zu verbreiten. Menschen bewältigen diese Aufgabe ohne fremde Hilfe. Sogar Bakterien verfügen über einen eigenen Stoffwechsel. Sie ernähren sich, wachsen und können sich selbst vermehren. Viren dagegen sind nach Ansicht vieler Forscher eigentlich gar keine Lebewesen und deshalb auf Helfer angewiesen: auf Pflanzen, Tiere oder Menschen. Als unerwünschte Gäste dort versuchen sie es mit allerlei Tricks. Tarnen und Täuschen gehören zu ihrem Repertoire. Alles nur, um das Immunsystem ihrer Gastgeber, der sogenannten Wirte, auszuschalten, unbehelligt in deren Zellen zu kommen, dort ihr im Gencode RNA enthaltenes Vervielfältigungsprogramm ablaufen zu lassen und, von der Zelle tausendfach multipliziert, wieder zu entschwinden.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Eine Hilfsorganisation bietet in Homestead, Florida, kostenlose Coronatests für Bedürftige an.

          Arbeitslose Amerikaner : Ohne Krankenkasse durch die Pandemie

          Mehr als fünf Millionen Amerikaner haben in den ersten vier Monaten der Corona-Pandemie ihre Krankenversicherung verloren. In Texas oder Florida ist jeder Fünfte nicht versichert. Was passiert, wenn sie an Covid-19 erkranken?

          Fahrbericht Polestar 1 : Dagoberts Düsentrieb

          Wenn die bedächtigen Schweden von Volvo ein Zeichen setzen wollen, regeln sie ihre Autos bei 180 km/h ab. Wollen sie ein Ausrufezeichen setzen, lassen sie Polestar von der Leine.
          Für jene, die nichts erben, wird das Eigenheim wohl oft ein unerfüllter Traum bleiben.

          Finanzierung : Eigenheime und Aktien sind Granaten

          Sollte man Hauskredite so langsam abbezahlen wie möglich und das Geld lieber in Aktien stecken? Wer so handelt, braucht starke Nerven. Wer die nicht hat, sollte anders vorgehen.