https://www.faz.net/-gwz-x54t

Gehirnforschung : Demenz durch verengte Blutgefäße

  • Aktualisiert am

Demenz: Nicht immer ist Alzheimer der Grund, wie bei diesem Gehirn Bild: AP

Mangelnde Durchblutung des Gehirns führt offenbar noch häufiger zu schweren Störungen der geistigen Fähigkeiten als bisher angenommen. Die Bekämpfung der gefäßschädigenden Leiden diene somit auch der geistigen Gesundheit.

          1 Min.

          Schwere Störungen der geistigen Fähigkeiten beruhen offenbar häufiger als bislang angenommen auf einer Mangeldurchblutung des Gehirns.

          Das zeigen eingehende Untersuchungen der Gruppe um Thomas Montine von der University of Washington an mehr als dreitausend verstorbenen Männern und Frauen, die zu Lebzeiten an einer Demenz gelitten hatten.

          Unterversorgung mit Sauerstoff und Zucker

          Nur bei gut der Hälfte fanden sie die für die Alzheimer charakteristischen Proteinablagerungen oder die für eine andere Demenz typischen Lewis-Körperchen im Gehirn. Jeder Dritte hatte keine krankhaften Proteinablagerungen.

          Bei ihnen waren vor allem die kleinen Blutgefäße verengt, was zur Unterversorgung mit Sauerstoff und Zucker führte. Die Bekämpfung des Bluthochdrucks, der Zuckerkrankheit und anderer gefäßschädigender Leiden diene also auch der geistigen Gesundheit.

          Weitere Themen

          Mehrere Wasserhosen über Genua Video-Seite öffnen

          Wetterphänomen : Mehrere Wasserhosen über Genua

          Die Sichtung der Wasserhosen über Genua wurde als außergewöhnlich beschrieben. Eine Wasserhose ist ein Tornado oder eine Windhose über dem Meer oder einem See. Sie entsteht, wenn kalte Luft über ein relativ warmes Gewässer strömt.

          An den Grenzen des Gültigen

          Soziale Systeme : An den Grenzen des Gültigen

          Was ist gute Wissenschaft und was nicht? Darüber sind sich selbst gute Wissenschaftler nicht immer einig. Ein näherer Blick zeigt, wie komplex das Thema ist.

          Topmeldungen

          Nahost-Konflikt : Eine neue Welle der Gewalt?

          Nach der schwersten Eskalation des Nahost-Konflikts seit längerem ist bei den Menschen im Gazastreifen und in Israel die Angst zurückgekehrt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.