https://www.faz.net/-gwz-9pr7z

Zucker in rotem Fleisch : Gefährliches Fleisch

  • -Aktualisiert am

Schinken, Wurst und andere Leckereien: Blick in den Räucherschrank einer Metzgerei Bild: Frank Röth

Steaks und Würste sind nicht nur lecker. Sie können auch Allergien auslösen und erhöhen das Risiko eines Herzinfarkts oder eines Schlaganfalls. Woran liegt das – und gibt es bessere Alternativen?

          5 Min.

          Eine unheimliche Vorstellung: Urplötzlich tritt ein juckender Ausschlag auf, es sieht aus, als sei man in Brennnesseln gefallen. Die Diagnose: eine Allergie gegen einen Zucker im roten Fleisch. Manche Patienten bekommen nur den Ausschlag, Nesselsucht genannt, andere gar einen lebensbedrohlichen allergischen Schock. „Die Patienten sind immer überrascht, wenn ich ihnen die Diagnose sage“, sagt Tilo Biedermann, Chef-Allergologe an der Technischen Universität in München. „Wir Ärzte kennen die Allergie aber auch erst seit zehn Jahren, und so manch ein Kollege übersieht sie noch heute.“

          Früher hatten Allergologen immer wieder Patienten mit allergischem Ausschlag und fanden keine Ursache dafür. Medikamente nahmen die Patienten nicht, und sie konnten sich an keine Insektenstiche erinnern – beides kann eine Nesselsucht auslösen. Erst der Allergologe Thomas Platts-Mills aus den Vereinigten Staaten löste das Rätsel über ziemliche Umwege: Es liegt an einem Zucker namens α-Gal. Platts-Mills kam darauf, weil er die Ursache einer Überempfindlichkeit klären wollte. Einige Krebspatienten, die den Antikörper Cetuximab bekamen, reagierten ziemlich heftig auf das Medikament mit Nesselsucht, Atemnot und Ohnmacht. Irgendetwas musste an diesem Cetuximab-Molekül so fremd für den Körper sein, dass er darauf mit einer Allergie reagierte, vermutete Platts-Mills.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der wohl bekannteste deutsche Liedermacher Reinhard Mey

          Reinhard Mey : „Ich hatte eine Scheu, meine Liebe offen darzulegen“

          Er ist der wohl bekannteste deutsche Liedermacher, ein „Poet des Alltäglichen“ ist er genannt worden, er steht seit 50 Jahren auf der Bühne: Reinhard Mey über seine drei Kinder, das zärtliche Verhältnis zu seinen Gitarren und die Schönheit seiner Frau.
          Symbolischer Dank: Aus einem Hubschrauber werden Blütenblätter auf Krankenhausmitarbeiter in Bombay abgeworfen.

          Coronavirus in Indien : Überleben und Sterben in Bombay

          Patienten liegen neben Leichen. Das Gesundheitssystem in der indischen Metropole Bombay ist am Limit. Trotzdem hat die Regierung erste Lockerungen verkündet. Das Land verkrafte einen längeren Lockdown nicht, heißt es.