https://www.faz.net/-gwz-re4x

Ebola : Ebola-Virus aus Zaire überrollt Zentralafrika

  • Aktualisiert am

Das wegen seiner Tödlichkeit gefürchtete Ebola-Virus, das vor Jahrzehnten im damaligen Zaire aufgetaucht war, breitet sich wie eine kontinuierliche Welle in Zentralafrika aus.

          Das wegen seiner Tödlichkeit gefürchtete Ebola-Virus, das vor Jahrzehnten im damaligen Zaire aufgetaucht war, breitet sich wie eine kontinuierliche Welle in Zentralafrika aus.

          Das hat eine genetische Untersuchung ergeben, die Peter Walsh und seine Kollegen vom Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie in Leipzig vorgenommen haben (nachzulesen in „Plos Biology“, Bd. 3, Nr. 11, S. 1). Dem Virus, das hämorrhagisches Fieber auslöst und in achtzig Prozent der Erkrankungen zum Tod durch innere Blutungen führt, sind schon Hunderte Menschen sowie Zehntausende Gorillas und Schimpansen anheimgefallen.

          Kontinuierliche Ausbreitung Richtung Gabun

          Von Yambuku im heutigen Kongo hat sich die Seuche mit einer Geschwindigkeit von 50 Kilometern pro Jahr vor allem in Richtung Gabun ausgebreitet. Dabei ist sie keineswegs nur sporadisch aufgetreten. Wie die Leipziger Forscher berichten, hat sie bereits die größte Flachlandgorilla-Population Afrikas im Odzala-Nationalpark dahingerafft. Mit der Entwicklung eines Impfstoffes will man jetzt verhindern, daß Ebola wie berechnet in drei bis sechs Jahren die restlichen Gorilla-Reservate erreicht.

          Weitere Themen

          Programmierte Ungleichheit

          Soziale Systeme : Programmierte Ungleichheit

          Die „gender pay gap“ bezeichnet die ungleiche Bezahlung von Männern und Frauen im gleichen Beruf. Während alte Rollenbilder zumindest teilweise verschwinden, könnte die Digitalisierung die Schere stärker auseinandertreiben.

          Topmeldungen

          Unsere Sprinter-Autorin: Maja Brankovic

          F.A.Z.-Sprinter : Großkampftag fürs Klima

          Arbeiten oder fürs Klima streiken? Heute wollen die Schüler, dass die Erwachsenen es ihnen gleich tun. In Berlin ringt die große Koalition weiter um ein klimapolitisches Reformpaket. Alles Wichtige im F.A.Z.-Sprinter.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.