https://www.faz.net/-gwz-9z199

Like a Bat out of Hell : Woher kam das Virus?

  • -Aktualisiert am

„Like a bat out of Hell, I'll be gone when the morning comes“ sang Meat Loaf anno 1977. Prophetisch, wenn man so will. Hier jedenfalls verlässt eine Java-Hufeisennase in der Abenddämmerung ihre Behausung im malaysischen Bundesstaat Perak. Bild: Science Photo Library

Das Coronavirus hält die Welt in Atem. Wo kommt das verdammte Ding her? Eine Spurensuche jenseits von Verschwörungstheorien und anderen fragwürdigen Quellen.

          12 Min.

          Das Weiße Haus in Washington hat im Laufe seiner Geschichte bemerkenswerte Persönlichkeiten kommen und gehen sehen. Eine davon war Donald Rumsfeld. Vom ehemaligen amerikanischen Verteidigungsminister stammt das auf den ersten Blick kryptische Zitat: „Es gibt Dinge, von denen wir wissen, dass wir sie wissen. Es gibt Dinge, von denen wir wissen, dass wir sie nicht wissen. Und dann gibt es da noch Dinge, von denen wir nicht einmal wissen, dass wir sie nicht wissen.“ Rumsfeld bezog das damals auf den Verdacht, der Irak könne in den Besitz von Massenvernichtungsmitteln gelangt sein. In letzter Konsequenz war es die Begründung für den dritten Golfkrieg, auch wenn sich am Ende herausstellte, dass Saddam Hussein nichts dergleichen in der Hand hatte.

          Rumsfeld ist vielfach kritisiert worden für seine Bemerkung. Man kann sie zurückführen auf den libanesisch-amerikanischen Finanzmathematiker Nassim Nicholas Taleb, der dafür das Bild des „Schwarzen Schwans“ gewählt hat. Also einer Erscheinung, die aus dem gewohnten Schema herausfällt. Das unbekannt Unbekannte kann demnach aus dem Nichts auftauchen, gravierende Folgen haben, aber leider nicht vorhergesehen und damit auch nicht rechtzeitig abgewendet werden. Bei näherem Hinsehen ist die aktuelle Corona-Pandemie allerdings kein schwarzer, sondern ein weißer Schwan. Epidemiologen und Virologen warnten seit langem, dass etwas kommen würde. Aber niemand wusste, was genau. Und der Rest der Welt wollte sich darüber lieber nicht den Kopf zerbrechen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Sprengung der Kühltürme des 2019 stillgelegten Kernkraftwerks Philippsburg in Baden-Württemberg. Das Foto entstand am 14. Mai 2020.

          Kernkraft im Wahlkampf : Das verbotene Thema

          Laschet erwischt die Grünen auf dem falschen Fuß – ausgerechnet mit dem Atomausstieg. Die „falsche Reihenfolge“ stellt deren Gründungsmythos in Frage.
          Präsident Erdogan in seinem Präsidentenpalast in Ankara mit dem chinesischen Außenminister Wang Yi und dem türkischen Außenminister Mevlut Cavusoglu

          Erdogans imperiale Ambitionen : Supermacht Türkei

          Frieden zu Hause, Frieden in der Welt – das war Atatürks Leitspruch. Erdogan sieht das ganz anders. Die Türkei ist ihm als Bühne längst zu klein. Eine Analyse.
          Medizinisches Personal bei der Vorbereitung von Corona-Impfungen am 8. Januar in Neapel

          Nichts ohne die 3-G-Regel : Das italienische Impfwunder

          Kein Land in Europa hat die 3-G-Regel so strikt angewandt wie die Regierung von Ministerpräsident Draghi in Rom. Das Ergebnis: Italien hat eine Impfquote, von der Deutschland nur träumen kann.