https://www.faz.net/-gwz-7yu6k

Livestream Hirnforschung : Wieso diese Furcht?

Es gibt kein Entrinnen. Gefühle, Ängste zuerst, gehören zum Menschsein. Sind sie beherrschbar? Der Hirnforscher Hans-Christian Pape sagt es uns - im Livestream.

          Angst vor Terror, Angst vor Krieg, Angst vor dem sozialen Abstieg, Angst vor dem Islamismus - Ängste beherrschen viele von uns persönlich und sie beherrschen in diesen Tagen auch den politischen Alltag wie selten zuvor. Es sind Emotionen, die einen starken Einfluss auf unser Verhalten ausüben, wie jedes Gefühl schlechthin.  Doch was genau ist eine Emotion? Wie beeinflussen erbliche Komponenten oder die Lebenserfahrung eine emotionale Reaktion?

          Joachim Müller-Jung

          Redakteur im Feuilleton, zuständig für das Ressort „Natur und Wissenschaft“.

          Am Beispiel der Furcht, einem unserer überlebenswichtigen Emotionen, zeigt der Münsteraner Neurophysiologe Hans-Christian Pape in unserem FAZ.NET-Livestream ab 19 Uhr , wie die moderne Hirnforschung derartige Fragen zu beantworten versucht. In der von der Hertie-Stiftung und der F.A.Z. organisierten Vortragsreihe „Hirnforschung, was kannst du?“ geht es diesmal um „Furchtmatrix“, „Angstgene“ und um Therapien.

          Hans-Christian Pape ist seit 2004 Professor für Physiologie an der Medizinischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

          Prof. Dr. Hans-Christian Pape,ist seit 2004 Professor für Physiologie an der Medizinischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Er ist Mitglied des Wissenschaftsrats und der Nationalen Akademie der Wissenschaften (Leopoldina). Er war in New York, Stanford und Yale. Sine Forschungsschwerpunkte sind Furcht, Angst und Angsterkrankungen, die er in einem gleichnamigen Sonderforschungsbereich als Sprecher vertritt.

          Anmerkung für Besucher des Vortrags:

          Abweichend von den Angaben im Flyer findet der Vortrag um 19 Uhr im Lichthof 2 des Senckenberg-Museums statt.

          Weitere Themen

          Puzzle mit Fransen

          Netzrätsel : Puzzle mit Fransen

          Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: fraktales Puzzle.

          Topmeldungen

          Erstes Zeitungsinterview : AKK stellt sich vor ihre Soldaten: „Kein Generalverdacht“

          In ihrem ersten Zeitungsinterview als Verteidigungsministerin spricht Annegret Kramp-Karrenbauer über ihr Verhältnis zum Militär, über das Vermächtnis der Männer des 20. Juli und über den Lieblingspulli ihrer Teenagerzeit. Auch in kritischen Zeiten werde die Truppe ihr Vertrauen genießen.
          Freiherr von Boeselager sind humanitäre Missionen wichtiger als die prunkvollen Traditionen des Malteserordens. Deswegen ist er oft vor Ort, wie hier bei einem Schlafkrankheitspatienten im südsudanesischen Yei.

          FAZ Plus Artikel: Malteserorden : Der bescheidene Großkanzler

          Albrecht Freiherr von Boeselager führt den ehrwürdigen Malteserorden. Als Großkanzler bricht er mit der Tradition – damit der Orden besser helfen kann. Das macht ihm nicht nur Freunde.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.