https://www.faz.net/-gwz-7hwii

Live-Chat zum IPCC-Bericht : Fragen Sie die Klimaforscherin

Vor der Messehalle in Stockholm demonstriert eine Gruppe von Greenpeace-Aktivisten für einen besseren Klimaschutz Bild: F.A.Z./Joachim Müller-Jung

Eine Woche lang wurde über den neuen Weltklimabericht debattiert. Gibt es Entwarnung beim Klimawandel? Beschleunigt er sich? Stellen Sie Ihre Fragen an eine deutsche Hauptautorin des Berichts in unserem Live-Chat aus Stockholm.

          1 Min.

          Fast eine Woche lang haben in der Messe Stockholm einige hundert Wissenschaftler und Regierungsvertreter an der Zusammenfassung des neuen 5. Weltklimaberichts des „Intergovernmental Panel on Climate Change“ (IPCC) gestrickt. Gibt es neue Prognosen, beschleunigt sich der Klimawandel, oder macht er Pause?

          Joachim Müller-Jung

          Redakteur im Feuilleton, zuständig für das Ressort „Natur und Wissenschaft“.

          An diesem Freitag, 27. September, werden die Ergebnisse derzeit auf einer Pressekonferenz präsentiert werden. Internetnutzer können Sie live verfolgen.

          Im Anschluss an die Pressekonferenz veranstaltet FAZ.NET ab 13:15 Uhr einen Live-Chat aus Stockholm  mit einer der deutschen Hauptautoren („Lead authors“) des neuen Weltklimaberichts.

          Gabriele Hegerl ist gebürtige Münchnerin und seit einigen Jahren Professorin für Klimasystemforschung an der University of Edinburgh. Für den 5. Sachstandsbericht des IPCC ist sie Hauptautorin im Kapitel, das sich mit den Ursachen des Klimawandels („detection and attribution“) und der Frage der Wirkung der Treibhausgase („Climate sensitivity“) beschäftigt.

          Wir laden unsere Leser gerne ein, sich zu beteiligen. Stellen Sie Ihre Fragen im Kommentarfeld des Live-Chats. (Hier geht es zur Ansicht auf mobilen Endgeräten.)

          Weitere Themen

          So funktioniert die Organspende Video-Seite öffnen

          Videografik : So funktioniert die Organspende

          Schwerkranke Patienten, die auf ein Spenderorgan angewiesen sind, müssen darauf oft lange warten. Eine Organtransplantation ist eine heikle Operation. Die Videografik gibt einen Überblick über den Prozess.

          Zweifellos ein Schwarzes Loch

          Galaktisches Zentrum : Zweifellos ein Schwarzes Loch

          Neues aus dem Zentrum unserer Galaxie: Wer noch unsicher war, ob sich dort ein supermassereiches Schwarzes Loch befindet, sollte nun durch neue Beobachtungen der Radioquelle Sagittarius A* überzeugt werden.

          Topmeldungen

          Johnson vs. Trump : Die Ironie des Brexits

          Eigentlich sollten die britisch-amerikanischen Beziehungen nach dem Brexit enger werden. Doch Boris Johnson legt sich gleich an drei Fronten mit dem amerikanischen Präsidenten Trump an – und bleibt auf Linie mit Berlin und Paris.
          Tim Cook in Davos - er ist nicht der einzige Tech-Chef, der dieses Jahr dort ist.

          Digitec-Podcast aus Davos : Mit Tim Cook morgens um 7 Uhr

          Die Anführer von Apple, Google und Microsoft sind in Davos: So stark war die Tech-Branche selten präsent – das liegt auch an der neuen EU-Kommissionschefin.
          Paradoxie des modernen Straßenverkehrs: Undurchsichtiges soll Sicherheit schaffen. Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein entwickelte diesen mobilen Sichtschutz zur Abwehr von Gaffern.

          Soziologie des Gaffens : Was gibt es hier zu sehen?

          Verbote sind zwecklos: Privatleute protokollieren Verkehrsunfälle, auch wenn sie die Rettung der Opfer gefährden. Warum? Zu einfach wäre es, der Aufnahmetechnik die Schuld zu geben. Über das Gaffen.

          Handball-EM : Pekeler und das Dilemma der Deutschen

          Er ist vor dem „Spiel ohne Bedeutung“ gegen Portugal im roten Bereich angekommen. Doch Hendrik Pekeler wird seinen strapazierten Körper bei der Handball-EM weiter schinden – wenn auch nicht ganz aus freien Stücken.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.