https://www.faz.net/-gwz-8nm85

Verjüngungskuren : Frischblut kann das Altern nicht umkehren

Der Traum vom Jungbrunnen: Hilft junges Blut? Bild: Picture-Alliance

Altes Blut gegen junges austauschen. Dieses Anti-Aging-Konzept hat die Silicon-Valley-Millionäre elektrisiert. So wie gedacht funktioniert es allerdings nicht.

          1 Min.

          Junges Blut ist offenbar nicht das erhoffte Jungbrunnen-Elixier, das sich viele reiche Amerikaner insbesondere in Silicon Valley erhoffen. In einer Studie, die Irina Conboy von der University of Berkeley mit Geldern unter anderem des Google-Biotechunternehmens Calico und der National Institutes of Health vorgenommen hat, zeigte sich: Tauscht man bei alten Mäusen das Blut gegen das junger Artgenossen aus, ohne die Organsysteme miteinander zu verbinden, gibt es nur eine stark eingeschränkte Regeneration.

          Der deutschstämmige Investor Peter Thiel, der Paypal mitgründete, ist ein bekennender Parabiose-Fan.
          Der deutschstämmige Investor Peter Thiel, der Paypal mitgründete, ist ein bekennender Parabiose-Fan. : Bild: Reuters
          Joachim Müller-Jung

          Redakteur im Feuilleton, zuständig für das Ressort „Natur und Wissenschaft“.

          Die jungen Mäuse hingegen, die altes Blut erhielten, zeigten innerhalb weniger Tage Alterungserscheinungen in zahlreichen Organen. So sackte die Produktion neuer Gehirnzellen in den jungen Tieren mit dem alten Blut auf die Hälfte ab, wie die Forscher in der Zeitschrift „Nature Communications“ berichten. Damit wird der radikale Verjüngungseffekt, den Conboy mit ihren Parabiose-Versuchen im Jahr 2005 erstmals beschrieben hat, relativiert. Offenbar lassen sich Körperzellen in den Organen durch Frischblut nicht direkt verjüngen, vielmehr scheint es so, dass im alten Blut noch unbekannte Stoffe - im Verdacht stehen zelluläre Hemmstoffe - enthalten sind, die für die Alterung verantwortlich sind.

          Die „Verjüngung“ mit Frischblut bei den früheren Experimenten sei offensichtlich lediglich durch die Verdünnung des alten Blutes und damit den Konzentrationsverlust bei den Hemmstoffen bewirkt worden. Eine klinische Variante der Parabiose, die Transfusion von frischem fremdem Blut, ist bei schweren Immundefekten von der Zulassungsbehörde FDA genehmigt worden.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          NRW-Ministerpräsident Armin Laschet

          Seitenhieb gegen Merz : Laschet: Die CDU braucht keinen „CEO“

          Auf dem CDU-Parteitag teilt Armin Laschet eine Spitze gegen Friedrich Merz aus. Der gibt sich davon unbeeindruckt und schließt jegliche Zusammenarbeit mit der AfD aus. Nun müssen die Delegierten entscheiden.
          Hohes Bedrohungspotential: Mitglieder der Nationalgarde am 13. Januar im Kapitol

          Vor der Amtseinführung Bidens : Der Aufstand dauert an

          Das FBI ist vor der Zeremonie zur Amtseinführung Joe Bidens besorgt über das Gewaltpotential. Nach der Blamage am 6. Januar im Kapitol wollen die amerikanischen Sicherheitsbehörden am Mittwoch auf Nummer Sicher gehen.

          Verbrauch schwerer Lastwagen : Jedes Jahr ein Zehntel weniger

          Welches Lastwagengespann verbraucht unter gleichen Bedingungen am wenigsten, wer fährt am ökonomischsten? Daf, MAN, Mercedes-Benz und Scania traten auf der European Truck Challenge (ETC) gegeneinander an.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.