https://www.faz.net/-gwz-7jbwg

Folgen von Stress : Armut beeinträchtigt das Gehirn von Kindern

  • -Aktualisiert am

Bild: dpa

Wachsen Kinder in Armut auf, beeinträchtigt das die Gehirnentwicklung messbar. Wissenschaftler stellten jetzt fest, dass eine gute Bindung zwischen Eltern und Kindern diesen Effekt abschwächen könnte.

          1 Min.

          Wachsen Kinder in Armut auf, beeinträchtigt das ihre Gehirnentwicklung messbar. Zu diesem Schluss kommen Wissenschaftler der Washington University School of Medicine in St. Louis im Fachmagazin „Jama Pediatrics“ (doi: 10.1001/jamapediatrics.2013.3139). Dabei wurden magnetresonanztomographische Aufnahmen des Gehirns von 145 Sechs- bis Zwölfjährigen angefertigt. Kindern aus armen Familien wiesen weniger graue und weiße Substanz auf; zudem waren Hippocampus und Amygdala kleiner.

          Angst und Stress als Ursache

          Die Forscher führen die Veränderungen auf Angst- und Stresserfahrungen infolge der Armut zurück. Sie schätzten zudem die Qualität der elterlichen Fürsorge und Feinfühligkeit ein, indem sie die Eltern ein Formular ausfüllen ließen und dem Kind ein Geschenk gaben, das erst geöffnet werden durfte, wenn die Eltern fertig waren. Dabei wurde bewertet, wie die Eltern ihr ungeduldiges Kind beruhigten.

          Arme Eltern waren gestresster und weniger in der Lage, ihr Kind zu unterstützen. Diese negative Interaktion korreliere ebenfalls mit dem Grad der Abweichungen im Gehirn, schreiben die Forscher. Maßnahmen, um die Eltern-Kind-Bindung früh zu fördern, müssten deshalb ein vorrangiges Ziel im Gesundheitswesen sein.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Nicht alle werden ihr so laut nachweinen wie Ratspräsident Michel: Angela Merkel auf ihrem mutmaßlich letzten Gipfeltreffen in Brüssel.

          Merkels Abschied von Brüssel : Die Kompromissmaschine

          Angela Merkel hat sich große Verdienste um die europäische Einigung erworben. Einmal aber versagte die ehrliche Maklerin. Die Kluft besteht bis heute.
          Tankstelle in Marseilles, Südfrankreich: Die französische Regierung will einige Mitbürgerinnen und Mitbürger nun durch ein Energiegeld entlasten.

          Benzinpreise : Hilfe auch für deutsche Autofahrer?

          Paris macht es vor: Die Regierung federt die steigenden Strompreise mit einem Energiegeld ab. Auch in Deutschland steigt der Unmut wie die Spritpreise. Wie reagiert Berlin?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.