https://www.faz.net/-gwz-9imnv

Soziale Beziehungen : Wie wir unsere Partner und Freunde aussuchen

  • -Aktualisiert am

Gleich und gleich: Wir wenden uns am ehesten denjenigen Personen zu, die uns selbst am ähnlichsten sind. Bild: dpa

Manche suchen in der Ferne, andere erweitern ihr Beziehungsgeflecht in der Nachbarschaft. Erkenntnisse aus der Wissenschaft über soziale Beziehungen.

          3 Min.

          Welche sozialen Beziehungen man unterhält, hängt ab von Gelegenheiten und Gepflogenheiten. Wer sich niemals trifft, wird auch keine Freundschaft schließen. Ob man einer Person überhaupt begegnet und ob man sich wiedersieht, hängt nicht nur von Zufällen und individuellen Neigungen ab, sondern auch von sozialen Bedingungen. So fungieren Dritte einerseits als Zubringer für neue Kontakte, können diese aber andererseits durch Missbilligung entmutigen, weil sie keine Abstriche an der ihnen gewidmeten Aufmerksamkeit dulden oder weil potentielle Kontakte nicht ihren Erwartungen entsprechen.

          Angesichts knapper Ressourcen und kritischer Beobachter greifen wir bei der Entscheidung über persönliche Beziehungen häufig auf einfaches Prinzip zurück: Wir wenden uns denjenigen Personen zu, die uns selbst am ähnlichsten sind. „Homophilie“ nennt die Sozialforschung diese Tendenz sozialer Beziehungen, einander ähnliche Individuen miteinander zu verknüpfen und zu relativ homogenen Gruppen zusammenzuführen. In der Folge ergeben sich Kontaktmuster mit deutlichen Grenzziehungen: Schichtzugehörigkeit, Geschlecht oder Ethnie sind prominente Kriterien, nach denen sich soziale Beziehungen sortieren.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Musste zurückziehen: Neera Tanden im Februar in Washington

          Amerikanische Regierung : Bidens erste Niederlage

          Neera Tanden sollte das Haushaltsbüro von Joe Bidens Regierung leiten. Ihr Scheitern im Senat zeigt das Gewicht der Zentristen in der demokratischen Partei.
          Zwei Über-80-Jährige erhalten ihre erste Corona-Schutzimpfung in Nordwestmecklenburg

          Schutz besser verteilen : Unsere ungerechte Impf-Triage

          Zwei Menschen ertrinken, zwei Rettungsringe liegen am Ufer. Soll man beide einer einzigen Person zuwerfen? So sieht die deutsche Impfstrategie aus. Ein Gastbeitrag von vier Ethikern.