https://www.faz.net/aktuell/wissen/krebsmedizin/viren-gegen-krebs-angriff-im-darknet-des-immunsystems-17560251.html

Viren gegen Krebs : Angriff im Darknet des Immunsystems

  • -Aktualisiert am

Entwaffnete Erreger im Dienst der Krebsmedizin: Humane Herpesviren unter dem Elektronenmikroskop. Bild: mauritius images / Science Source

Viren haben einen schlechten Ruf. Doch in der Bekämpfung von Krebszellen könnten sie Teil der Lösung sein. Problem: Die Viren müssen am Immunsystem vorbeigeschleust werden. Wie kann das gelingen?

          5 Min.

          Zehn Jahre kämpfte Stacy Erholtz nach der Diagnose Knochenmarkkrebs mit Therapien und Rückschlägen. Im Frühsommer 2013 litt sie an mehreren Tumoren an Brustbein, Wirbelkörper und Schädel, doch die Therapiemöglichkeiten waren ausgeschöpft. Sie entschied sich zur Teilnahme an einer Studie, in der sie einmalig eine Höchstdosis Masernimpfviren erhielt: 10 Millionen Impfeinheiten – eine Menge, mit der man die gesamte Bevölkerung Baden-Württembergs impfen könnte. Heute ist sie krebsfrei und zur Ikone der onkolytischen Virotherapie geworden.

          „Stacey ist der lebende Beweis dafür, dass Virotherapie funktionieren kann“, sagt Guy Ungerechts vom Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) in Heidelberg. Bei dieser Form der Krebstherapie nutzen Ärzte die besonderen Eigenschaften von sogenannten onkolytischen Viren aus, um Tumorzellen zu zerstören.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Betrugsvorwurf im Schach : Mensch oder Maschine?

          Spekulationen um Hans Niemanns rasanten Aufstieg gibt es seit langem. Weltmeister Magnus Carlsen wirft ihm nun auch offen Betrug vor. Kann es sein, dass er so gut wie ein Computer spielt?
          Senioren in einem Pflegeheim essen zu Mittag.

          F.A.Z.-Exklusiv : Die Altenpflege steht vor dem Finanzkollaps

          Regierungsberater sehen die Pflegeversicherung vor einem Kollaps. Sie fordern eine Pflicht zu privater Zusatzvorsorge, um die Babyboomer stärker in die Pflicht zu nehmen.
          Droht dem Westen: Der russische Präsident Wladimir Putin am 21. September 2022

          Putins neue Drohungen : Szenarien für den nuklearen Ernstfall

          Putin hat schon früher mit dem Einsatz von Atomwaffen gedroht. Diesmal sagt er, er bluffe nicht. Washington hat dafür Szenarien ausgearbeitet und Moskau gewarnt.