https://www.faz.net/-gwz-9ord9

Netzrätsel : Worte im Überfluss

  • -Aktualisiert am

Bild: F.A.Z.

Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: ein „Apfelmännchen“ für Texte.

          Sicherlich kennen Sie das berühmte „Apfelmännchen“, die grafische Darstellung der Mandelbrotmenge. Charakteristisch für diese rechnerisch erzeugten Bilder ist, dass sie gewissermaßen unendlich sind: Je näher man heranzoomt, desto mehr neue Details ergeben sich. Sollten Sie bis hierhin nur böhmische Dörfer verstanden haben, dann probieren Sie einfach mal diesen Online-Mandelbrot-Viewer aus: http://math.hws.edu/eck/js/mandelbrot/MB.html

          Unter www.secrettechnology.com/sydney/ hat ein Online-Künstler etwas Ähnliches geschaffen – nur für Texte. Beim ersten Aufruf der Seite sehen Sie ein etwas merkwürdig anmutendes Kunstwerk; eine Collage aus einem Foto, Strichzeichnungen und einem Text. Als Overlay liegt auf dem Bild ein rotes Quadrat, das Sie mit der Maus verschieben können. Wählen Sie auf diese Weise einen beliebigen Bildausschnitt, und drücken Sie die Maustaste. Der gewählte Bereich wird stark vergrößert, und was zuvor scheinbar ein Buchstabe oder eine bloße Hintergrundfläche war, entpuppt sich bei näherem Hinsehen als ein Konvolut Abertausender Einzelbilder. Und so geht es immer weiter: Auch jetzt können Sie wieder einen Bildausschnitt auswählen und vergrößern lassen. Je länger Sie sich auf dieses Spiel einlassen, desto psychedelischer wird der Effekt. Das Spiel mit der Unendlichkeit hat wahre Sogwirkung.

          Nun unser Rätsel: Welches zweisilbige Adjektiv prägte Benoît Mandelbrot, um die Eigenarten der von ihm entdeckten Zahlenmenge zu beschreiben? Bitte schicken Sie Ihren Lösungsvorschlag an netzraetsel@faz.de. Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir einen ebook-Einkaufsgutschein im Wert von 25 Euro. Einsendeschluss ist der 10. Juli 2019, 21 Uhr. Das Lösungswort des Rätsels der vorvergangenen Woche lautet: „Max Ernst“, gewonnen hat Ulf Heckerling aus München. Und für das Rätsel vom 23. Juni lautet der Name des Gewinners: Peter Fischer aus Frankfurt.

          Weitere Themen

          Runde Sache

          Netzrätsel : Runde Sache

          Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: addieren mit Murmeln.

          Alles ist relativ

          Netzrätsel : Alles ist relativ

          Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: Länder im Größenvergleich.

          Topmeldungen

          Trumps Grönland-Idee : Eiskalte Interessen

          Manche Republikaner unterstützen die Idee von Donald Trump, Grönland zu kaufen. Schließlich könnte man so den Einfluss von China und Russland begrenzen – und riesige Rohstoffvorkommen ausbeuten.
          Sommerurlaub verwehrt: Wenn man eine Reise stornieren möchte, kann es auf Internetplattformen Probleme geben.

          Probleme mit Buchungsplattform : Kein Geld zurück

          Plattformen wie Booking.com & Co. nehmen dem Urlauber viel Arbeit ab. Schwierig kann es werden, wenn eine Übernachtung storniert werden soll. Ein Erfahrungsbericht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.