https://www.faz.net/-gwz-9ntmq

Netzrätsel : Musik, die ätzen kann

  • -Aktualisiert am

Bild: F.A.Z.

Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: digitale Musik auf analogen Endgeräten.

          Bereits in der vergangenen Woche befassten wir uns mit einem hartnäckigen Ohrwurm von Rick Astley. Und auch heute geht es um Klänge, die im Zweifelsfall eher belasten als erfreuen: Computerspielmusik. Unter den akustischen Nervensägen kann die Spielserie „Super Mario Bros.“ mit Fug und Recht als führend beschrieben werden, denn die dem Spiel unterlegten Melodien dudeln mit einer entnervenden Scheußlichkeit daher. Wird es weniger schlimm, wenn sie analog, also mit echten Instrumenten gespielt werden?

          Das wollte jemand wissen, der auf Youtube unter dem Nutzernamen „Roboband“ unterwegs ist. Er rüstete mit teils selbst gebauten, teils auf dem Markt erhältlichen Technologien ein Percussion-Set und ein Standklavier nach und verband das alles mit einer MIDI-Kontrollelektronik, die jeden einzelnen Ton der Original„musik“ als Spielbefehl an die Klaviermechanik und/oder die einzelnen Percussionsinstrumente weiterschickt. Gegeben wird das Stück „Super Mario Bros. Duck Hunt“.

          Der Videobildschirm ist in vier Rechtecke unterteilt. Oben links sehen Sie den Spielablauf, die anderen Bildausschnitte zeigen das Klavier und die Percussionsinstrumente Wie das klingt? Hören Sie selbst: https://bit.ly/2Ie7zPC – für Schäden an Körper, Seele oder Geist übernimmt der Autor dieser Zeilen keine Verantwortung.

          Nun unser Rätsel: Welcher Leipziger entwickelte schon vor mehr als hundert Jahren diverse selbstspielende Instrumente, unter anderem ein Klavier? Bitte schicken Sie Ihren Lösungsvorschlag an netzraetsel@faz.de. Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir einen ebook-Einkaufsgutschein im Wert von 25 Euro. Einsendeschluss ist der 12. Juni 2019, 21 Uhr. Das Lösungswort des Rätsels der vergangenen Woche lautet: „Rickrolling“. Gewonnen hat Hartmut Lodahl aus Halle – herzlichen Glückwunsch.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Boris Johnson und die EU : Trotz allem – Partner

          In Brüssel hat man Boris Johnson in unangenehmer Erinnerung behalten. Dennoch sollten die „Europäer“ ihm, wo immer möglich, die Hand reichen – nur zu einem nicht.
          Laut Sebastian Kurz habe es sich bei der Datenvernichtung um einen „normalen Vorgang“ gehandelt.

          Datenträger geschreddert : Kurz und der Reißwolf

          Der damalige österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz ließ nach dem Platzen der Koalition mit der rechten FPÖ durch einen Mitarbeiter inkognito Daten vernichten. Warum?
          Greta Thunberg fordert mehr als nur schöne Worte von Frankreichs Präsidenten Emmanuel Macron.

          Greta Thunberg in Paris : Macrons Worte sind ihr zu wenig

          Für ihre kurze Rede erhält die Klimaaktivistin in der französischen Nationalversammlung viel Applaus, besonders aus Macrons Partei – obwohl Thunberg den Präsidenten zuvor kritisiert hat.
          Aufhören, wenn’s am schönsten ist Nach dem Pokalsieg 2018 verließ Boateng die Eintracht.

          Eintracht Frankfurt : Chance und Risiko der Boateng-Rückkehr

          Nach den Abgängen von Luka Jovic und Sébastien Haller sucht Frankfurt einen neuen Stürmer. Kommt Kevin-Prince Boateng tatsächlich zurück zur Eintracht? Eine Neuauflage der alten Liebe wäre ein Wagnis.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.