https://www.faz.net/-gwz-9t5m7

Netzrätsel : Kopf hoch, Mitnicken

  • -Aktualisiert am

Bild: F.A.Z.

Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: ein musikalisches Zwischenspiel.

          1 Min.

          Fake News gibt es nicht nur in Form von Textnachrichten. Selbst Fotos oder Filme haben heute keine echte Beweiskraft mehr, denn mit Hilfe leistungsstarker Bild- und Video-Bearbeitungsprogramme lässt sich die Wahrheit inzwischen mühelos verbiegen oder schönen. Es ist sogar innerhalb gewisser Grenzen möglich, aus einem Foto einen animierten Film zu bauen, wie die Website www.nodtotherhythm.com zum Beispiel eindrucksvoll beweist.

          Beim ersten Aufrufen der Website sehen Sie das Konterfei eines älteren Herren, der Sie anblickt und dabei leicht mit seinem Kopf hin und her pendelt. Klicken Sie auf den Play-Pfeil in der Mitte des Bildes, und ab geht die Post: Zu hören ist eine reichlich trashige Dance-Nummer, und der freundliche Herr beginnt, eifrig mit seinem Kopf im Takt zu nicken und einigermaßen lippensynchron die Gesangsspur als Playback zu begleiten. So weit, so gut. Jetzt sind Sie an der Reihe: Klicken Sie auf „Make your own“, und laden Sie ein Porträtfoto von sich hoch. Nun müssen Sie dieses zuerst anhand einer Schablone einpassen und danach (Klick auf „Next“) die Positionen von Augen und Mund markieren. Anschließend ein letzter Klick auf „Go!“ – und fortan sind es Ihr Kopf, Ihr Mund und Ihre Augen, die sich zur Musik bewegen. Erstaunlich, wie leicht aus einem einfachen Foto ein animierter Film entstehen kann, nicht wahr?

          Nun unser Rätsel: Sein Vorname und Nachname beginnt mit ein- und demselben Buchstaben. Er wurde mit einer ganzen Reihe von praxistauglichen Tipps und Plug-ins für eine berühmte Bildbearbeitungssoftware bekannt. Wie lautet sein Name? Senden Sie Ihren Lösungsvorschlag bitte an netzraetsel@faz.de. Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir einen E-Book-Einkaufsgutschein im Wert von 25 Euro, Einsendeschluss ist der 13. November 2019, 21 Uhr. Gewonnen hat in der vergangenen Woche mit der Lösung „Trinitron“ Matthias Hageböcker aus Wuppertal. Herzlichen Glückwunsch!

           

          Weitere Themen

          Und so was darf wählen!

          Ein Spannungsverhältnis : Und so was darf wählen!

          Nicht jeder kann den normativen Erwartungen einer „Wissensgesellschaft“ gerecht werden. Trotzdem haben auch Ahnungslose demokratische Rechte, selbst wenn sie noch ihre Ahnungslosigkeit ignorieren.

          LiFi - Das Internet aus Licht Video-Seite öffnen

          Erklärvideo : LiFi - Das Internet aus Licht

          Li-Fi - das ist das Kürzel für „Light Fidelity“ und meint die drahtlose Datenübertragung per Licht. Sie funktioniert über ganz normale LEDs. Und wenn das Licht ausgeht, gibt's auch kein Netz. Die Technik ist nahezu alltagsreif.

          Topmeldungen

          Freie Fahrt? Auf Deutschlands Autobahnen wartet die „größte Verwaltungsreform seit Jahrzehnten“.

          Autobahnen : Besser als Google Maps

          Bald übernimmt der Bund Planung, Bau und Betrieb der Autobahnen. Anfang 2020 beginnt ein erster Härtetest: Eine Verwaltung, die sich Jahrzehnte eingespielt hat, wird durcheinandergewirbelt. Wird alles klappen?
          Die Dividenden ersetzen die Zinsen nicht.

          Die Vermögensfrage : Die Dividende ist nicht der neue Zins

          In Zeiten abgeschaffter Zinsen werden neue Anlagemöglichkeiten gesucht und gefunden: die Dividende. Ein guter Tausch? Dividendentitel können ein attraktiver Bestandteil der eigenen Aktienanlagestrategie sein, den Zins aber ersetzen sie nicht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.