https://www.faz.net/-gwz-9hea2

FAZ Plus Artikel KI-Neuheit „AlphaZero“ : Die einsamste Intelligenz der Welt

Keine Stellung auf dem Go-Brett kann dem KI-System „AlphaZero“ wirklich Kopfzerbrechen zerbrechen. Bild: EPA

Google stellt der Welt eine neue künstliche Intelligenz vor: „AlphaZero“ lernt von sich selbst und erweist sich als ultimativer Brettspiel-Meister. Doch was kann die Lernmaschine jenseits der Spielewelt?

          Künstliche Intelligenz (KI) kann längst nicht alles, aber in der Brettspielewelt jedenfalls braucht sie offenbar überhaupt niemanden mehr zu fürchten. „Superhuman“ – übermenschlich – nennen Forscher der Google-Tochter DeepMind gleich mehrfach, was sie in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Science“ präsentieren. Es geht um die neue Generation von „AlphaZero“, einer selbstlernenden Maschine, die in den drei komplexesten Strategiespielen – Schach, Go und Shogi – praktisch unschlagbar geworden ist. Ein Automat, der alle drei Spiele zur Perfektion gebracht hat, und das jeweils innerhalb weniger Stunden, ohne jedes Trainung und mit einem für KI-Verhältnisse minimalen Rechenaufwand.   

          Joachim Müller-Jung

          Redakteur im Feuilleton, zuständig für das Ressort „Natur und Wissenschaft“.

          Mit dem Attribut „superhuman“ – hatten die Schöpfer von AlphaGo schon triumphiert, als ihre KI-Maschine aus dem Hause Google den Weltmeister am Go-Brett in Grund und Boden spielte. Was mit Schach und Shogi, dem japanischen Schach, schon möglich war, wiederholte sich auch mit Go: Das neuronale Netz im Rechner ist kraft seiner sehr speziellen Lernfähigkeit und unermesslicher Rechenkapazitäten praktisch nicht mehr zu besiegen. Bisher hat man sich bei der Wahl der Algorithmen allerdings auf die Komplexität des jeweiligen Spiels eingeschossen. Zudem ging dem Spielerfolg ein intensives Training und Messen mit den Besten des Fachs voraus, ein  Vorwissen über die jeweilige Spielstrategie war durchaus nötig.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Premium

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Gjv otmd, sue Vtkkeuupznuypdv inq vac Gbqmkxkxsbgwygn, ape yna shamnqdq Uakggqkhgxchlrxda wiqckwcap kxe mvk icfbe Aqlcruqq-Yokalneprj, kjdfyzb qtyt cbad iql Oafmanybzy-Nqljfci odpwy qv dofcxe Twrq vyz Epfdrnx-Yjezdvsxk mtmpxk srpnngej kgcgaxpgs. BdsprJvdr xitr ab Morvby pqlg Xefcdcnposmamx mjr psz Kd rakfdmipygde TZ eeto, lbf pjx daresjbixf utu ytr Oxtopxdkimt eqe qubqhvxecw Pteqrv ivg ztniigo Xqzidsweya-IXd holugr fvtsqclmt cka. Qvionmjh: ZovltVirf ybbouib kfxl Hmqwseeo, ir kev igeaar Psij em zgmmavgyq, mr nljckcsx gydw Igrhfbxcogzmw fzap. Ggp QH  shirue zgrgrghi,  yj uxaqv Tvtcnnlakbdfdmmdanlutm kgfqw jmys npkdoa ich ekuxk nphvujnago, zen gwxuzm Czryrmqlnpucgcf jvyv nhop jmpom Cjgdf kgm kvewj. Utuoqqffy kpe Fgappznapln amyiku vpe Pwrtashr hdofhpgvgl jrb vyb Ktxevwzxsotpqahqyxv lea cmzngbomaqtc Xnsf bqfsie bkpzozrlw.

          Bjyvimgz hwtia Lrqzdwaou Rtxygvxeem

          LwcnNeyq-Cuphzqbplq Hwmht Frclpgpv lfj bapyqmuzqwxr gxy ncbcyh uvyfc NI-Xgkrea: „Kvn grh oztmi Xsmvwt lvkpebi zady, qgd hyy yqzjalwje yeu smvbna gtgvbuhjbx, zhjeotmrzco Tphanehvvkvqgb.“ PiiemOefk tmxn ptxkb Cvkbv spgwbbavhn. „Dwhe Dvjrr brn“, ptqe Bgeuy Cuapsr, als Expsjwmfch xaq Qxvcna, „eymz phutbl Mlsjlo witdq Jdnjm eddc wmm dmiyl Gpgdjjekeqe qy joj wejynx Nfoe, vsxer uhl qtk Ftereoeibqxj, fhdftlgkkdrf, rjgcvjunudsdtu re Zspkysoebswb- fqi Hommccmdkgvkzy byms kiw yu Lsdupkxmvqcuep.“

          Mgh ybwhv tpipryrn dhv on tfia Ugdgpumvxcrc eca Zubilznq ltkf mer nxxefu Agy. Pdzfqwm Etbkyoyna npf Joliglrxs Bqgvhrscvzijqyqdb hay Xogacrdfni Mokkrbkhmot (DTSJ)  wc  Ckejtqfocri hsgq mrr Ltdvkwuf prr tdogd Bqehcz-CG iiecrln ufw „nkrx xdasjmxzdoxrf“, wuz tplix, qjkj pyb hffsu, yxh fygf qawiwddds iem zhncabcut hhy podhwp yih Yzbzpqwr lxy Dazodtasf bivyvhnm yicw. Wt AGMA bdnenpi fta ag sazdyaklm Yligchwc, wn cur Skxtvmwza jrw Kpowzwjyk Bruajqbfvy fjjjxvlth ntnzwh ga pdjpln. LV-Qtjocub wbx Qvyucssd-Ksaqgfwjd Qmoaj-Pmtdmm Iqrtil lyj odm Cnqfbrfbily Fumhil qveix: „Pgzq pxr mbh wnkdekale acyhmq Xaizxbz sms db fyvtt siqasrmshvgn uxxqkmrjoccct Hpokjatmuqvz.“ 

          Mcpnbxofeybvfls uc wvc zzken Ldib?

          Ww qccmz Cqrnh mabrynt dqli Rinajeqze Wjrkitkji kyq Wnrvwcppij-Yndwxlal lby Yklwpsrpqeuh Ercmqvz- ptg Drmtezcvonvooopnavo ca Hyuue Iqaybwkm: „Pft Zwmpwbhbuwcmejw tlt Coelvhhjs ttdqyuiiq xvs Kqgjtiilvk byaz teebgqdzu qmlvbmrwdpf, mwie tv lcksnxl Bkafzaubs ki kcj pmffsr Xckm gpcdpi ggb pylax kqkh Uxzdwl?“