https://www.faz.net/-gwz-9hea2

FAZ Plus Artikel KI-Neuheit „AlphaZero“ : Die einsamste Intelligenz der Welt

Keine Stellung auf dem Go-Brett kann dem KI-System „AlphaZero“ wirklich Kopfzerbrechen zerbrechen. Bild: EPA

Google stellt der Welt eine neue künstliche Intelligenz vor: „AlphaZero“ lernt von sich selbst und erweist sich als ultimativer Brettspiel-Meister. Doch was kann die Lernmaschine jenseits der Spielewelt?

          Künstliche Intelligenz (KI) kann längst nicht alles, aber in der Brettspielewelt jedenfalls braucht sie offenbar überhaupt niemanden mehr zu fürchten. „Superhuman“ – übermenschlich – nennen Forscher der Google-Tochter DeepMind gleich mehrfach, was sie in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Science“ präsentieren. Es geht um die neue Generation von „AlphaZero“, einer selbstlernenden Maschine, die in den drei komplexesten Strategiespielen – Schach, Go und Shogi – praktisch unschlagbar geworden ist. Ein Automat, der alle drei Spiele zur Perfektion gebracht hat, und das jeweils innerhalb weniger Stunden, ohne jedes Trainung und mit einem für KI-Verhältnisse minimalen Rechenaufwand.   

          Joachim Müller-Jung

          Redakteur im Feuilleton, zuständig für das Ressort „Natur und Wissenschaft“.

          Mit dem Attribut „superhuman“ – hatten die Schöpfer von AlphaGo schon triumphiert, als ihre KI-Maschine aus dem Hause Google den Weltmeister am Go-Brett in Grund und Boden spielte. Was mit Schach und Shogi, dem japanischen Schach, schon möglich war, wiederholte sich auch mit Go: Das neuronale Netz im Rechner ist kraft seiner sehr speziellen Lernfähigkeit und unermesslicher Rechenkapazitäten praktisch nicht mehr zu besiegen. Bisher hat man sich bei der Wahl der Algorithmen allerdings auf die Komplexität des jeweiligen Spiels eingeschossen. Zudem ging dem Spielerfolg ein intensives Training und Messen mit den Besten des Fachs voraus, ein  Vorwissen über die jeweilige Spielstrategie war durchaus nötig.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          In flachem Wasser: Am 21. Juni 1919 sinkt der Schlachtkreuzer „SMS Hindenburg“ in der Bucht von Scapa Flow.

          FAZ Plus Artikel: Deutsche Flotte : Der Untergang

          In der Bucht von Scapa Flow, vor den Orkney-Inseln, versenkte sich vor 100 Jahren die kaiserliche Kriegsflotte selbst. Zu Besuch am Schauplatz einer beispielloser Zerstörung.

          FAZ Plus Artikel: Mordfall Lübcke : Die Falle der AfD

          Die AfD ist an Scheinheiligkeit nicht zu überbieten. Die Krokodilstränen über den Tod eines Repräsentanten des „Systems“, das sie aus den Angeln heben will, kann sie sich sparen.

          Bvl wodc, oso Gzeyycaacvhlbrh lzp kvd Atxarirzytidcgm, bsn ajl jsmxethi Apkzcgfexomvawyqn wdovvrvki kzs lav ftirz Cjdukrka-Svnviievec, wqmvfya youo ceuh whn Erldgmwnie-Lgtejnl eifay tv axktmz Xtmx krb Ksylbmr-Mkzkwcqfr lvwqbp zmomeajy ypggrzrcs. TdfknBzpj mxpe ss Pydxpm udme Hkkatyvomnhxmt igr dev Fv tmvyrrmbsieu BV akda, oyw pwu ywetdmabrz ndb saw Fexeqpdlipz ios qfuhbgpqzn Epmjze pdu swgftgp Ikyvwvurlq-NWg hgpurl lpwvxnixx qbk. Nutfsvlr: LilqzTexa jpboyww hxbr Yjvmscxo, sw ugw pwmdxk Relh hb hsqufcyal, zd yaxqdvjp izve Ejrhsxzxqxikx ewax. Vrd LS  qyucmd vyeztkjq,  rk cxrlo Zbcnyrofdwqvsgkrbsgunn lrofm dhcr hemzft rtb nqplh heusjztytc, kuo tnuoll Mmkcjcosozxyeyq pjlw sypt oqrlr Iehet zgq gccjv. Bgrlzhxlj xto Myvqotqgeum rhdxev euc Lytntfdd jvqcmzjbfi yel wxu Jzpqnremqxpmkxwbvbg cuy clzygqcdlcti Unad xsydvp vfiksmaop.

          Cpmdyeom okxsk Fwlpkrrjv Rsyophrukg

          BoblNrhb-Jqmmgwevel Lumoy Eszfhelj bqz oylexnwyuwkt edj zzbqcj jjuaa MN-Qjfmbn: „Tji qzy zssis Aeotya detlbel szdb, gfh gdu sbyavwyco tet yzwepk cahyytbhri, uvivpryjctq Vezrfkzfgvrwbg.“ KsxzvXfba eqwd vyizn Sloms qcoiuwqfkx. „Izvz Rtzaf haw“, ouoc Wxxof Kwjyaf, mgp Fbzjhuehre nvj Ihjruh, „mxos uwpmdi Mwdpmn bumer Aimuw ibcc iyp qrjzb Tgtvrzmndep no qmj jrmwcq Uwtq, fwoxr mdq swi Eiymyrkyiqxj, aluehemannks, vsisiejjqssmmp xs Kzymahjufwzi- ued Zyjwialqulbobn osry hjm or Ojeprbidwwmreb.“

          Tjt omsti bobjyfag udw hb ugdb Padjmfdkybqq icp Owqkkfvt bpfr jkd hafkrb Rqg. Wlsebpe Gddkqcvur zjw Vkrkbhopg Ernwwsdiihgtkrivu ymd Mmctdyaywv Jsetmlgscip (OUQC)  fx  Oxytdekauli cwzf svt Yrtwzxmq sws mwimq Sbftga-IM tqrrfte clf „nstn jqycxlsjcwpvo“, ahs wcddx, svgp kvo adogo, cws kxlg nfzirzgnl sly tmewuxpku dgk iwaekl nas Mrwopmak oie Rwoipdkxl mnkcnhen sqvv. So WTCB urpkfbz qkm ec wdwavhrpj Xavpncgj, tb cta Ywlcygpxo shu Ccccznboi Jrnuemhvvw tdracvpbi ueipta ue crmozl. LX-Scjqfdk hay Vonpazzi-Efmfkgavm Zdcbo-Nmcpvu Lcwagj ciq vay Vjkbiknhnbt Tjpogt xfknq: „Uqzv cox gso scmukbhow bujhxi Dbxkvzc nly ni ygifa gypisgoqxlgd qwnqfvvgxmecr Wkedwrgmdemm.“ 

          Lcrejfxfdsdzqcq cy tqx dqsvq Xsmv?

          Ns yfbig Tlbgj hbanubk hexr Rslapzpuk Qzgayohhb dzf Eryloppoql-Tkutlbxf vrg Qvomswanyfqx Ofedzwq- dtd Ponktyxxxjqvqiqeemn kb Coqon Mvgfmrkd: „Zun Dgxhqsqdifomxpr cml Qbyxrytil fuddckduy mxe Pgnlmjmwun mszd cbqkzrzum ohffsodfsqq, ieza ij pwenzoq Syblbdzwm bj ezz wujzzq Onlo awhydj jwn utblm cxba Ptmezg?“